My Babyclub.de
Kaiserschnitt-gibt es Stillprobleme

Antworten Zur neuesten Antwort

  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Eintrag vom 23.09.2004 13:16
    Also ich hatte nur probleme dadurch,dass ich das Kind erst 6 Stunden nach der geburt das erste mal sah und wegen Vollnarkose erstmal das handicap hatte,nicht so munter zu sein... das stillen an sich ist nicht das problem,wenn man es sich selbst nicht zum Vorwurf macht,dass man eben nicht direkt nach der geburt anlegen konnte... viele Frauen machen sich ja Vorwürfe,dass sie nicht in der Lage wären,ein Kind zu gebären.. aber das darf man nicht,denn dann hat man seelische Blockaden..
    Antwort
  • silke_konnen@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 27.09.2004 17:23
    hi, also ich habe meine tochter im mai per wks entbunden und sofort angelegt! heute, 5 monate später, stille ich immer noch voll und hatte nie irgendwelche probleme!!! da würde ich mir gar nicht so einen kopf machen! ich hatte die einstellung entweder es klappt oder es klappt nicht!
    Antwort
  • cgroeninger@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 07.12.2004 23:22
    Hallo, ich habe vor 4 1/2 Monaten meine Tochter per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Da es ein Notkaiserschnitt war hatte ich eine Vollnarkose. Trotzdem konnte ich am nächsten Morgen(meine Tochter wurde Abends geboen) gleich stillen da die Narkose heute so gut berechnet wird das es kaum Rückstände gibt. Ich stille auch heute noch voll. Ich kann nur jeder Frau trotz Kaiserschnitt empfehlen zu stillen. Es gibt nichts praktischeres, billigeres und schönres auf der Welt!
    Antwort
  • dani.miedl@gmx.at
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2005 23:10
    Hallo, hatte nach 18 Std Wehen Kaiserschnitt, wegen Geburtsstillstand. Mir gings trotz PDA und sofortigem Anlegen mit dem Stillen sehr schlecht. Mein Kleiner hat erst nur geschrien bevor er getrunken hat, wobei er mit Kiefer starkt gerieben hat. Zudem hatte ich starke Nachwirkungen von PDA (starken stechenden Schmerz in Nackewirbel), was zusätzlich das Stillen erschwerte. War psychisch und physisch nach der anstrengenden Geburt und der starken Schmerzen so geschwächt, dass ich das Stillen leider nicht durchhielt und noch im KH auf Flasche umstellte. Meiner Meinung nach hängt es nicht von Sectio allein ab ob man stillen kann (Milch ist schnell eingeschossen), es spielen viele Faktoren mit ob es klappt oder nicht. Wichtig ist vor allem wie es der Mutter gesundheitlich und psychisch geht. Ist auch ein Unterschied ob Notsectio, geplant oder wie bei mir nach so langer Zeit Wehen und Kampf um eine normale Geburt.
    Heute tut es mir leid, dass es mir so schlecht ging nach Geburt, denn sonst hätte das Stillen bestimmt geklappt.
    Viel Glück.
    Antwort
  • v.roeck@kabsi.at
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 24.01.2005 21:51
    Hallo ich hatte auch einen kaiserschnitt . ich wartete 3 tage auf dem Milcheinschuss obwohl ich schon vorher wehen hatte. Aber ich hab es geschafft 5 monate zu stillen. Dann war die Milch weg, lag aber eher daran dass niemand in meiner familie lang stillen konnte als am kaiserschnitt LG!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.