My Babyclub.de
Ideenwettbewerb

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ideenwettbewerbwu@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 04.02.2007 12:07
    Ideenwettbewerb der Wirtschaftsuniversität Wien zum Thema Zufüttern

    Liebe Babyfreunde!

    Das Institut für Entrepreneurship & Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien möchte Sie zu einem Online- Ideenwettbewerb einladen, bei dem Sie tolle Preise im Gesamtwert von über 1500 € gewinnen können!

    Der Ideenwettbewerb dient zur wissenschaftlichen Erforschung des Themas Zufüttern.

    Gesucht sind Ideen rund um das Zufüttern von fester Nahrung für Kleinkinder und Babys.

    Die beste Idee wird mit 500 Euro in bar prämiert!

    Darüber hinaus werden unter allen Teilnehmern 50 Namensschnullersets von MAM verlost!

    Wenn Sie eine Idee rund um das Zufüttern von fester Nahrung für Kleinkinder und Babys haben und einen der tollen Preise gewinnen möchten, dann nehmen Sie noch heute am Ideenwettbewerb teil!
    http://www2.wu-wien.ac.at/entrep/Ideenwettbewerb

    Viel Glück!


    Institut für Entrepreneurship & Innovation

    www.e-and-i.org
    www.wu-wien.ac.at

    Ps: Wenn Sie Anregungen, Wünsche, Beschwerden etc nicht hier im Forum posten wollen, so finden Sie eine Kontaktemailadresse, wenn Sie oben genanntem Link folgen!

    Antwort
  • anette.henke@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2007 15:09
    Guten Tag,
    was genau ist denn damit gemeint?? Rezepte?? Bei uns gabs wochenlang ausschließlich Apfelbrei = ungesüsstes Apfelmus mit Wasser und wechselnden Vollkornflocken. Zusätzlich dann irgendwann mittags Möhren-Pastinaken-Kartoffelbrei mit etwas Butter und Milch. Das hat meine Tochter für etwa 4 Monate komplett zufriedengestellt. Jetzt ist allerdings alles anders, nun wird das altbewährte total verweigert und wir fangen wieder neu an. Sie ist jetzt aber schon alt (11 Mon) genug, daß sie von meinem Teller mitprobieren kann. das erspart das zusätzliche Kochen.
    Eine besondere Technik hatten wir nie, anfangs hat sie in ihrer Wippe auf der Arbeitsfläche in der Küche gestanden- als sie noch nicht alleine sitzen konnte - und ich ihr gegenüber gestanden. Inzwischen sitzt sie in ihrem Hochstuhl mit am Tisch. Der Übergang von "fein-Pürriert" zu festeren Stückchen ist fließend gewesen. Irgendwann hab ich den pürrierstab gegen das Handrührgerät getauscht und dann irgendwann, als sie von meinem Teller genascht hat, nur noch mit der Gabel zerdrückt. Aber alles ohne bewußte Umstellung oder nach einem bestimmten Plan, rein nach Bauchgefühl. Wenn Ihnen das weitergeholfen hat, gerne!
    Herzliche Grüsse
    Antwort
  • anette.henke@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2007 15:14
    hätte den Link vorher lesen sollen....jetzt weiß auch ich worums geht....jaja
    Antwort
  • ideenwettbewerbwu@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2007 16:51
    Sehr geehrte Frau Henke,

    danke für Ihr Interesse! Wie Sie bereits auf der Ideenwettbewerbsseite gelesen haben, haben alle Ideen eine Chance auf die Preise, die sich nicht um das Thema Nahrung drehen. Beispiele sind Ideen für:
    o) Teller und Besteck für Kinder und Babys

    o) Weniger Ankleckern (Babylätzchen, etc.)

    o) Reinigen danach
    Wärmen oder Warmhalten der Nahrung

    o)Füttern unterwegs (Transportboxen, etc.)

    o) Angenehmeres Füttern (!)

    o) ...und vieles mehr!

    Ihre Idee mit dem Hochstuhl würde also gut in die Kategorie "angenehmeres Füttern" passen. Wenn Sie sich also am Gewinnspiel beteiligen wollen, können Sie das mit dieser Idee gerne tun!

    Viele liebe Grüße,

    Forschungsassistent
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.