My Babyclub.de
Kein Durchschlafen mit 13 Monaten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • steba2579@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 06.05.2007 15:06
    Hallo ihr Lieben!
    Ich hoffe, ihr habt ein paar Tips für mich. es geht um meinen kleinen Sohn, fast 13 Monate. Er schläft nachts nicht durch. Jetzt ahbe ich ihm schon den Dutzi und das Fläschchen abgewöhnt, und er bekommt einen Schlafsaft, den mir der Arzt verschrieben hat. aber es gibt trotzdem Nächte in denen er bis zu 4, 5 mal kommt!!! Er weint dann und läßt sich kaum beruhigen. Ich versteh die Welt nicht mehr. Alle Kinder unserer Freunde schlafen durch, nur unserer nicht!!!! Ich bin am verzweilfeln, denn das nächtliche aufstehen zehrt ganz schön an den Nerven.!!! Bitte erzählt mir von euren Erfahrungen, vielleicht sind ein paar wertvolle Tips für mich dabei!!! Danke schon mal!!! Vlg
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2007 21:31
    Hallo Steffi, mein Sohn ist auch 13 Monate alt, aber schläft an sich schon seit er 5 Monate ist durch. Allerdings nicht immer. Es gibt Nächte, da weint er kurz und das auch evtl. mal 3 x in der Nacht oder so. Aber meist muß man gar nicht aufstehen und nach 1 Minute ist wieder Ruhe. Manchmal stehe ich auf und gebe ihm einen Schluck Tee und er schläft weiter. Dann wiederum gibt es Nächte, da hört man 12 Stunden gar nichts von ihm. Was ich sagen will ist daß es oft sehr unterschiedlich ist. Kinder werden nachts halt oft mal wach, mal mehr, mal weniger. Was ist denn ein Schlafsaft? Habe ich noch nie gehört. War das denn schon immer so oder erst eine Phase? Laß dich von anderen Leuten nicht verrückt machen. Nicht "alle" anderen Kinder schlafen durch, das meint man dann irgendwie immer nur. Bei mir ist das mit dem Laufen so. Mein Sohn läuft noch nicht frei, aber irgendwie die meisten anderen in dem Alter schon. Na und? Was solls. Habt ihr irgendwas geändert? Kinderzimmer? Bett? Schlafenszeit? Ritual?
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2007 07:04
    Hallo Steffi,

    bei uns ging diese Phase sage und schreibe fast 8 Wochen. Bin nachts ständig aufgestanden, da unsere Tochter ( jetzt 14 1/2 Monate) ständig wach war, geweint hat, geturnt ist oder Durst hatte. Jetzt ist im Moment wieder Ruhe nachts. Bin mir sicher, daß es bei Euch auch vorbeigeht, denn vieleicht macht Dein Sohn ja gerade wieder einen "Schub" durch ( laufen, die Welt entdecken etc. ). Ich sah die letzten Wochen aus, wie ein Zombie, kann ich dir sagen. Würde mich auch nicht mehr an anderen Kindern orientieren! ( ich weiß, ist leichter gesagt, als getan ). Das wird bestimmt wieder besser. Hat er denn sonst schon durchgeschlafen?
    Ich habe in dieser Zeit immer versucht, mich ein wenig in der "Mittagspause" zu erholen und bin viel raus gegangen.
    Kopf hoch!
    Antwort
  • renee@maskmodels.com
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2007 10:41
    hallo steffi, viele meiner freundin hatten - ic h glaube wie fast alle eltern - probleme mit dem schlafen der kinder. bis eineer das buch: jedes kind kann schlafen lernen" entdeckte. das buch machte die runde und der grossteil der schlafprobleme war vorbei. meine kleine ist zwar erst 7 monate alt, aber ich habe seit ich das buch gelesen habe und einiges ausprobiert habe was mir passend für sie erschien, seit gut 4 monaten so gut wie keine probleme - ich bete dass das auch so bleibt ;-)))) evtl sind da ja auch tips für dich drin. vor allem lernt man mal grundzüge über das schlafen an sich was einem bei einigen dingen auch gut hilft das verhalten zu verstehen. lg und viel glück noch
    renee
    Antwort
  • renee@maskmodels.com
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2007 12:21
    hallo steffi, viele meiner freundin hatten - ic h glaube wie fast alle eltern - probleme mit dem schlafen der kinder. bis eineer das buch: jedes kind kann schlafen lernen" entdeckte. das buch machte die runde und der grossteil der schlafprobleme war vorbei. meine kleine ist zwar erst 7 monate alt, aber ich habe seit ich das buch gelesen habe und einiges ausprobiert habe was mir passend für sie erschien, seit gut 4 monaten so gut wie keine probleme - ich bete dass das auch so bleibt ;-)))) evtl sind da ja auch tips für dich drin. vor allem lernt man mal grundzüge über das schlafen an sich was einem bei einigen dingen auch gut hilft das verhalten zu verstehen. lg und viel glück noch
    renee
    Antwort
  • steba2579@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2007 15:28
    @renee: Das Buch habe ich auch daheim, aber mehr als den Dutzi abgewöhnen in der Nacht habe ich net geschafft. Hast du nicht vielleicht noch ein paar genauere Tips wie du das mit deiner Kleinen geschafft hast??? Würde mich freun!!!LG
    Antwort
  • renee@maskmodels.com
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2007 16:56
    hallo,
    also den schnuller hab ich ihr noch nicht abgewöhnt, da hast du mir was voraus;-) ich kann dir auch nur sagen, dass ich riesenprobleme hatte dass die kleine überhaupt im bett einschläft. sie ist immer nur im kinderwagen eingeschlafen. ich hab dann angefangen ihr eine schmusewindel dazuzugeben mit der sie gerne knuddelt, hab ihr liebelinsgmmobile dazugehängt und eben die tips aus dem buch, dass ich noch ein bißchen bei ihr gesessen bin, und dann raus bin. wenn das quengeln zu stark wurde wieder rein, geschmust, gestreichelt und wieder raus. ich bin auch draufgekommen, dass das mobile sie zuviel aufregt - was andere kinder eher beruhigt. abundzu werd ich nachts munter weil sie dahin brabbelt, ich tu so als ob ich schlafe und sie schläft dann wirklich einfach wieder ein. was meine aber extrem braucht ist ihr "hörnchen", so ein kleines halbrundes kiss, weisst eh ein mini stillkissen sozusagen. sie braucht einfach abgrenzungen, dann fühlt sie sich wohl. hatte es mal vergessen als ich bei meiner freundin übernachtet habe und da is sie dann auch imemr munter geworden. ich glaube man muss halt rumexperimentieren udn schaun was auf das eigene kind passt und mit was es sich extrem wohl fühlt. und das dann eventuell nur beim schalfen benützen. tja, mehr kann ich dir da leider auch nicht sagen... ich wünsch dir aufjedenfall alles gute, schlafenzug ist die hölle!!!! weiss ich von den ersten 3 monaten, da bin ich pro tag auf keine 3 stunden gekommen weil sie so probleme hatte..
    lg renee
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 18.05.2007 13:19
    Hallo Steffi, egal wie das bei anderen ist, es ist nicht abnormal, wenn Dein Kind mit 13 Monaten nicht durchschläft. Meine Kleine ist 16 Monate und tut mir den Gefallen auch nicht - 2mal ca. wird sie in der Nacht auch wach, trinkt ein bißchen Tee und schläft dann weiter. Sie nimmt übrigends auch imer noch den Schnuller, das ist doch nichts schlimmes.Außerdem hat sie ihren kleinen Schmusekasper, das hilft auch gut.
    Hat Dein Sohn denn schonmal durchgeschlafen und ist das völlig neu, oder ist das schon immer so?
    Bekommt er vielleicht Backenzähne, die haben bei uns auch etliche schlaflose Nächte verursacht.
    LG
    Antwort
  • mm.fischnaller@rolmail.net
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 18.05.2007 13:30
    Hallo Steffi,
    unser Kleiner hat 10 Monate lang fast jede Nacht durchgeschlafen und dann plötzlich nicht mehr. Wahrscheinlich hing es bei ihm mit den Zähnen zusammen. Jetzt ist er 16 Monate und seit einiger Zeit ist wieder Ruhe. (meistens halt) Ich habe probiert, ihm ein getragenes T-shirt von mir ins Bett zu legen, das half beim Einschlafen. In der Nacht hab ich ihn öfters mit aufs Sofa genommen bis er bei mir wieder eingeschlafen ist und ihn dann ins Bettchen getragen. Das ist zwar gegen die Schlafregeln , aber wir konnten einfach nicht mehr. Wenigstens konnte mein Mann dann schlafen. Und plötzlich war die Phase dann vorbei- sei zuversichtlich, alles geht vorüber, sei nicht zu streng mit deinem Kleinen. Bloß eine Frage: Warum hast du ihm so früh den Schnulli abgewöhnt?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.