My Babyclub.de
Nestreinigungstee nach Fehlgeburt?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Eintrag vom 23.03.2007 07:48
    Hallo liebe Nicole,

    es tut mir erstmal sehr leid für Dich. Leider kenne ich diese ganzen Tee s nicht. Ich hoffe aber sehr, daß es dir bald wieder besser geht.
    Viel Kraft und LG
    Antwort
  • by_joyce@yahoo.de
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 17:01
    Hallo Nicole! Es tut mir leid, was du durchmachen musstest! Nun zum Himbeerblättertee kann ich nur sagen, dass es empfohlen wird diesen Tee ab der 36.Schwangerschaftswoche zu trinken, er soll den Muttermund weicher machen und so auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Warum trinkst du denn diesen JETZT? Und zu dem Storchenschnabeltee (auch unter Ruprechtskraut bekannt), er soll angeblich die Fruchtbarkeit erhöhen und kann sowohl von der Frau als auch vom Mann getrunken werden. Demnach kannst du den beruhigt weiter trinken, schaden kann er aufjedenfall nicht. :-) Falls du Zyklusstörungen habe solltest, gibt es auch einen Zyklusteemischungen. Einfach in der Apotheke oder Kräuterdrogerie bzw. Kräuterapotheke nachfragen. Hoffe, ich hab dir damit weitergeholfen! :-) Liebe Grüsse!
    Antwort
  • fschmitti6@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2007 13:36
    Himbeerblättertee zieht nach aussagen meiner Hebamme die Gebärmutter zusammen.Hat sie mir nach!!!! der Entbindung empfolen auf keinen Fall in der Schwangerschaft
    Antwort
  • by_joyce@yahoo.de
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2007 15:16
    So ein Quatsch, Maria. Dann kenn sich deine Hebamme wenig mit Kräutern aus. Tut mir leid. Hier noch mal was zum Nachlesen: http://www.babycenter.de/pregnancy/geburtundwehen/himbeerblaettertee/

    Wenn man nachgoogelt dann bestätigt sich meine Aussage immer wieder. Lieber Gruss!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.