My Babyclub.de
Mittagschlaf

Antworten Zur neuesten Antwort

  • alexbiankakahl@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Eintrag vom 02.05.2007 20:17
    Hallo,
    meine tochter ist jetzt zehn Wochen alt und schläft abends etwa von 19.30 Uhr bis 4 Uhr -bekommt dann ihre Flasche und schläft nochmal so bis 6 oder 7 Uhr.Finde ich eigentlich ganz ok.Tagsüber habe ich sie nie in ihr Bett zum schlafen gelegt sondern sie hat in der Wippe oder im Laufstall immer mal wieder eine gewisse Zeit geschlafen.Das wird aber jetzt immer kürzer, also meistens so alle 1,5 Std. höchstens mal ne halbe oder dreiviertel Std..Seit einiger Zeit ist sie ab 16 Uhr sehr quengelig und schläft kurz vor ihrer Abendflasche um 18 Uhr oft nochmal ein - was ich natürlich verhindere damit sie später gut ins Bett kommt.Ich schätze das die kurzen Schlafzeiten über Tag nicht richtig erholend sind und sie deshalb gegen abend übermüdet ist.Jetzt würde ich sie doch gerne über Tag mal in ihr bett legen damit sie vielleicht doch 2x etwas länger schläft und somit nachmittags etwas erholter ist(und mir das Leben nicht zur Hölle macht).Ist das sinnvoll und wie lange sollte die Schlafzeit dauern.Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen?Freue mich auf gute Ratschläge!Dankschön!
    Antwort
  • marisa77@t-online.de
    Powerclubber (75 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2007 21:12
    Hallo! Ich habe meine Kleine tagsüber lange auch nicht in ihr Bett gelegt, weil ich dachte, dass sie dann mit dem TagNacht Rhythmus durcheinander kommt.Erst nach ein paar Monaten habe ich sie immer in ihr Bett gelegt und es hat super geklappt, so, dass ich mich über mich selbst geärgert habe, dass ich das nicht schon früher getan habe.Sie schläft seitdem viel länger, da es im Bett nicht so viel zu gucken gibt und sie genau weiss wo sie dort ist.Vielleicht kann das ein paar Tage dauern, aber ich kann es nur empfehlen.Ich finde,es
    spricht auch nichts dagegen, deine Kleine um 18 Uhr ein Nickerchen machen zu lassen Meine Kleine ist dann eh nach einer halben stunde aufgewacht und ich konnte sie zwischen acht und neun ins Bett legen.Umso länger schläft sie (vielleicht)dann morgens.Liebe Grüsse!
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2007 06:57
    Unsere Tochter hat auch noch ganz lange eine Stunde bevor es ins Bett ging nochmal ein Nickerchen gemacht. Meistens von 17-18 Uhr. Habe sie dann geweckt, ganz viel gespielt und dann ist sie, wie heute auch noch, zwischen 19:30 und 20:00 Uhr im Bett und schläft.
    In manchen Entwicklungsphasen sind die Kleinen zwischendurch alle 2-3 Stunden wieder müde, habe ich gelesen ( Ohje, ich wachse ), und das traf bei uns auch zu.
    LG
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2007 15:58
    Hallo, mein Sohn hat vom 3. Monat an bis ca. noch zum 8. Monat jeden Tag zwischen 17 und 18 Uhr noch eine halbe Stunde oder so geschlafen, ob ich wollte oder nicht. Habe auch zuerst gedacht, dann schläft er nachts nicht aber das war nicht so, hat trotzdem gut geschlafen. Von heute auf morgen war das dann vorbei. Ich habe ihn auch immer zum Schlafen ins Bett gelegt, da haben sie halt die meiste Ruhe. Kinder merken irgendwann von selbst, wann Nacht und Tag ist. Ein wenig Hilfe brauchen sie zwar dabei, aber bei uns hat das ab dem 4 Monat von alleine geklappt. Ich habe ihn dann immer nach spätestens 1,5 Stunden geweckt, damit es nachts klappt. Er hat dann morgens und mittags ca. 1,5 Stunden geschlafen und dann war Schluß. Sogar heute mit 13 Monaten hat er den Rhytmus noch, allerdings morgens und mittags nur noch 1 Stunde, aber hat bis heute gut geklappt. Aber immer nur wenn er in seinem Bett schläft. Viel Glück
    Antwort
  • alexbiankakahl@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2007 17:45
    Hallo,
    erstmal vielen Dank für die vielen guten Tips und Erfahrungen.Ich habe die Kleine jetzt seit 3 Tagen jedesmal wenn ich merke das sie müde wird in ihr Bett gelegt und bin immer noch total überrascht wie gut das klappt.Ich hätte nie gedacht das es so einfach ist aber wenn die Augen immer kleiner werden dann lege ich sie in ihr Bett und dann verdreht sie noch einmal die Augen und dann schläft sie für die nächsten ein bis zwei Stunden.Auch gegen abend ist sie jetzt viel freundlicher und entspannter.Und trotz des längeren Schlafes über Tag ist sie ab halb sieben so k.o.das ich sie ohne Probleme ins Bett bringen kann und sie bis tief in die Nacht (etwa 3 bis 4 Uhr und nach der Flasche nochmal bis ca. 6 oder 7 Uhr)schläft.Natürlich ist noch kein Rhytmus drin da sie in der Nacht noch unterschiedlich wach wird und auch morgens noch keine feste Aufwachzeit hat aber ich bin optimistisch, das sich das noch einstellt.Auf jedenfall ein tolles gefühl für mich das das so problemlos läuft.Dadurch bin auch ich etwas entspannter und kann dem Abend gelassen entgegen gehen.
    Also,nochmals danke an alle und liebe Grüße
    Bianka
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2007 21:34
    Hallo, hört sich doch toll an. Ich finde schon, daß sich das schon sehr nach Rhytmus anhört. Wenn du da am Ball bleibst und eine Regelmäßigkeit da rein bringst, dann kann das so gut weiter klappen. War bei uns auch so und hat sich bis heute so ähnlich bewährt und das nach 13 Monaten. Viel Glück weiterhin
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 01:25
    hallo, da schließe ich mich an... toll wenn das schon so gut mit dem schlafen klappt die meisten haben da schon mehr probleme also weiter so, bist auf einem guten weg! viel glück für die zukunt... grüße
    Antwort
  • l.brunmeier@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 14.05.2007 10:46
    Hallo an alle,

    ich brauch hilfe.
    mein Sohn will einfach nicht einschlafen. Wen er merkt, dass er müde wird, wehrt er sich gegen dem Schlaf. Und wenn es mir gelingt ihn ins Bett zu bringen, dann schläft er max. 40 min. danach ist er wieder wach. Was soll ich tun?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.