My Babyclub.de
Mit 10 Monat immer noch nicht durchschlafen???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sarahzech1108@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Eintrag vom 06.11.2006 09:35
    Meine 10 Monate alte Tochter wschläft immer noch nicht durch! So langsam verzweifele ich echt!
    Das geht jetzt schon seit 6 Monaten so, manchmal wurde wurde sie alle 2Stunden wach, mittlerweile schläft sie von 19:30 bis ca. 0:30 dann wird sie wach, und ab dann ca. alle 1 1/2 Std.!
    Um 4 Uhr geb ich ihr dann nochmal eine kleine Flasche, dann schläft sie immerhin bis 6 Uhr!!!
    Das kann doch irgendwie nicht normal sein, oder???
    Habt ihr Tipps für mich???
    Das Schlafdefizit macht mir so langsam echt zu schaffen!
    Antwort
  • Kommentar vom 10.11.2006 08:48
    Hallo finjababy
    warum setzt Du Dich so unter Druck. Meine Tochter hat mit 10 1/2 Monaten ganze 3 Nächte durchgeschlafen. Wie viele gleichatrige Babys in meinen Bekanntenkreis auch. Viele meinen das ihre Kinder mit 1 Jahr von heute auf morgen durchgeschlafen haben. Ich mache immer einen mittagsschlaf und so kommen wir gut über die runden. Bei uns beginnt der Tag um 5:00 Uhr. Gibt Dir und Deiner Tochter Zeit ´´, wenn Ihr Euch unter Druck setzt funktioniert das nie.
    Gruß Finn
    Antwort
  • kayay8@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2006 21:37
    Hi Ihr lieben Mamis, also erst mal Gratulation zu Euren süssen kleinen Weggefährten! Mein Sohn Domenic ist jetzt 10 Monate alt, er hat im Alter von 6 Monaten auch noch nicht durchgeschlafen. Ein Grund war der Schnuller und der zweite, dass ich es ihm noch nicht beigebracht hatte aus Unwissenheit. Da hat "eisbär" absolut recht. Man muss den Kindern beibringen, dass es Tag und Nacht gibt und das Nachts geschlafen wird. Ich habe es mit der Durchschlafkur von Anna Wahlgren geschafft. Siehe www.annawahlgren.com, dort deutsch wählen und Durchschlaf-Kur anklicken. Da ist alles beschrieben. Ein fester Tagesablauf und Soziale Beteiligung (lasst Eure Kinder nicht nur in einer Kinderwelt leben, sondern beteiligt sie am Alltag, also am Kochen, Putzen, Einkaufen). Ich habe "Das Kinderbuch" von Anna Wahlgren gelesen (kostet um die 29 Euro) und es hat mir sehr geholfen, das Leben mit meinem ersten Kind gut in den Griff zu bekommen und die Tage planbar zu machen. Also ich kannst nur empfehlen. Domenic schläft seit er 6 Monate alt ist 12 Stunden, manchmal auch 13 Stunden durch, von 20 Uhr bis 8 Uhr morgens und tagsüber vormittags 45Minuten (mit Wecken), Mittagschlaf (1-1,5 Stunden) und nachmittags 20Minuten (mit Wecken). Das klappt einfach wunderbar. Die Durchschlafkur, wie sie auf der Website beschrieben ist, ist super. Ich habe noch vorab 4-5 Tage mit dem Kinderwagen gemacht. Also das Baby in den Kinderwagen zum Schlafen gelegt (auf den Bauch, in dem Alter ist das kein Problem!) und immer wenn er wach wurde, habe ich den Wagen zügig vor und zurück geschoben, immer mit einem Ruck am Anfang und am Ende. Nichts gesprochen, kein Licht angemacht, einfach nur geschoben, bis er wieder geschlafen hat. Anschliessend die Durchschlafkur wie es auf der Seite von Anna Wahlgren steht und nach 4 Tagen hat er durchgeschlafen. Die Knuffmethode von Anna Wahlgren ist eine geniale Sache, wenn das Baby mal rückfällig wird. Damit kann man das Baby im Bett lassen wenn es weint und bei ihm sein (aber nicht rausholen! das sagt dem Kind nämlich, dass es im Bett nicht sicher ist, und beim nächsten Mal hat es davor noch mehr Angst). Wenn sich das Kind nach dem Knuffen beruhigt hat, läuft man raus und sagt seine Gute Nacht Leier, wenn es nochmal weint, spricht man durch den Türspalt und beruhigt das Kind mit seiner Stimme. Echt eine geniale Sache. Wenn Domenic ab und zu mal weint, weil er z.B. zahnt oder schlecht geträumt hat, dann rede ich vor der Tür ein bisschen mit ihm (ohne Reinzugehen) und kurze Zeit später schläft er wieder. Also dann mal los Ihr Süssen ... bin gespannt auf jeden Bericht über den Erfolg der Durchschlafkur! Liebe Grüsse elleni
    Antwort
  • judybonstedt@web.de
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2006 08:05
    Mein Kleiner, jetzt 9 Monate alt, hatte sooooo schön durchgeschlafen, das war der pure Luxus, nach den ersten 7 Monaten Streß in der Nacht. Jetzt hat er aber wieder eine Phase in der es gar nicht mehr klappt. Ich denke, jedes baby ist da individuell und man muss aber trotzdem anfangen, mal konsequent zu bleiben. Ich habe mir eine Zeit gesetzt, wenn er nach 10 Minuten immer noch nachts keine Ruhe gibt dann gehe ich zu ihm, lass ihn aber im Bett und streichele seinen Kopf, oder wackel seinen Popo ein bißchen durch. meist schläft er dann wieder ein. Flsächen kriegt er nach 24.00 h gar nicht mehr. Windeln gucken sollte logisch sein, muss ich hier nicht vermerken. Das ist für mich immer der erste Grund warum er eventuell schreien könnte Nachts. Ich habe auch seine nachtleuchte nicht mehr an, damit es wirklich dunkel ist udn er nicht auf die Idee kommt, nachts spielen zu müssen. Das ist schwieriger im Dunkeln. halt durch, mit babys ist es einfach nicht leicht, und man muss sich selber schon sehr aufopfern, aber man tut es ja gerne. LG JUDY
    Antwort
  • elenajg@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2006 10:53
    Hallo Finnjababy,

    Ich habe das Problem noch nicht aber ich habe davon schon gehort. Manche haben einen Schwimenkurs besucht und mit den Kind in Swinbad regelmesig gegangen dann ist das Kind runiger geworden und konnte besser schlafen, vielleicht hift es dir.Eine Freundin hatte auch dieses Problem, sie hat ihre Kind kein Essen mehr nachts gegeben und 4tagen ausgehalten und es hat geklappt. Vielleicht tagsuber das Kind wecken und nicht lange schlafen lassen, oder jedentag in Spielplatz zur dieselber Zeit gehen kann dir helfen. Meine Tochter schläft jede Monat 1/2 ,1stunde mehr, in moment wach sie um 6 oder 61/2uhr auf morgens und gehe um 8 8:30 uhr abends ins Bett.
    Viel Glück
    Antwort
  • judybonstedt@web.de
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 16.12.2006 07:58
    Ich habe es auch mit Anna Wahlgreens Methode probiert, hat prima funktioniert. 3 Nächte waren die pure Hölle und ich war schon fast am verzweifeln, aber jetzt schläft mein Sohn 12 Stunden durch, herrlich!!!!!!!!
    Allerding shabe ich ihn nicht voll gefüttert, diese Methode fand ich irgendwie ein bißchen blöde, wenn er doch nicht mehr essen mag, kann ich ihn doch nicht zwingen. Aber Nachts auch mal schreiebn lassen, Licht ausmachen, das hat prima geholfen. und er sieht nicht aus als hätte er da ein Trauma von bekommen, sondern er weiß nun das Nachts absolut nichts los ist und alle schlafen und alles dunkel ist. Kann ich nur empfehlen. LG und viel Erfolg JUDY
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.