My Babyclub.de
Jungen-Vorname gesucht!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • melanie.krett@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Eintrag vom 15.10.2006 12:02
    Hallo,
    was meint Ihr welcher Vorname paßt zu dem Nachnamen Krett? Linus, Luan, Maddox, Tyler, oder Aaron!
    Was hört sich gut an? Eure ehrliche Meinung ist uns wichtig
    L.G. Melli

    Antwort
  • judybonstedt@web.de
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2006 12:15
    namen sind Geschmackssache, aber denkt dran, euer Kind muss ein leben lang mit dem Vornamen rumlaufen dem ihr ihm gebt. Eure vorgeschlagenen namen sind geschmackssache, mir persönlich gefällt kein einer davon, sorry, ich bin ehrlich. Aber wenn ihr sie mögt, OK. Wie wäre es mit Karsten????? Ist zwar sehr altdeutsch, passt aber schön zum nachnamen,. Sagt mal Bescheid wie ihr euch entschieden habt. LG JUDY
    Antwort
  • melanie.krett@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2006 13:06
    Vielen Dank für Deinen Beitrag!
    Tja, Karsten ist nicht schlecht, aber irgendwie zu Altdeutsch, meinst Du nicht? Damit kriegen wir den Nachnamen KRETT nicht aufgepeppt, der ist schon so "streng"...
    Vielleicht Kilian oder Niklas?
    LG
    Antwort
  • judybonstedt@web.de
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 15.10.2006 14:31
    Na dann kilian, das klingt doch sehr nett. bei karsten bin ich voreingenommen, mein Liebster heißt auch so. LG JUDY
    Antwort
  • caro27@web.de
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 19.10.2006 20:00
    Hallo,
    also, ich bin ja schonmal froh, dass ich (wir) nicht die einzige bin, die sich so viele Gedanken macht ;-). Wir haben auch so einen kurzen Nachnamen (Eck), der auch eher "hart" klingt. Deshalb suchen wir einen Vornamen (auch ein Junge), der das ein wenig entschärft und mindestens zwei Silben hat. Ausserdem möchte mein Mann keinen Namen, wo die Abkürzung schon "mitgeliefert" wird (so wie Cornelius=Conny, auch wenn der Name an sich toll ist). Einen Modenamen wollen wir auch nicht, also die Top 10 der letzten 2-3 Jahre fallen mehr oder weniger weg. Bei uns sind in die engere Wahl gekommen: Felix, Julian, Julius, Nicolas (wobei da auch ne Abkurzung drin ist, und er ist recht häufig). Ok, Felix ist auch in einigen Top 10, aber irgendwie kommen wir immer wieder drauf zurück...Mein Freundin hatte Phillip (in welcher Schreibweise auch immer) vorgeschlagen. Achso, und wir wollen nicht, dass der Vor- und Nachname beim sprechen verbunden werden können (würde z.B. bei Julian gehen, aber da denke mein Mann eh immer, der Name würde wie Julia ausgesprochen werden, weil man das N verschluckt ;-)) Also, es ist echt schwierig !!!

    Liebe Grüße
    Caro
    Antwort
  • maren__@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 20.10.2006 15:15
    @Melli72: ich persönlich steh auch eher auf deutsche namen, in dem sinne finde ich linus zu eurem nachnamen klasse. das ist ein sehr alter, ostfriesischer name. aber aaron mag ich eigentlich auch aus eurer auswahl. aber das sind ja sehr persönliche vorlieben.
    die anderen hören sich für meine ohren halt sehr nach amerikanischen serienstars an.....
    speziell tyler krett wirft die frage auf, welcher der vor- und der nachname ist.
    muß nicht schlimm sein, kann aber schon ein leben lang nerven, wie ich von einer "betroffenen" freundin weiß.

    lg maren
    Antwort
  • rwinder@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2006 22:49
    hi melli am besten finde ich hört sich aaron an der rest hört sich komig an.aber denk dran die entscheidung treffen immer die eltern lg
    Antwort
  • j-gong@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 21.10.2006 20:58
    @Melli: Ich würde keinen Namen wählen, der ein "r" beinhaltet. Linus Krett und Kilian Krett finde ich gut.
    Wie findest du sonst noch:
    Maximilian Krett
    Alessio Krett
    Damian Krett
    Emanuel Krett
    Julius Krett
    Malwin Krett
    Levin Krett
    ... Krett
    Antwort
  • fruwie@lycos.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 25.10.2006 11:57
    Hallo!!!
    Ich finde den Namen Quentin ganz toll möchte dazu aber noch einen passenden zweitnamen haben,kann mir da wer helfen???
    Danke im vorraus
    Antwort
  • melanie.krett@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2006 17:57
    Hallo Ihr,
    erstmal vielen lieben Dank für die vielen Namen, ihr habt natürlich recht, das es eine Entscheidung fürs ganze Leben ist, deshlab haben wir uns immer noch nicht entschieden, wir sind nun bei Tyler Krett und finden den Namen klasse. Aber trotz allem nehmen wir selbstverständlich noch Vorschläge an.
    Also Quentin Glen, od. gar keinen Zweitnamen, wir möchten auch keinen Zweitnamen.
    Ganz schön schwierig einen Namen zu finden! Liebe Grüße Melli
    Antwort
  • claudia-reese@web.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 26.11.2006 19:53
    Hallo! Wie findet ihr wenn Vor- u. Nachnahme den gleichen Anfangsbuchstaben haben? Wir wollen unser Baby Rick nennen unser Nachname ist Reese. Rick Reese prägt man sich sofort ein, aber ich bin so unsicher ob es wirklich für das ganze Leben schön ist. Den Namen Sascha mag mein Mann leider nicht. Außerdem soll das Kind noch 2 weitere Namen bekommen, z. B. Levin, Marvin Milan oder Marian. Was haltet ihr von Rick Reese?
    Antwort
  • esther_stoll@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2006 09:04
    also, mir persönlich gefällt es nicht, wenn vor- und nachnamen mit demselben buchstaben anfangen. in eurem fall, finde ich, klingt der name - bitte, bitte nicht böse sein! :-) - ein bißchen wie eine comicfigur...aber wie alles im leben ist das eine geschmackssache und letztendlich entscheidet ihr!
    lg esther
    Antwort
  • j-gong@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2006 21:15
    @reesi:
    Ich finde auch, dass Rick Reese nicht so gut zusammen passt. Wie wäre es sonst mit Ricardo Reese, Raffael Reese, Roman Reese, ..
    Antwort
  • claudia-reese@web.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2006 22:05
    Hallo Esther, Sarah u. Jengo! Danke für Eure Tipps u. Meinungen, ich werde mal drüber nachdenken. Gruß Reesi
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 08.12.2006 13:08
    Hallo ihr lieben... ich habe zwar noch zeit, aber wir überlegen jetzt schon, wie unsere baby heißen soll falls es ein junge wird. einen mädchen-namen haben wir schon, nur bei einem jungen fällt uns das reletiv schwer. was haltet ihr von luca elias??? ich persönlich finde auch fabrice ganz schön, aber der gefällt dem papa nicht. Jungsnamen zu finden ist irgendwie schwieriger als für ein mädel finde ich.
    Antwort
  • j-gong@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2006 09:19
    @c-kamann: Wie wäre es mit Fabio statt Fabrice oder Maurice, Patrice, Marlon, Matteo, Alessio, Vinzent, Valentin, Romeo, Damian, Riccardo, Joel, Mael, ...
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2006 14:26
    Hi,
    ich finde Aaron und Elias zu in - und außerdem sehr, sehr biblisch - würde das also nur aus Überzeugung wählen! Übrigens ist Ilja die russ. KF von Elias, was mir persönl. sehr gut gefällt!!! (ist auch besser wegen der Abkürzung "Eli") Die Bed. bleibt natürllich. Linus hat mir auch sehr gut gefallen, aber ich befürchte fast, dass der Name auch total im Kommen ist.
    Hi Jengo, die ital. Vorschläge sollten halt zum Nachnamen passen - meinst Du nicht?! Sonst finde ich es etwas albern.
    Übrigens finde ich interessant, welche Namen Großeltern vorschlagen, fragt doch da mal nach ;))
    LG katja
    Antwort
  • j-gong@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2006 18:40
    @Katja (Ka): Meinem Kind würde ich auch einen Namen geben, der zum Nachnamen passt, aber manchen ist das nicht so wichtig und da ihr Luca anscheinend gut gefällt, habe ich gedacht, dass sie wohl italienische Namen mag.
    Mehr steckt da nicht hinter!
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2006 19:17
    Sollte auch kein Angriff sein ;)))
    Ich hätte Luca mehr dem tschechischen zugeordnet, weil er in dem Film "Kolja" vorkam. Aber kann gut sein, dass er genauso ital. ist.;)
    Antwort
  • claudia091274@aol.com
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2007 22:43
    Hallo..was haltet ihr von Lucas-William oder Lucas-Aaron?
    Antwort
  • j-gong@web.de
    Superclubber (241 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2007 23:15
    Ich finde prinzipiell Lucas-William schön, aber ich würde nur William als ZN wählen, wenn mein Mann englische Wurzeln hätte oder ich in einem englischsprachigen Land lebe. Lucas-Aaron klingt nicht schlecht.
    Allerdings würde ich die Bindestriche weglassen, weil dein Sohn sonst immer mit beiden Namen unterschreiben muss.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.