My Babyclub.de
Habe ich zu viele männl. Hormone?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • w.m.buescher@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 27.02.2006 23:54
    Hallo! Ich hege den stillen Verdacht, dass ich zu viele männl. Hormone habe und das es desswegen mit gewollten Schwangerschaft nicht klappt. -Wir versuchen es nun schon rund zwei Jahre!- Ich hoffe sehr, dass hier jemand mit Erfahrung (mit ähnlichem Problem) mein Schreiben liest und helfen bzw. Rat geben kann. Da mein Zyklus stets unregelm. ist (nehme seit Oktober 2005 Agnus Castus, doch regelm. ist mein Zyklus bislang noch nicht), wollte ich uns nun mit Ovulationstests helfen. So habe ich direkt, nach der Mens., jeden Tag (mit Morgenurin, stets 9h) einen Test mit Clearblue gemacht. Ich habe mich genau an die Anleitung gehalten, aber "keinmal" wurde mir der ES angezeigt und die Mens. kam. Möchte zu gern wissen, ob ich damit daraus nun richtig schließe, dass ich zu viele männl. Hormone habe? Kann mir das nur ein Hormontest beim FA sagen, oder kann ich das vorab auch an mir selbst bemerken? Weiß vielleicht hier jemand auch, wie so eine Hormonbehandlung abläuft? Ich sage jetzt schonmal vorab, vielen lieben Dank, für Antwort Schnuffy
    Antwort
  • axxxs@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 03.03.2006 09:59
    Hallo Martina!
    Leider kann ich dir nicht sagen, ob du zu viele männliche Hormone hast, aber ich habe die selben Probleme wie du und ich habe definitiv zu viele männliche Hormone. Das äußert sich bei mir an einer starken Körperbehaarung. Außerdem habe ich ohne die Pille keine regelmäßige Blutung gehabt. Wir versuchen auch seit ca. 2 Jahren schwanger zu werden und es hat bisher nie geklappt. Als ich die Pille absetzte, sagte meine Frauenärztin, dass es etwas dauern kann, bis sich die Periode einpendelt, aber das ist bis heute nicht so. Wenn ich Glück habe, bekomme ich meine Tage wenigstens alle 2 Monate. Nun wurde festgestellt, dass mein Körper ein bestimmtes Hormon kaum produziert. Wenn ich schwanger werden will, müsste ich zu 99 % eine Hormonbehandlung machen. Wahrscheinlich nehmen wir das im nächsten Jahr in Angriff, weil das auch erst ab 25 Jahren möglich ist, wurde mir gesagt.
    Hast du schon mal mit deiner Frauenärztin darüber gesprochen?
    Antwort
  • w.m.buescher@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2006 17:41
    Hallo! Ich habe auch starke Körperbehaarung und das bestätigt mir nun meinen Verdacht. Nein, mit meinem FA habe ich darüber noch nicht gesprochen. Das werde ich aber nun angehen, dafür habe ich mir für Mitte des Monats einen Termin geben lassen. Denke bei mir kann gleich mit der Hormonbehandlung gestartet werden, ich werde dieses Jahr 31Jahre. Nur, wieviel muss ich wohl dafür bezahlen und wie wird das ablaufen? LG Martina
    Antwort
  • w.m.buescher@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2006 22:48
    Danke Jane, du hast mir jetzt gute Hoffnung gemacht. Mich beruhigt es zu wissen, dass es frauen gibt, die auch mit Clearblue versuchten ihren ES rauszugriegen und es ihnen nicht gelang. (Denn Clearblue wird von Apoth. gut empfohlen.) Vielleicht ist bei mir soweit doch alles ok. Ich hätt da an dich nur die Frage, wieviel hat dir eine der Analysen gekostet? Aber egal wie teuer, wir würden/werden das dann auch zahlen! Schöne Grüße Martina
    Antwort
  • w.m.buescher@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2006 00:38
    Danke für deine Antwort, Jane! ;-)
    Ich kann mir vorstellen, dass bei viel Flüssigkeitszufuhr die Konzentration des Urins (z.B. für Ovulationstests) zu schwach ist! Ja, daran habe ich nämlich auch schon gedacht. Auch ich trinke täglich mind. 2 Liter. Darum glaube ich jetzt, dass nur Ultraschall - Untersuchung und später Bluttest wirkliche Aussagen haben werden! Ich bin nun gespannt, wozu mir nä Woche mein FA rät (bisher riet er mir zu Ruhe und Geduld) und was für Tests er erst mal an mir vornehmen wird. Außer den Röteln, habe ich (von mir aus) bis jetzt noch nichts testen lassen. Ganz wichtig wäre zusätzlich sicher noch ein Hepatitis- und Aidstest, oder? Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen! Hoffentlich hat es bei dir/euch wirklich geklappt! Wie lange übt ihr schon, wie alt seit ihr? Wir werden dieses Jahr 3Jahre verheiratet sein. Mein Mann wird dieses Jahr 32 und ich 31. Freu mich schonauf deine neuen news (nächstes Schreiben)! Ganz viel Glück und alles Gute Martina
    Antwort
  • w.m.buescher@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2006 00:49
    Hallo Jane! Schön, dass du DAS noch so ruhig und gelassen angehen kannst! Am Anfang war ich auch noch locker, doch nun (wir üben doch schon etwas länger) mache ich mir halt so meine Gedanken ... warum und weshalb will es bei uns nicht klappen ... Das Folio (Folsäure + Iodid) nehme ich, vorsorglich seit Kinderwunsch. Danke und liebe Grüsse ;-) Martina
    Antwort
  • w.m.buescher@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2006 13:11
    Danke für den Rat, liebe Jane! Doch ich hab mir den Termin für Ende nä Woche geben lassen. Das ist ungefähr zu meiner ES Zeit. Denn im Gespräch in Apotheke (wo ich Clearblue gekauft hatte, danach ich dort von meinem Problem, konnte doch ES nicht messen, berichtete), wurde mir dazu geraten. Mein Zyklus ist zwar stetig unregelmäßig, aber er liegt schon um 30Tage. Kann sein, das ich noch mal hin muss (bei Mens.). Aber der Anfang ist mit dem FA Termin sicher schon gemacht. Bin gespannt, was der Doc sagt! Wünsche euch einen schönen Barcelonaurlaub (Ende März, ist doch schon bald) und das es da in Entspannung pur wirklich klappt! :-) Liebe Grüsse Martina
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.