My Babyclub.de
Hilfe! Wann zufüttern???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • rissling@web.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 03.04.2007 09:45
    Hallo ihr lieben, ich habe folgendes Problem. Mein Sohn (8Wochen alt) weckt mich nachts fast jede Stunde, weil er Hunger hat, leider ist er auch ein kleiner Spucki und spuckt meist mehr aus als er getrunken hat (natürlich nicht, er nimmt ja zu, aber es wirkt oft so) Tagsüber trinkt er ca. alle 2 Stunden, hin und wieder bekommt er Tee, denn er hat auch mit BAuchschmerzen, dank Blähungen zu tun. Er ist eigentlich das glücklichste Kind der Welt, er lacht ständig und wir erzählen viel, aber jetzt weiß ich nicht genau wie ich im helfen kann. Würd gern ne Banane zu Brei verarbeiten und ihm abends geben, oder schaft der kleine Körper das noch nicht....oder ist das nur ne Phase??? Wachstum? oder muß ich doch die Pulvermilch zufüttern??? Hilfe!!! (mein Kleiner ist schon 68cm groß und wiegt ca6,5kg)
    Antwort
  • fschmitti6@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2007 13:32
    Bei Bauchschmerzen und Blähungen hat bei meinem Sohn die Umstellung auf Aventflaschen geholfen.
    Antwort
  • sarahgoessling@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 15:09
    hallo,
    mein sohn ist jetzt 18 wochen alt,bzw 4,5 monate und ich stille bisher voll! da ich gerne wenn er 6 monate alt ist,abstillen möchte, müßte ich doch jetzt bestimmt mal mit zufüttern anfangen, oder? ein weiteres problem ist, das er nicht aus der flasche trinkt, so das man erstmal die milch mit brei mischen könnte.also bleibt ja nur gläschen oder karotten selber kochen übrig..wenn ich dann aber allmählig die stillmahlzeiten reduzieren will, MUSS er ja aus der flasche trinken..wer kann mir sagen, wie man ein kind, langsam an flasche und beikost gewöhnt?
    Antwort
  • sarahgoessling@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 15:10
    hallo,
    mein sohn ist jetzt 18 wochen alt,bzw 4,5 monate und ich stille bisher voll! da ich gerne wenn er 6 monate alt ist,abstillen möchte, müßte ich doch jetzt bestimmt mal mit zufüttern anfangen, oder? ein weiteres problem ist, das er nicht aus der flasche trinkt, so das man erstmal die milch mit brei mischen könnte.also bleibt ja nur gläschen oder karotten selber kochen übrig..wenn ich dann aber allmählig die stillmahlzeiten reduzieren will, MUSS er ja aus der flasche trinken..wer kann mir sagen, wie man ein kind, langsam an flasche und beikost gewöhnt?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.