My Babyclub.de
Ist das normal???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • alabama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 02.05.2006 17:54
    Hallo, kann mir jemand von den schon etwas erfahreneren Muttis sagen ob es normal ist das mein kleiner (2 Wochen) wenn er seine Wachphase hat nach der Flasche nach einer Weile anfaengt zu schreien? Baeuerchen oder nasse Windel sind ausgeschlossen. Kann es sein das er Langeweile hat? Er laesst sich nicht mit Schnuller oder auf den arm nehmen beruhigen und wenn das ist das nur von kurzer Dauer. Oder hat er dann schon wieder Hunger? Ich gebe ihm die Flasche beispielweise um 15.00 Uhr und anderthalb Stunde spaeter schreit er und giert nach dem Schnuller als wenn er Hunger hat. Sobald er aber merkt das da nichts rauskommt spuckt er ihn wieder aus und schreit weiter. Ich weiss nicht was ich machen soll, ob ihmetwas weh tut (der Bauch ist aber nicht hart). Ist es ok wenn ich ihm nach knapp zwei Stunden schon wieder die Flasche gebe? Normalerweise kommt er so um die 3-5 Stunden zum trinken.

    Lg, Christiane
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2006 19:42
    Hallo, das kommt darauf an, was Du fütterst, wenn Du Pre-Milch gibst, die ähnelt ja von der Konsistenz der Muttermich, ist es o.k. nach 1,5 h noch was zu geben. Pre Milch kann man ohne schlechtes Gewissen öfter füttern. Wenn Du Anfangsmilch gibst, solltest Du die Zeiten allerdings schon einhalten, da kannst Du zwischendurch auch mal Tee geben, meine Maus tringt gern den Fencheltee von Milasan. Also, alles Gute, lg Daniela
    Antwort
  • alabama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2006 21:23
    Hallo Oggy,
    ich gebe Hipp 1. Kann es sein das er mit der Menge nicht auskommt? Er trinkt zwischen 60 und 100 ml. Variiert. Eine Bekannte meinte ich koennte ja andicken mit Reisflocken. Aber ist das nicht zu frueh. Ich habe den Fencheltee von Hipp. Habe auch schon mal die Milch damit gemacht weil ich dachte er hat vielleicht Bauchweh. Er hat ihn auch angenommen. Wieviel kann ich ihm denn zu trinken geben?Danke und LG, Christiane
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2006 09:18
    Hallo, also andicken mit Reisflocken solltest Du lieber nicht, glaube nicht, dass Dein Kleiner das verträgt. Mit der Trinkmenge habe ich mich an die Vorgaben auf der Packung so ziemlich gehalten, da bin ich auch meist ganz gut damit gekommen. Aber man kann´s den Kleinen ja auch nicht reinzwingen. Kenn das von meiner Süßen aber auch, hat eine ganze Weile(fast 4 Wochen) gedauert, bis sie Ihren Trinkrhythmus gefunden hatte.Sie hatte dann einen 3 Stundenrhythmus,mit 5 Mahlzeiten, was aber auch nur machbar war, weil sie zeitig anfing die Nächte durchzuschlafen. Habe Ihr dann aber auch angewöhnt, dass es dazwischen nur Tee gibt, da spielt die Menge kaum eine Rolle. Mit Bauchweh hatten wir auch lange zu kämpfen, aber das merkt man schnell, da lassen sich die Kleinen auch vom Schnuller nicht beruhigen, außerdem wird der Bauch dann wirklich sehr hart. Also, wünsch Dir viel Geduld und Glück, wird sich schon alles einpegeln. Gruß Daniela
    Antwort
  • cool_mom@web.de
    Superclubber (177 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2006 15:22
    ja,ich würd auch keine reisflocken oder ähnliches dazu tun.der trinkrytmus muss sich erstmal einpendeln. das kann auch länger dauern. oder es kann auch nach ein paar monaten wieder eintreten, dass sie öfters mehr hunger haben.gib ihm nach bedarf was zu essen anfangs.hab ich auch getan.oft kam meine tochter sogar nach einer halben stunde und hatte großen hunger. aber irgendwann kam sie nur noch alle 3-5 stunden.keine panik.so schnell kann man nicht überfüttern:-)....viel erfolg und hör auf deinen mutterinstinkt.der wird dich schon leiten!hab mut.liebe grüße
    Antwort
  • alabama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2006 21:21
    Lieben Dank fuer eure Antworten. Ist wirklich hilfreich. Vorallem fuer mich als erstlings Mama mit null Erfahrung und tausend Fragen... :)
    LG
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2006 20:51
    Hallo liebe Muttis, habe mal eine Frage mein Sohn knapp 8 Monate alt will jetzt immer stehen also ich meine damit er drückt seine Beinchen immer durch. Wenn ich ihn ablegen will oder ihn auf dem Schoß habef ängt er jedesmal an sich irgenwie so durchzudrücken das ich ihn aufstelle und dann freut er sich wie verrückt. Meine Frage darf er so kleine "Standproben" schon machen oder sollte ich es vermeiden und ihn quängeln lassen???
    Antwort
  • jonas2006-nicole@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 22.05.2006 23:53
    mein sohn 3 monate nimmt seit wochen nur noch 4 fläschchen mit a 150-200ml ist das zu wenig?wann sollte ich auf folgemilch umsteigen und wenn auf 1 oder2?
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 08:42
    Hallo Maus!
    Ich war vor 3 Wochen bei meinem Kinderarzt weil ich auch nicht wußte ob ich unserer kleinen weiter Pre oder auch schon die 1er Nahrung geben soll.Sie ist jetzt fast 5 Monate alt und der Doc sagte mir das ich nur noch die 1er Nahrung nehmen soll!Damit ist sie auch gut zufrieden und trinkt ihre 4-5 Fläschchen am Tag.Also ich bin dann von der Pre direkt auf die 1er umgestiegen.Die 2er Nahrung ist schon für die kleinen die Beikost bekommen z.B. Mittags Möhrenbrei oder so!Das bekommt meine jetzt auch aber weiterhin die 1er Nahrung...Probier es aus.Viel Erfolg Gruß Simone
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 08:51
    Hallo maus1, wenn Dein Kleiner weiterhin zunimmt und sich nicht beschwert, ist die Menge ausreichend.Wenn er noch Pre- Nahrung bekommt, würde ich ihm jetzt die Einser Nahrung geben, ist in jedem Fall sättigender. Gibst Du Ihm denn Tee zwischendurch? Meine Maus ist jetzt 5 Monate und trinkt viel Tee, braucht dadurch auch nicht mehr soviel Milch zu einer Mahlzeit,sie bekommt allerdings auch schon seit dem Abstillen die Anfangsmilch. Schläft Dein Sohn die Nacht denn gut, wenn er das tut, dann reicht ihm die Menge auch. Folgemilch 2 solltest Du, wenn überhaupt wirklich erst nach dem 4. Monat geben, aber da kannst Du ja auch schon anfangen, ein paar Löffelchen Brei zu geben, wenn´s nicht reicht. Also meine Kleine trinkt nach wie vor die Einsermilch, aber meist auch nur zwischen 150 und 180ml, sie bekommt dann eben Tee dazwischen, jetzt, wenn es so warm ist, trinkt sie fast 300ml am Tag. Also, alles Gute und Lg Daniela
    Antwort
  • jonas2006-nicole@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 10:28
    hallo oggy7 und simone h.
    danke für antworten.also er schläft nachts so seine 6-9 stunden durch dann will er wieder sein fläschchen und schläft weiter.also zunehmen tut er auch er wird immer schwerer und beschwären das es ihm nicht reicht tut er auch noch nicht obwohl der abstand so langsam wieder geringer wird bis vor 2 tagen waren es noch alle 6 stunden am tag und jetzt sind es ca 5 da fängt er wieder an zu quängeln und zur nacht macht er mittlerweile über 200ml weg also ist es bestimmt doch besser mit der 1er nahrung anzufangen?tee trinkt er zwischendurch auch schon mal gerade wenn es so warm draußen ist biete ich ihm mal was an das trinkt er auch oder wenn ich ihn noch etwas hinhalten will und das klappt ganz gut.gebe ihm fenchel anis kümmel tee ist das ok oder ist anderer tee besser?nochmal danke für eure antwort nicole
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 12:20
    Wenn er den Tee gerne mag dann kannst Du ihm den ja ruhig weiter geben!Meine kleine trinkt den Fencheltee am liebsten PUR,also ohne Anis und Kümmel;-) alle Babys sind da ja anders denke ich und die Geschmäcker auch;-) Alles gute Simone
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.