My Babyclub.de
Mobbing in der SS

Antworten Zur neuesten Antwort

  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Eintrag vom 30.05.2007 13:27
    Finde ich auch. Was hast du denn für Kollegen und sowas arbeitet noch in der Medizin. Kommt für dich ein Versetzten in eine andere Abteilung in Betracht z.B in die Gyn (die wissen schließlich wie es ist schwanger zu sein). Höre auf deinen Körper, wenn du meinst du kannst nicht mehr, dann leg die Beine hoch. Schon mal mit deinem Chef gesprochen? Dein Chef ist ja wahrscheinlich der Oberarzt oder so? Die wissen schließlich auch was es heißt schwanger zu sein. Ich glaube deine Kolleginnen sind eifersüchtig. Iiihhh ist das eklig...anstatt sich mit dir zu freuen, wie es sich gehört. Sorry, aber das sind arme Weiber. Rede noch mal mit deinem Arzt, das Baby geht vor und ich kann mir nicht vorstellen, dass du im Krankheitsfall ohne Geld da stehst. Viel Glück
    Antwort
  • sonja.northe@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2007 14:49
    Hallo BabyfaceCherry,
    ich arbeite selbst auch in einem Krankenhaus und weis daher auch das man nicht mehr allzu viel machen darf. Ich kann Dir dazu nur sagen das Du dir das nicht gefallen lassen musst.Ich glaube ich habe mal gehört das es die möglichkeit gibt für deinen Arzt ein Beschäftigungsverbot auszusprechen. Der einzige Haken ist nur, er muss es machen. Hast Du denn schon mal mit Deinem Arzt darüber gesprochen wie es Dir momentan auf der Arbeit geht? Vielleicht ist das ja schon ein Grund für ihn dieses Verbot auszusprechen.
    krümel
    Antwort
  • Binchen
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2007 21:56
    Hallo Babyface, das ist ja schrecklich da würde ich auch nicht mehr hingehen. Ich komme auch aus dem medizinischen Bereich arbeite in einer kiefer-chirurgisch ausgerichteten Praxis und als feststand das ich schwanger bin und ich keine andere Tätigkeit ausüben kann haben wir uns drauf geeinigt das ich eine Berufsfreistellung bekomme. Bin dann zu unserem Betriebsarzt gegangen und der hat alles weitere in die wege geleitet. Ich bekomme mein volles gehalt und mein Chef bekommt einen Teil von der KK erstattet. Vllt solltest du mal mit deinem Chef reden und im die sache schmackhaft machen denn schließlich profitiert er ja auch davon finanziell. Und zu deinen gemeinen Arbeitskollegen, mach dir keinen Kopf da spricht doch eh nur der neid
    Antwort
  • dani-xs@web.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2007 00:15
    Hallo BabyfaceCherry, ich bin nun in der 37. SSW und habe seit Januar ein Beschäftigungsverbot erhalten u.a auch wegen Stress. Dein Chef bekommt alles von der Kasse zurück erstattet und du volles Gehalt. Das einzige was er machen kann ist dich zu einem anderen Frauenarzt zu schicken damit er deinen "zustand" bestätigt. LG dani
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.