My Babyclub.de
Hilfe gegen Pickel???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • albiannett@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 11.02.2005 13:54
    Hallo,

    ich bin in der 13.SSW und habe bisher eine problemlose Schwangerschaft. D.h. von Übelkeit u.s.w. bin ich vollkommen verschont geblieben, dafür habe ich jedoch schlimme Pickel. Anfangs dachte ich das geht wieder vorbei, aber es sieht nicht so aus, denn es werden immer mehr. Ich glaube es kommt von den Hormonen, denn sie sind sehr tief in der Haut, tun richtig weh und bleiben ewig. (So schlimm sah ich nicht mal in der Pupertät aus). Allerdings habe ich nun Angst irgendwelche Chemie zu nehmen und dem Baby damit zu schaden... Deshalb: hat irgendjemand Erfahrung mit einen harmlosen Mittel, oder hat vielleicht irgendein Hausmittelchen dagegen???? Ich würde mich sehr, sehr über Eure Tips und Hilfe freuen!!!
    Antwort
  • michaelschoepfer@aol.com
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2005 18:59
    Hallo Annett! Herzlichen Glückwunsch, Dir geht es genauso wir mir. Ich hatte auch weniger Probleme mit Übelkeit und so zu kömpfen, aber die Pickel. Oh je, und das waren wirklich Pickel, wie ich sie auch noch nie hatte. Und die waren so dick und tief in der Haut und blieben unheimlich lange......ausdrücken hat alles nur noch schlimmer gemacht :-(( Ich kann Dir aber was empfehlen, habe mich diesbezüglich in der Apotheke schlau gemacht. Dort hat man mir ein mattierendes Waschgel von Eucerin für normale und Mischhaut empfohlen. Ich habe es ausprobiert und mir hat es gleich was gebracht. Ich bin jetzt in der 18. ssw. und kann Dir sagen, halte noch durch, es wird besser werden. Zumindest war es bei mir so....Ich drücke Dir die Daumen und weiterhin alles Gute! LG Celine
    Antwort
  • ilsefenger@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2005 19:04
    Hallo Annett,

    ich bin in der 28.SSW und hatte so ab der zwölften Woche die gleichen Probleme wie du. Vor der Schwangerschaft hatte ich unproblematische Haut, mal ein Pickel, das wars. Ab SSW12 gings los mit Pickeln.... besonders am Kinn, Mund und den wangen wwars schlimm. Teilweise war auch das Gesicht angeschwollen. Ich sah furchtbar aus, hab mich geschämt. Ich habs dann versucht zu überschminken, dadurch wurde es aber noch schlimmer. Meine Ärztin meinte, ich soll die Schminke weglassen und öfter an die frische Luft gehn, dann heilt es schneller ab. Außerdem war ich mehrmals bei meiner Kosmetikerin die die Haut ausgereinigt hat, sodaß viel weniger Pickel nachkamen.
    Mittlerweile ist diese Phase überstanden und man sieht im ungeschminkten Gesicht nur noch kleine Flecken. so ab 20. SSW dürfte sich die Haut wieder beruhigen. So wars jedenfalls bei mir.
    Liebe Grüße!
    Ilse
    Antwort
  • mario.malinka@freenet.de
    Powerclubber (65 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2005 19:06
    Hallo, durch die hormonelle umstellung hat sich in der schwangerschaft deine haut verändert. du solltest zum hautarzt gehen oder vieleicht kann dir auch deine FA helfen. ich hab selber vor der schwangerschaft damit probleme gehabt u. habe es mit urin behandelt. klingt jetzt bestimmt egelig aber mir hat es geholfen. L.G.
    Antwort
  • poca476@hotmail.com
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 13.02.2005 12:00
    Hallo, mein Tipp: Teebaumöl, hab son kleines Flascherl aus nem öko-Laden, hilft ganz gut, vor allen Dingen bei denen, die so tief sitzen, sich nicht verbessern oder verschlechtern, sondern einfach nur wochenlang bleiben (puh, und das ohne schwanger zu sein). Tipp von meiner Schwiegermama: Schnnewasser (ganz wichtig, dass es wirklich mal Schnee war) mit Olivenöl mischen und auf besagte gemeine Pickel tupfen. Und natürlich: abends strengste Gesichtshygiene!!! greez, lina
    Antwort
  • albiannett@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 14.02.2005 13:43
    Hallo Ihr Lieben!!!

    Vielen, vielen dank für Eure zahlreichen Antworten. Es macht mir Mut, dass es mir nicht allein so geht und vor allem Hoffnung, dass es bald mal besser wird!!! Ich werde jetzt Eure Tips ausprobieren und sag dann bei Gelegenheit Bescheid, was evtl. geholfen hat.
    Alles Gute für Euch und Danke
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.