My Babyclub.de
Pilz

Antworten Zur neuesten Antwort

  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Eintrag vom 06.10.2006 13:59
    Hallo Mädels mal ne peinliche Frage mein Fa ist im urlaub bis nächsten Freitag und ich glaube das ich mir schon wieder so ein dummen Pilz eingefangen habe meine Frage gibt es irgenwas Rezeptfreies was ich mir so aus der Apotheke holen kann?Liebe Grüsse Jessi
    Antwort
  • yvonne.kuech@web.de
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 14:05
    Hallo Jessi, bin leider, bwz. Gott sei Dank ohne Pilzerfahrung, aber hat nicht Linda was von Joghurt Tampons und Knoblauch mit Bändchen erzählt?! Wünsch Dir gute Besserung! LG Yvi
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 14:13
    Hi Jessi, ja, Joghurt-Tampons wären eine Alternative. Und sonst frag mal in der Apotheke, was Du rezeptfrei bekommst, evtl. diese Milchsäurezäpfchen? Gute Besserung, liebe Grüße, Kik
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 14:40
    hey jessi, ich würde an deiner stelle eher auf die joghurt-tampons zurückgreifen, weil die ganz sicher nichts anrichten können. du weißt ja auch nicht sicher, ob du dir was "eingefangen" hast - von daher wäre ich auch mit rezeptfreien sachen vorsichtig! medikament ist medikament - die würd ich nur nehmen, wenn ich sie verschrieben bekomm! also versuchs eher mit den tampons... und sobald der arzt da ist, renn ihm die bude ein! ;) gute besserung und alles liebe, kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 14:41
    Die Ärztin verschreibt das Pilzmittel sowieso nicht auf Rezept... mir hat sie einfach den Namen genannt. Das Zeug heisst Anti-fungol von Hexal. Es gibt die Darreichungsform Kombi-Paket für 3 Tage (wurde mir empfohlen), mit 3 Vaginaltabletten und einer Salbe zur äusserlichen Anwendung oder aber nur Salbe mit einem Applikator zum Reinspritzen. Alles ohne Rezept und nicht teuer. Ich habe 6,35 Euro bezahlt. Die Salbe liegt auch so um den Dreh.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 14:47
    Ich hatte so Angst vor dieser Pilzinfektion, dass ich beschlossen habe, nicht mit Hausmittelchen zu experimentieren... auch wenn es wahrscheinlich geholften hätte über kurz oder lang...
    Ich habe gestern damit angefangen und heute schon eine deutliche Besserung erzielt und ich bin so schweinefroh darüber!

    Da Jessi nicht schwanger ist, kann ja auch nicht viel passieren.
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 15:02

    Hallo Jessi! Solange man nicht schwanger ist, kann man es mit Joghurt-Tampons versuchen – über geeignete Pilzmittel kann man sich auch in der Apotheke gut beraten lassen. Knoblauch würde ich eher empfehlen, wenn alles andere nicht hilft – das Zeug ist zwar natürlichen Ursprungs, aber doch recht aggressiv und kann die empfindlichen Schleimhäute zusätzlich noch reizen. Und versuch eine Weile auf Süßigkeiten und Lebensmittel aus hellem Mehl bzw. mit Hefe zu verzichten – damit füttert man die Viecher nämlich. Milchsäurezäpfchen (wie auch Joghurt) haben noch einen weiteren Nachteil: viele Pilze wachsen auch bei sauren pH-Werten und zeigen sich von einer Ansäuerung gänzlich unbeeindruckt! Mit dem Ansäuern versucht man eher die gesunde Milchsäureflora zu unterstützen (die vor allem vor bösen Bakterien schützt) – es kann sogar passieren, dass sich damit das Pilzproblem verstärkt. @Kerstin: Das etwas nichts anrichten kann nur weil es natürlichen Ursprungs ist, stimmt leider nicht so. Fast alles, was einen pharmakologischen Effekt hat, kann auch eventuelle Nebenwirkungen haben. Tampons in der Schwangerschaft können zB. die ohnehin empfindlichere Schleimhaut zusätzlich austrocknen und damit noch anfälliger machen und im Naturjoghurt hat man auch schon pathogene Keime gefunden. Joghurt ist zwar eine Milchsäurebakterien-Anreicherungskultur, aber keine Garantie, dass da nicht auch noch anderes drin wächst. Bei Milchsäurezäpfchen weiß man, dass sich darin nur die reine Milchsäure (+Trägersubstanz) befindet, bzw. bei Döderleinzäpfchen, dass es nur „gute“ Bakterien beinhaltet. Aber wenn man nicht schwanger ist (und nicht genau weiß, ob da unten tatsächlich mehr wohnt, als erwünscht), sind Joghurt-Tampons bzw. im Extremfall Knoblauch eine gute Sache. Ich habe eine Freundin die „ihren“ Pilz nur so losgeworden ist. Liebe Grüße und gute Besserung
    Antwort
  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 17:07
    Danke ihr süssen ich versuche es mal mit den Tampons aber Sas was meinst du mit Knobi essen oder.....sorry für die dummen Fragen Jessi
    Antwort
  • a.kunze@guru.de
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 17:16
    Hallo,
    ich habe jahrelang an Pilz infektion im Genitalbreich gelitten, jetzt gott sei Dank habe ich keine Probleme mehr.
    Du solltest herausbekommen warum du diese Infektion hast und immer wieder bekommst.
    Bei mir hat es an der Pille gelegen, ich konnte alle möglichen Präperate nehmen und alle haben nichts gebracht. Steht auch in den Nebenwirkungen der Pillenpackung drinn.
    Seid dem ich dann die Pille abgesetzt hatte und mich dann vor meinen Kinderwunsch anders verhütet habe habe ich keinerlei Prbleme mehr gehabt.
    Auch solltest Du darauf achten das du nicht sehr viele Lebensmitteln mit Hefe isst,auch das hat Wunder bei mir bewirkt.
    Ansonsten habe ich ebenfalls die Methode mit den Joghurt Tampons probiert .
    Viele Grüsse und gute Besserung!
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 17:22
    Hi Jessi, Du weißt doch, es gibt keine dummen Fragen! Also, den Knoblauch sollst Du nicht essen, sondern Dir unten einführen. Bleibt aber die Frage, wie kriegt man die Dinger wieder raus? Gute Besserung, liebe Grüße, Kik
    Antwort
  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 18:20
    Danke ihr süssen eine frage habe ich noch ich habe gehört das man die Tampons auch selber machen kann einfach mit Naturjogurt draufmachen und dann einführen habt ihr davon schon mal was gehört oder nehmen die mich auf den Arm!!!liebe grüsse jessi!!!ach ja Kik vieleicht kräftig auf den bauch drücken dann müssten der Knobi doch kommen oder :-) lach
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 18:29
    Nein, Jessi, die haben dich nicht veräppelt, hat mir meine FÄ auch so empfohlen: Den Tampon in Joghurt (am besten LC1, meinte sie...) einweichen und dann einführen.
    Bei dem Knoblauch habe ich mich allerdings auf gefragt, wie man den wieder raus bekommen soll.... LG und gute Besserung... meinen Pilz merk ich gar nicht mehr, mach die Kur aber noch zuende.
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 18:34
    Hallo Jessi! Für Joghurt-Tampons taucht man tatsächlich einen normalen Tampon einfach in Naturjoghurt (ich würde einen probiotischen nehmen). Laut meiner Freundin bekommt man die Knoblauchzehe einfach durch drücken wieder raus – ich persönlich würde das Ding aber lieber mit einer Nadel auf einen Faden auffädeln. Ich müsste mir sonst die ganze Zeit vorstellen, dass ich zum Arzt muss und ihm erklären, dass da irgendwo eine Knoblauchzehe steckt und ich das Ding nicht mehr finde ;-)
    Antwort
  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2006 19:49
    SAS ich hau mich weg stelle mir gerade von meinen FA das gesicht vor wenn ich ankomme mit meiner Knobiwolke breitbeinig da liege :-) Gröhl.......
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.