My Babyclub.de
Hebamme nach der Geburt? ja oder nein?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • bennohovi@aol.com
    Juniorclubber (35 Posts)
    Eintrag vom 13.01.2006 14:06
    Hallochen, ich bekomme jetzt mein 3.Kind und hatte bei meinem 2. Kind eine Hebamme und fand es eigentlich ganz hilfreich ( vor allem beim Stillen ) schau doch mal im Internet was die Hebammen so alles anbieten. Ich werde wieder eine Hebamme nehmen für die ersten Tage --es ist auf jeden Fall beruhigend auch für eventuell auftretende Fragen.
    Lg und alles Gute
    Antwort
  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 18.01.2006 22:10
    Wenns danach geht, würde ich mir eine Hebamme suchen,ob Du sie letzendlich in Anspruch nimmst, ist dann ja erstmal unwichtig.. aber wenn Du von vornherein davon ausgehst, keine zu wollen und hinterher eine benötigst, könnte es probleme geben,eine zu finden,die auch zeit hat.. also lieber einmal zu viel eine gesucht.. ich hatte bei meinem ersten Kind keine,beim zweiten hatte ich eine.. und ich muss sagen, es war niciht verkehrt,weil mein erstes Kind per Kaiserschnitt kam,war das beim 2. ja ganz anders..
    Antwort
  • hollmachs@nexgo.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2006 13:58
    Hallo, ich würde immer eine Hebamme empfehlen, einfach weil man verschiedene Sachen doch abfragen kann bzw. sich nicht zutraut. Hatte bei meiner Tochter auch eine und war wirklich super. Habe heut nach acht Jahren immer noch Kontakt.
    Antwort
  • goldensun78@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2006 11:47
    Hallo!
    Ich bekomme im März mein Kind und habe mich bewusst gegen eine Hebamme entschieden.
    Dafür habe ich beim Geburtsvorbereitungskurs und bei der Elternschule eine Menge gelernt. Wo ich persönlich denke, dass dieses Ausreichend ist.
    Bei Problemen kann ich aber trotzdem bei der Hebamme vom Geburtsvorbereitungskurs nach fragen und der Kinderarzt ist auch nur 2 Strassen weiter.
    Meine Freundinnen und meine Schwiegermutter haben es auch ohne Hebamme geschafft. Die Besuche von der Hebamme bei meiner Ex-Chefin fand ich schon nervig und so richtig nett und informativ war die Dame auch nicht. Aber da weiß man ja selten vorher, an wen man gerät.

    gruß goldensun78
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.