My Babyclub.de
Kopf etwas zu groß, ich mach mir Sorgen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Eintrag vom 27.03.2007 17:19
    Hallo, war heute beim Arzt. Sie hat festgestellt, dass die Entwicklung unseres Babys gemäß der 27.SWS ist, nur der Kopf sei mit 7 cm etwas zu groß. Jetzt mach ich mir voll Sorgen, das was nicht stimmt. Sie hat dazu nichts gesagt, hat es aber gesondert im Mutterpass aufgeschrieben. Was heißt das? Will sie es im Auge behalten, weil sie es auch komisch findet? Ansonsten war alles gut, ein Glück. Gut Fruchtwasser, große Plazenta. Ich hoffe, jemand von euch kann mich beruhigen. Heute Abend will mich meine Ärztin zurück rufen, ich hoffe, sie macht es. Hab schon Angst.Lg
    Antwort
  • missbtj24@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2007 19:29
    hallo!
    in deinem fall würde ich mir keine zu großen sorgen machen, denn wäre deine ärztin beunruhigt, hätte sie dir bestimmt empfohlen, die sache im auge zu behalten.aber sie hat nichts weiter gesagt!
    ich bin auch in der 27.ssw und bei meinem baby sind die ventrikel im gehirn zu groß, d.h. es ist zu viel wasser im kopf.der arzt meinte, man weiß eben nicht, "welche leistungen das baby bringt". ich habe mir schon sorgen gemacht, aber ich denke, das wächst sich vielleicht noch hin. zumal es in beiden gehirnhälften gleich groß ist.
    also, bleib ruhig.hat sie denn schon angerufen?und wenn ja was hat sie gesagt? wünsche dir einen schönen abend und rede mit deinem baby, alles ist gut :-)



    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 27.03.2007 19:52
    Hallo! Hast du oder dein Mann eine Veranlagung zu großem Kopf? Das sollte man nämlich auch mal in betracht ziehen. Die Mutter einer Freundin von mir hatte so eine horror Schwangerschaft. Der Artzt diagnostizierte auch, dass der Kopf zu groß wäre, das Kind evtl. einen Wasserkopf hätte. Daraufhin haben die Eltern jede weitere U-Schall Untersuchung verweigert. Beide Eltern haben schon sehr ausgeprägte Köpfe und desshalb war der Kopf des Babys auch groß. Viele Ärzte gehen nur nach der norm. Lass dich da mal nicht verunsichern. Kein Kind kann sich genauso entwickeln wie das andere. Ärzte müssen sich gegen alles absichern, weil sie sonst verklagt werden können, wenn mit dem Kind doch etwas nicht stimmt. Desshalb machen sie oft unnötig Panik. Fast jede zweite Schwangerschaft wird als Risikoschwangerschaft deklariert. Ich hatte selbst eine sterssige Schwangerschaft (gegen Ende). Das Kind sei zu klein, zu wenig Fruchtwasser usw. Und was war? Kerngesund kam es auf die welt. Immer mit der Ruhe. Am besten suchst du dir jetzt schon eine Hebamme, die auch die Nachsorge macht. Die können einen sehr gut beruhigen und auf die ganze Schwangerschaft einen bick draufwerfen. LG
    Antwort
  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2007 08:30
    Hallo, ich kann ein Glück Entwarnung geben. Meine Ärztin hat angerufen und meinte, ich hätte wohl bei der 2. Messung nicht zugehört (hab ich auch nicht richtig, war etwas überfordert). Weil es ihr auch komisch vorkam und sonst immer alles perfekt war, hat sie nochmal gemessen und festgestellt, dass der Ultraschall falsch eingestellt ist. Das Köpfchen ist völlig wochengerecht entwickelt und ich Nuss hab es einfach nicht mit bekommen. Einen Tag Sorgen gemacht, nur weil ich nicht richtig bei der Sache war. Bin froh, dass ich sie angerufen habe. Sie war sehr nett und meinte, es sei alles in bester Ordnung. Bin ich froh und Gott dankbar. Meine Schwangerschaft verläuft nämlich super, mit dem Baby ist immer alles in Ordnung und mir geht es auch gut. Hoffen, dass das so bleibt und das wünsche ich auch jedem. Ich hoffe, dass dein Baby keine Probleme mit seinem Köpfchen bekommt!!! Wird bestimmt alles gut. Danke für eure Antworten, Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.