My Babyclub.de
Nachname vom Vater bei Geburt möglich?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Eintrag vom 12.05.2007 16:53
    Hallo an Alle!

    Ich würde gerne wissen ob ich nach der Geburt den Nachnamen des Vaters angeben kann für die Geburtsurkunde (sind noch nicht verheiratat) oder kann man das nur später beim Standesamt ändern?
    Wäre für jede Antwort dankbar!
    Lg Jenny
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 19:00
    Hallo Jenny! Also ist die kleine noch nicht da?
    Lynn hat auch den Nachnamen ihres Papas, wir sind auch noch nicht verheiratet. Bei uns konnte man alle Unterlagen für die Anmeldung im Krankenhaus abgeben. Dabei ist es wichtig, das eure Geburtsurkunden auch dabei sind. Ich weiß garnicht mehr genau wie das alles war... da istr man soch so durch den Wind. Aber das mit dem Nachnahmen geht. LG Melissa
    Antwort
  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 20:40
    Hi Meli,

    Ja mittlerweile bin ich auch schlauer geworden hab bissl gegoogelt *g* Leider tut sich bei mir immernoch nichts und bin schon 3 Tage drüber :-( Naja abwarten!
    Liebe Grüße
    Jenny
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 21:32
    Das heißt ja bekantlich garnichts. Also ich habe eine NAcht vor der Geburt ziemlich schlecht geschlafen und einen Tag Später, also einen Tag vor der Geburt, ging es mir Abends schlecht, d.h. ich konnte kaum etwas essen und so. dein Kind weiß schon, wann es kommen kann. Es gibt das Startzeichen, und meistens dann, wenn man es nicht erwartet. Viel Glück, dann kann es ja jeden Tag, jede Minute losgehen! LG Melissa
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2007 21:59
    hallo, es ist möglich den nachnamen vom vater zu nehmen, den gleichen fall hatte ich vor fünf monaten als mein kleiner auf die welt kam. das zuständige standesamt macht dies, aber im krankenhaus werden dich noch ausgibig beraten, nur das kostet etwas, wieviel weiß ich leider nicht mehr... wünsche dir viel glück für deine bevorstehende geburt!!!
    Antwort
  • rissling@web.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2007 14:31
    Hallo,
    also mein Sohn hat auch den Nachnamen seines Vaters, man kann vorher zum Jugendamt gehen und den Namen festlegen indem der Vater die Vaterschaft anerkennt, hat auch nix gekostet;-)
    lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.