My Babyclub.de
Nicht Stillen, sondern Milchnahrung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • peachsanz@web.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Eintrag vom 10.03.2006 11:27
    Hallo.ich bin zwar 11Wochen erst Schwanger,aber ich weiß jetzt schon das ich nicht Stillen möchte.Einen grund gibts nicht,aber bei meinen anderen 2kindern hats auch nicht geschadet.Die Milchnahrung ist auch ein guter ersatz,wenn Mütter so wie ich keine Ahnung oder es einfach nicht wollern.Jetzt frage ich mich aber ob ich oder andere Mütter dafür im Krankenhaus nicht missachtet oder anders behandelt werden.
    Wer das gleiche fühlt,meldet euch.
    Antwort
  • missbtj24@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2006 15:38
    hallo!
    ich habe im januar meine kleine tochter geboren und wußte, ich werde nicht stillen!daraufhin gaben sie mir 2 tabletten und das wars!
    aber di estationsschwestern waren richtig gemein zu mir, sie ist mein erstes baby und ich hatte ja keine ahnung vom wickeln usw.als sie nachts weinte und ich zu den schwestern ging, meinte die nur, was wollen sie denn?sie hat keinen hunger, flasche hatte sie erst, kuscheln sie mal lieber mit ihr, das braucht sie jetzt!
    da kam ich mir so blöd vor...und hätte heulen können.am nä. tag bin ich sofort nach hause gegangen, die behandlung kann man sich sparen!ob stillen oder nicht, jede mutter hat viel durchgemacht bei der geburt und hat ein recht auf eine nette behandlung!
    als ich zu hause war, kam meine hebamme und ich saß da und habe geheult, denn ich wollte di ekleine doch stillen, sie tat mir so leid, nur weil ich angst um meine brüste hatte, sollte sie darauf verzichten...
    also habe ich nach 6 wochen mit tees, brusternährungsset, boxhornkleekapseln, akkupunktur usw. endlich milch und kann si evoll stillen. ich denke es gibt nichts schöneres, probier es doch mal aus !
    alles liebe von katrin
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.