My Babyclub.de
Milcheiweiß Allergie

Antworten Zur neuesten Antwort

  • silkebass@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 12.06.2005 16:25
    Hallo, bei meinem Baby wurde eine Milcheiweiß Allergie festgestellt. Hat jemand Erfahrung damit?
    Antwort
  • sabilocke@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 15.06.2005 10:43
    Hallo Silke,

    ich habe hier im babyclub mal gelesen, dass Stutenmilch eine Alternative für Babys ist, die keine Kuhmilch vertragen. Wie alt ist dein Baby denn?
    Antwort
  • seymen_celik@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 12.09.2005 22:14
    Hi, wir nehmen die SL Nahrung und den SL Brei brei von Humana. Unser kleiner (9Monate) hat es super vertragen und schlief endlich wirklich wie ein Baby ohne Kolliken. Aber seit ein paar Tagen ist er wieder unruhig im Bett und ich vermute das es eine unverträglichkeit gegen die SL nachrung entwickelt hat. Vom Kinderarzt habe ich erfahren das ich auch die Milch ganz weglassen könne. Aber ob mann das wirklich machen sollte? Das bedeutet niicht das es auch bei deinem Baby so passieren könnnte.
    Antwort
  • mut-eckerlin@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2005 03:18
    Hallo silke, habe seit meiner säuglingzeit eine solche milchallergie. meine oma hat schon vor 40 Jahren Reismilch als erstatz benutzt, ich selber bekam hauptsächlich Ziegenmilch (selten Stutenmilch). in reformhäuser und Naturmärkten kann man Reismehl (feingemahlenen Reiskörner) kaufen. Dort erfährst du auch wie du die Mlich sleber frisch zubereiten kannst. die lässt sich prima im Kühlschrank 3-4 Tage auf alle Fälle frisch halten. Gruß melanie
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.