My Babyclub.de
Ich habe angst vor der Geburt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Eintrag vom 21.11.2005 19:41
    Du hast wirklich keinen Grund Dich zu fürchten. Eine Geburt ist, zumindest allermeistens, ein total tolles Erlebnis, auf das man sich freuen sollte. Klar, es tut ein bißchen weh :-) aber im KH warten lauter Leute auf Dich, die genau wissen, was Du da gerade leistest und die Dich fachkundig und fürsorglich begleiten werden. Ganz ehrlich? Ich hab mir auch Gedanken gemacht, wie die Geburt so wird, aber es war dann schließlich nur halb so schlimm, wie ich es mir ausgemalt hatte, trotz leichter Komplikationen. Die PDA habe ich überhaupt nicht gemerkt, so sehr hab ich mich aufs Atmen konzentriert. Wirklich, entspann Dich. Raus kommen sie alle. Und wegen den 20 km mach Dir mal auch keine Gedanken. Eine sog. Sturzgeburt ist sehr selten und kommt bei Erstgebährenden so gut wie gar nicht vor. Was viel wichtiger ist: mach Dir Gedanken über die ersten Wochen, wenn das Baby da ist. Die fand ich nämlich viel, viel anstrengender und auch ein Stück weit "schlimmer" als die Entbindung. Ist das Baby da, gehts nämlich erst richtig zur Sache :-) Nur Mut!
    Antwort
  • ramona.schmeier@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 23.11.2005 20:26
    Keine Angst eine Geburt ist gar nicht so schlimm, ich habe vor 3 Monaten entbunden und hatte ein wenig Probleme weil mein Beckenboden so fest war durchs reiten und das Baby nur schwer durch konnte aber die Schmerzen sind nichts gegen dass schöne Gefühl den kleinen Schatz endlich im Arm zu halten. Ich habe ganz normal entbunden ohne jeglichen Medikamente und hab es prima überstanden uns unser KH war sogar weiter als 20km weg. Also Kopf hoch und alles gute für euch drei. Kathrin und Marie 3 M.
    Antwort
  • snowtiger8115551@aol.com
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2005 13:44
    Ich habe letzten Monat entbunden und hatte auch die totale Panik...Aber wenn man erstmal mittendrin ist dann denkt man gar nicht mehr darüber nach. Die PDA merkt man überhaupt nicht, keine Sorge man ist wirklich komplett mit Atmen beschäftigt ;o))
    Selbst den Dammschnitt habe ich nicht mitbekommen weil der Arzt das während einer Wehe macht..Klar, schmerzlos ist eine Geburt nicht, aber es sind "besondere" Schmerzen die komplett verflogen sind sobald der Wurm da ist. Später kann man drüber lachen. Ich habs auch überlebt und ich bin wirklich ein "Weichei" ;o)
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 01.12.2005 18:45
    Hallo Tanja,

    es wäre gelogen, wenn man sagen würde, daß eine Geburt nicht weh tut. Aber wenn es erstmal losgeht, dann ist einem sowieso alles egal. Und ich würde die Unterstützung unserer Männer bei der Geburt nicht unterschätzen. Auch wenn sie quasi "nur" dabei stehen, sie leiden mit und sind die ganze Zeit für einen da. Ich habe beide Geburten auch ohne PDA überstanden, obwohl die erste Entbindung schon recht heftig war, aber hinterher ist es der schönste Augenblick im Leben. Im Übrigen ist unser Krankenhaus auch 20km entfernt und wir haben es beide Male dorthin geschafft und werden es jetzt bald beim dritten Mal wohl auch hinbekommen. Also nur nicht zuviele Gedanken machen und freue Dich, daß Dein Mann Dich ernst nimmt. Dann wirst auch Du es überstehen. Also alles Liebe und eine tolle Geburt. (Bin übrigens auch in der 33.SSW)

    Jenny
    Antwort
  • dbessi@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 15.12.2005 19:03
    Hallo ich bin die Eleana, bin in der 7.SSW und lebe in Athen Griechenland, leider ist mir nicht bekannt das es hier Geburtsvorbereitungskurse gibt und ich bin so aengstlich das ich am liebsten per Kaiserschnitt mein Kind auf die Welt bringen wuerde. mein Arzt raet ab, wie kann ich meine Angst etwas ueberwinden?
    Antwort
  • waheyxyz@web.de
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2006 11:57
    vielleicht solltest du mit deinem arzt über deine ängste sprechen. wenn er gut ist, wird er dir alle möglichkeiten nennen, die zur schmerzlinderung da sind, und so seine angst vor den schmerzen nehmen. ich habe auch schreckliche angst (38.SSW) und weiss jettz aber, dass ich mir eine pda geben lassen werde, wenn es denn so schlimm wird, wie ich es fürchte...und dann keine schmerzen mehr haben werde...
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2006 14:30
    Hallo Iris. Will Dich ja nicht erschrecken, aber daß Du absolut keine Schmerzen haben wirst mit einer PDA, ist nicht richtig. Du hast weniger Schmerzen und sie sind etwas anders mit der PDA, aber durchaus noch vorhanden. Aber das ist wichtig, denn Du brauchst sie um noch pressen zu können. Würdest Du nichts mehr spüren könntest Du ja gar nicht mehr mithelfen. Also, nur Mut, die Geburt war (wie ich unten schon sagte) nur halb so wild. Toitoitoi!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.