My Babyclub.de
Kann man den Entbindungstermin beeinflüssen????

Antworten Zur neuesten Antwort

  • fiffikuss@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Eintrag vom 08.01.2005 18:29
    Ich wollte mal fragen ob ihr tips wisst wie ich die wehen einleiten kann weil mir ein bestimmter tag für meine Entbindung im kopf schwebt????? Ich bin jetzt in der 37 woche ! Danke ....
    Antwort
  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 08.01.2005 20:51
    Die einzige Möglichkeit,den geburtstermin zu beeinflussen,ist ein geplanter kaiserschnitt... ansonsten schaffste rein gar nichts.. jeglicher Tip wäre dumm,da es nicht in jedem fall funktioniert.Der Körper der Frau und das Kind bestimmen den termin... wieso muss es unbedingt dieser bestimmte termin sein,der Dir vorschwebt?
    Antwort
  • fiffikuss@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 10.01.2005 15:25
    Ich bedanke mich erstmal für eure Beiträge ich möchte doch auch nicht das die Kleine jetzt kommt .. mein Wunschtermin ist der 30.1. oder der 6.2. weil es dieses Jahr Sonntage sind und ich hätte gerne ein Sonntagskind und mein Entbindungstermin ist der 3.2. also will ich ja nicht unnötig oder gar vorzeitig die Geburt beeinflussen nur ein bissel ;-) also um den errechneten Geburtstermin herrum.
    Antwort
  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 10.01.2005 17:37
    Wieso ein Sonntagskind? Ich mein,ich bin ein Sonntagskind,aber das es jetzt was Besonderes is.. weiss nich... habe übrigens am 6.2. Termin fürs zweite Kind,aber sonntags is der Nachteil,dass auch auf Entbindungsstationen evtl nur "Notbesetzung" ist... aber wenns danach geht,käme für Dich ja auch noch der 13.2. infrage.. warts einfach ab.,. ein Kind kommt,wenn es das will sozusagen.. meine "Grosse" sollte eigentlich am 15.1.2002 kommen,kam aber per Kaiserschnitt am 21.12.2001 zur welt,wegen vorzeitiger Wehen,BEL usw. aber warte einfach ab,vielleicht erfüllt sich dein Wunsch ja auch so..
    Antwort
  • carolee@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2005 23:51
    Hallo!
    Es soll geburtsfördernd sein, wenn die Schwangere Himbeerblättertee trinkt, sie viel Sex betreibt (aber ohne Kondom) und viel treppen steigt. Aber ob das immer funktioniert? Keine Ahnung! ich denke, das wichtigste ist, daß der Körper der Frau und das Ungeborene beide zur Geburt bereit sind, man es also nicht einfach so beeinflussen kann, wann die Geburt stattfindet. Ich würde das auch nicht über den Kopf des Ungeborenen hinweg entscheiden wollen, wenn man nicht aus medizinischen Gründen dazu gezwungen ist.
    Antwort
  • suesseberlinerin3@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 10.02.2005 18:06
    hallo...ich denke wenn du vor der 38. woche das kind bekommst ist es nicht gut für das baby und du würdest dir vorwürfe machen...überlege es dir gut ob du es möchtest...entscheide selbst...
    rizinusöl und ne warme badewanne helfen ganz gut...
    Antwort
  • mario.malinka@freenet.de
    Powerclubber (65 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2005 23:20
    Hallo Ihr alle. Ich hab auch so einen Wunsch. Mein Geburtstermin ist der 25.04. Wünschen würde ich mir den 16.04. da hat meine kleine Schwester geburtstag. Da sie in London lebt und wir uns sehr selten sehen, wäre das super schön. Aber das kann man sich halt nicht aussuchen. L.G.
    Antwort
  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2005 20:34
    So.. mein Sohn solte ja eigentlich am /um den 6.2. rum kommen... mein Frauenarzt war vollkommen überrascht,dass wir es überhaupt bis zum Termin geschafft haben,ich ging sogar 12 Tage drüber,dann wurde ihm das zu kritisch.Die geburt wurde eingeleitet mit nem Wehencocktail *schüttel* Bäh war der eklig (aber wirksam..) morgens um 10.30h hahb ich den gekriegt,ab 12 hatte ich etwa Wehen die auch schon etwas heftiger waren.Um 17h bin ich in die Badewanne,um 17.45 wieder raus.Um 19.13h war Marvin da.Hatte die nabelschnur einmal um den hals und wurde mit Saugglocke geholt,weil die Austreibungsphase zu lange gedauert hatte und er deshalb einen Sauerstoffmangel unter der Geburt hatte.Er musste noch 14 Tage im Krankenhaus bleiben und nun arbeiten wir daran,ihm das Krankenhausleben abzugewöhnen,.also dass es auch mal wirklich leise ist,was er absolut nicht kennt
    Antwort
  • fiffikuss@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2005 14:09
    Hallöchen alles gut für dich und deinen Sohn Marvin :-)
    Meine kleine kam am 8.2 :-D Ich bin 5 tage drüber gelaufen war überraschend das wirs solange geschaft haben :-D Bei mir gingen in der nacht am 7.2 4Uhr früh die wehen los ... gedauert hats insgesamt 23 3/4 stunden ohen schmerzmittel und fast ohne komplikationen es hat sich nur gezogen und am ende war mein Mann und meine Mutti 2 minuten bevor sie das Licht der Welt erblickte im Kreissaal die Ärzte hatten sie angerufen (fast zuspät) aber mein Mann durfte dann die Nabelschnurr durchschneiden :-D
    war ein lager Kampf ... und ich hatte einen Dammriss und einen hohen Scheidenriss das nähen hat 20-30 minuten gedauert und das abheilen fast 3 wochen so das dann das Wasserlassen nicht mehr brannte .... aber wir haben es geschaft und überstanden :-D
    Die kleine hatte wärend der Geburt zuviel fruchtwasser geschluckt so das ihr die Speiseröhre ausgepumpt werden musste und sie hat sich die ersten 2 tage nur übergeben und es kam immer wieder blut .. ich hatte schon panik bekommen aber jetzt ist alles wieder gut :-D und sie ist eine ganz liebe:-D
    das wars erstmal von mir ...liebe Grüße an Alle !!!
    Antwort
  • fiffikuss@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 13.03.2005 14:13
    Ach ja Sie heisst nun Angelique Shayenne <- für den namen musste wir noch auf die Namensgebratungsstelle wegen dem S an Shayenne den mussten wir bewilligen lassen .... ach und sie kam genau am 08.02.05 um 3:43
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.