My Babyclub.de
Rauchen aufgeben! Tipps?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Eintrag vom 05.12.2006 14:02
    Hallo, ich schon wieder! :-) Hat jemand von euch einen guten Tipp, wie man das Rauchen in der Schwangerschaft aufgibt? Bin in der 7.SW und versuche, seit ich seit einer Woche weiß, dass ich schwanger bin, verzweifelt, weniger zu rauchen bzw. ganz aufzuhören. Rauche sonst zwischen 15 - 20 Zigaretten am Tag und bin jetzt auf 8-10 runter. Am Wochenende schaffe ich auch 4-5 am Tag. In der Woche, wenn ich arbeiten muss, fällt mir das sehr schwer und nach Feierabend habe ich auch noch Stress, weil wir gerade ein altes Haus gekauft haben und nun jeden Abend dort sind zum umbauen. Also für einen Raucher Stress pur in der Woche... :-( Vielleicht ist jemand von euch dabei, der auch geraucht hat und hat einen Tipp, wie man möglichst ohne Entzug und schlechte Laune aufhören kann? Vielleicht gibt es ja auch etwas homöopatisches? Pflaster finde ich doof, da ist ja schließlich auch Nikotin drin... Alle Nichtraucherinnen werden jetzt wahrscheinlich den Kopf schütteln, aber für Antworten und Tipps wäre ich euch dankbar! Ich will ja aufhören, sonst würde ich dies hier nicht zum Thema machen, wenn es für mich so einfach wäre... LG, die gewitterhexe.
    Antwort
  • jule-bhn@gmx.de
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 14:40
    hallo gewitterhexe,
    also ich war auch starke raucherin und was soll ich dir sagen: ich habe ab der minute in der ich wusste, dass ich schwanger bin aufgehört. das musst du einfach durchziehen. ich hab dann angefangen bei stress zuckerfreie bonbons zu lutschen oder obst zu essen. und der stress mit dem umbau an deinem haus ist auch nicht gut. du möchtest doch dein baby behalten, oder?? wenn du dich mal genau erkundigst, was mit jedem atemzug an einer zigarette mit dem würmchen passiert und was die folgeschäden sein können, wirst du das rauchen sofort aufgeben- glaube mir ; )
    und als tipp zum aufhören, ein baby, dass mit "sucht" auf die welt kommt, ist nervös und hat selbstredend auch entzugserscheinungen, du kannst ihm ja schlecht, eine zigarette anbieten, wenn s schreit ; ). bitte hexe, tu dir und deinem baby einen gefallen und höre einfach auf.
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 15:56
    Hallo L.A.M.B.! Das habe ich schon von mehreren, rauchenden "Muttis" gehört, die ab der Minute aufgehört haben, als sie von ihrer Schwangerschaft erfahren haben. Meine beste Freundin hat es mir auch bestätigt. Ich kenne aber auch "Muttis", die es bis zum Schluss nicht geschafft haben und trotzdem jeden Tag ihre 3-4 Zigaretten geraucht haben. Ok, jetzt habe ich heute Abend meinen ersten Termin beim FA, bei dem meine SS (hoffentlich!) bestätigt wird und man vielleicht schon etwas sehen kann. Und dann kann ich nur hoffen, dass mir dann selber bewusst wird, was ich da in mir trage und dass das mal ein Mensch wird, der gesund sein soll! Mit dem Stress beim Hausausbau kann ich nur langsam gehen lassen, mein Körper wird mir hoffentlich noch sagen, wie weit ich gehen kann. Aber noch ist das ja schöner Stress, wenn auch viel, wenn man "nebenher" noch fulltime arbeitet... Ich sehe das einfach als sportliche Betätigung an, das ist ja auch wichtig während der SS. Da ich im Moment durch den Hausausbau keinen Sport mehr treibe... Aber auch hier wird mir meine FÄ heute Abend bestimmt noch das passende zu sagen. Hoffentlich wird es bald halb sechs, dass ich da hin kann - ich bin schon soooo... aufgeregt!!! :-) LG, die gewitterhexe
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 16:22
    hi gewitterhexe... bin auch am verzweifeln weil ich es nicht schaffe meine finger von den glimmstengeln zu lassen. was den hausbau angeht weiß ich auch nicht so wirklich ob das gut ist. klar du kannst dich körperlich zurückhalten, abre du atmest ja auch den staub ein und alles.und das ist nicht gut für das baby. besprech das heute abend mit deinem doc, der wird dir schon sagen was gut ist und was nicht. viel glück... LG chris
    Antwort
  • dani-xs@web.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 16:33
    Ich hab auch ne schachtel am Tag geraucht aber dann zwei Tage nach dem ich vom Arzt die Bestätigung hatte das ich schwanger bin sofort damit aufgehört. Oft hab ich noch zu einer Schachtel gegriffen aber nie eine angezündet ich hab mir dann immer versucht ein baby mit ner kippe im mund vorzustellen. Es war schon schwer und ist es jetzt nach 4 Wochen immer noch aber es wird schon von Tag zu Tag leichter und es lohnt sich. Dafür esse ich jetzt halt mehr ;o))). Eine Freundin hat es mit Akkupunktur geschafft vieleicht ist das was für dich. liebe grüße daniela
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 16:40
    @chris: Der gröbste Staub beim Hausausbau ist gottseidank weg - und das war ein Staub!!! Die Wände, die raus mussten, sind raus! :-) Aber du hast recht, es gibt immer noch genug Staub und Dreck, da habe ich noch gar nicht so dran gedacht. Werde meine FÄ gleich auf jeden Fall danach fragen! Ist nur blöd für meinen Freund, wenn ich meine Hilfe nicht mehr so anbieten kann, immerhin wollen / müssen (!) wir Ende Februar umziehen und es ist noch so wahnsinnig viel zu tun... :-(
    @daniela: Mit dem Rauchen werde ich sehen, vielleicht hilft es ja wirklich, wenn ich gleich das erste Bild von dem "Würmchen" sehe und mir dann vorstelle, es mir mit Kippe im Mund vorzustellen. Bis jetzt habe ich ja noch nichts weiter von meiner SS gemerkt / gesehen / bestätigt. Außer dem positiven Test, die Übelkeit und der Heißhunger ab und zu. Aber wenn es gleich konkret und spruchreif wird, hilft mir das vielleicht schon - ich hoffe es sehr!!! LG, die gewitterhexe
    Antwort
  • cindyeuchler@freenet.de
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 06.12.2006 09:22
    @gewitterhexe: ich habe beim zweiten kind im 6.monat erst aufgehört zu rauchen, allerdings hatte ich es runtergefahren auf 1-2 zigis pro tag, und er war total gesund, jetzt bei unserem dritten, habe ich aufgehört als wir uns einig waren ein kind zu zeugen, von heute auf morgen, allerdings sind wir an diesem Tag in den Urlaub gefahren, und wenn man nicht seine gewohnte Umgebung hat, fällt es sowieso leichter damit aufzuhören. aber egal wo du aufhörst, du brauchst den starken Willen dazu, ohne den klappst nicht. Bei meiner Freundin hat der Kleine mit 4 Monaten schon eine Herz-OP hinter sich, weil die Mama bis zur Geburt geraucht hat. Ich denke das muß nicht sein. Es sind doch nur 10 Monate und evtl.die Stillzeit wo Du drauf verzichten musst. Denk an den kleinen Wurm in Dir, seine Gesundheit hängt ganz allein von Dir ab. Ich dück Dir die Daumen, das Du es schaffst. LG Babyigel
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 06.12.2006 12:59
    Nachdem ich gestern meinen ersten Termin bei meiner FÄ habe und das erste Bild von dem kleinen Würmchen habe, glaube ich schon, dass es mir jetzt leichter fällt mit dem Rauchen aufzuhören! Klar wird es nicht einfach... Aber wenn man so einen süßen, kleinen "Wurm" in sich hat, der doch gar nichts dafür kann, dass die Mama diese alten Suchtstängel braucht, ist das einfach nur unfair! Ich kann ihn ja schlecht rausschicken, solange wie ich rauche! ;-) Nein, im Ernst, immer wenn ich jetzt eine rauchen will, sehe ich mir das Bilchen an und dann weiß ich, wofür ich nicht rauche! Wobei ich mir mit Sicherheit die ein oder andere Zigarette nicht verkneifen kann... Aber ich versuch`s! LG, die gewitterhexe
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 06.12.2006 13:00
    Nachdem ich gestern meinen ersten Termin bei meiner FÄ habe und das erste Bild von dem kleinen Würmchen habe, glaube ich schon, dass es mir jetzt leichter fällt mit dem Rauchen aufzuhören! Klar wird es nicht einfach... Aber wenn man so einen süßen, kleinen "Wurm" in sich hat, der doch gar nichts dafür kann, dass die Mama diese alten Suchtstängel braucht, ist das einfach nur unfair! Ich kann ihn ja schlecht rausschicken, solange wie ich rauche! ;-) Nein, im Ernst, immer wenn ich jetzt eine rauchen will, sehe ich mir das Bilchen an und dann weiß ich, wofür ich nicht rauche! Wobei ich mir mit Sicherheit die ein oder andere Zigarette nicht verkneifen kann... Aber ich versuch`s! LG, die gewitterhexe
    Antwort
  • jule-bhn@gmx.de
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2006 21:54
    hey gewitterhexe,

    das ist die richtige einstellung = ) bin stolz auf dich = )) und zu dem staub beim umzug hab ich noch nen tipp. hol dir aus dem baumarkt so nen mundschutz, wie ihn michael jackson auch immer trägt, der hält fast alles an staub ab und du kannst noch n bisschen helfen. ABER denk dran: du darfst in den ersten "kritischen"wochen nur bis 5kg "schleppen". nicht dass dem knirps was passiert = (
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2006 13:33
    Na, da hab ich ja wohl alles falsch gemacht, was man falsch machen kann... ;-) Mundschutz hatte ich mal (da wusste ich noch nicht,dass ich schwanger bin), aber wie gesagt, der gröbste Staub ist ja weg... Habe natürlich letzte Woche auch mit meiner FÄ gesprochen. Die meinte auch, das mit dem Staub wäre nicht sooooo... schlimm und beim Heben sollte ich halt nur ein bisschen langsam gehen lassen... Das habe ich dann zwar auch gemacht, aber mehr als 5 kg habe ich schon "gewuchtet"... Jetzt weiss ich nicht, ob ich das vielleicht zu locker sehe, aber wenn meine FÄ sagt, ich solle mich nicht zu sehr verrückt machen und einfach auf meinen Körper "hören", ist das dann leichtsinnig? Ich mache mir halt einfach nicht so viele Gedanken und versuche so "weiterzuleben" wie vorher. Wenn ich es wirklich mal übertreibe, dann merke ich das insofern, als dass mir die Power fehlt und ich müde und schlapp bin. Bin ich jetzt unvorsichtig oder was für Erfahrungen habt ihr so gemacht? Auf jeden Fall bin ich schon ganz gespannt auf heute Abend, da habe ich nämlich wieder einen Termin bei meiner FÄ. Bekommen meinen Mutterpass. Mal sehen, was der Wurm so treibt und wie er sich bisher gemacht hat! :-) LG
    Antwort
  • jule-bhn@gmx.de
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2006 22:28
    @hexe, naja, wenn du jetzt eh schon "gewuchtet" hast, ist es eh zu spät. mach, was dir gut tut und mach dir keine sorgen. man sollte es nur nicht übertreiben ; ) vielleicht bin ich auch so sehr vorsichtig, weil meins ein wunschkind ist und ich mich soooo sehr darauf freue = ) meine freundin ist mir 2mon vorraus und es war kein WK und sie sieht alles total locker, aber ist halt trotzdem vorsichtig. eine andere bekannte hatte auch ein WK und musste es im 5mon totgebären = ((((( FAZIT: kein rauchen mehr, mundschutz und nicht zu viel heben ; ) ansonsten bist du nicht leichtsinnig = ) jedenfalls nicht solange du nicht zu viel rauchst und (wenn du noch keine toxoplasmoseimunität hast) kein rohes fleisch ist oder tiere streichelst, ohne danach deine hände zu waschen...
    ACH SO mensch, wie war dein termin = ) wie fühlt sich der mutterpass an ; )
    LG L.A.M.B.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.12.2006 15:06
    Hallo Gewitterhexe
    ich kann dir nur raten wende an eine professonelle Hilf sonst fängst Du nach der SS wieder an mit Rauchen schau dir mal die Statistiken an. Am Besten Du wendest Dich ans Nichtrauchertelefon oder an die Charite in Berlin, die hat eine Psychologin die sich auf Rauchentwöhnung in der SS spezialisiert hat. Lob das Du das alleine schaffen willst, aber dazerhaft ist es sicherer mit Hilfe. Nikotinpflaster sind wesentlich besser für das Kind las Rauchen. Im flaster ist nur Nikotin und in der Zigarette sind über 100 Giftstoffe. Natürlich steht in der Beilage in inder SS verwenden, steht auch auf der Zgarettenschachtel. Du nimmst Deinem Kind bei jeder Zigarette für ca 30min die Luft zum Atmen, multipliziere das mit Deinem Konsum und Du weißt wieviel Luft Dein Kind zum Wachsen und Gedeihen hat.
    Ich wünsche Dir alles Gute, eine verständnisvolle Atmosphäre, vielleicht hört Dein Partner mit Dir auf, dann fällt es Dir leichter und eine gute professisionelle Beratung.
    Gruß Finn
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 02.01.2007 12:10
    Danke für eure lieben Tipps! Da ich leider in der 8. SSW eine Fehlgeburt hatte, hat sich das Thema Rauchen aufgeben erst mal verschoben... :-( Allerdings werde ich trotzdem versuchen, aufzuhören, damit ich bei meiner nächsten Schwangerschaft direkt als Nichtraucherin "starten" kann! Und als guter Vorsatz fürs neue Jahr ist das doch auch ein Ansporn, mit dem Rauchen aufzuhören! Eure Tipps werden mir also trotz alledem helfen! LG, die gewitterhexe
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.