My Babyclub.de
Milchschorf + Pickelchen im Gesicht...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • susanne@code-black.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Eintrag vom 11.05.2004 22:40
    hi anna, meine tochter hat warscheinlich die ersten anzeigen von neurodermitis, war echt n schock, aber ich werd mir noch ne 2. meinung
    einholen und zwar vom hautarzt das rate ich dir auch, ich weiß zwar nicht ob deine heilpraktikerin vielleicht auch hautärztin ist, wenn nicht kann meist nur der hautarzt helfen, viel glück
    Antwort
  • susanne@code-black.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2004 21:02
    http://www.hermal.de/
    vielleicht findest du hier einige info´s oder kannst dir per mail infos holen
    viel glück
    Antwort
  • v.roeck@kabsi.at
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2004 21:20
    Hallo Anna mein Kind hatte diese Pickel und roten Flecken im ganzen Gesicht, nur nicht drücken!! Heute mit 9 Monaten ist davon nichts mehr übrig. Den Hautarzt fragen finde ich sehr gut, bin auch regelmässig mit ihm dort. Übrigens hilft Muttermilch auf den stellen immer recht gut!
    Antwort
  • christine.pfaendtner@chello.at
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2004 12:44
    Hallo Anna,
    bei kleinen Pickelchen habe ich bei meiner Tochter auch gute Erfahrung mit Muttermilch gemacht. Milchschorf auf dem Köpfchen haben wir mit Sud aus Walnussblättern (ca. 15 min. auskochen) oder aus Stiefmütterchentee (weniger gut, geht aber auch) gemacht. Das soll natürlichkeine alternative zum Arztbesuch sein, aber vielleicht hilft s ja auch in eurem Fall. Alles Gute!
    Antwort
  • gbsif@aol.com
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2004 10:11
    Ich habe von meiner K-ärztin eine Salbe mit Kamillosan und Parfenac verschrieben bekommen und die Pickel waren nach 2 Tagen weg.
    Antwort
  • kristina@kroemke.com
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2004 19:19
    hallo Anna, unsere Tochter hatte das auch nur nicht ganz so schlimm, du kannst mal folgendes versuchen: in das Badewasser 1 EL Olivenöl und ein ordentlicher Schwap Vollmilch! das macht die Haut weich und sie entspannt sich, nachher die kleine nur trockentupfen, außerdem hilft auch kamillen- oder schwarztee im Badewasser, die enthaltenen Gerbstoffe machen die Haut resistenter - ich kann deine Sorgen verstehen, liebe Grüße
    Kristina
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.