My Babyclub.de
Reiten und Schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • hobbl25@web.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 05.07.2007 14:38
    Wer ist wie ich passionierte Reiterin und reitet trotz Schwangerschaft oder hat Erfahrung mit reiten vor und nach der Geburt?

    Antwort
  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 18.07.2007 19:28
    Und was wenn ihr vom Pferd fallt? Das kann doch immer passieren, auch wenn man Profi ist, oder? Finde ich jetzt etwas gefährlich. Will jetzt niemanden angreifen, aber habt ihr da keine Angst?
    Lg
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 18.07.2007 20:57
    Also ich habe mich nicht mehr auf mein Pferd gesetzt!Meine FÄ und mein Mann fanden das auch nicht so gut!Also hab ich es gelassen...jetzt ist meine Maus 20 Monate alt und ich genieße es wieder in vollen zügen:-) Bin sogar schon wieder ein M-Springen gegangen und war auch platziert-juhuuuuu!Passt lieber auf Euch auf...ein Pferd kann immer mal scheuen oder wegspringen...und dann???Bleibt gesund und eine schöne SS noch...Lg
    Antwort
  • wildcatstyle@gmx.de
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2007 16:04
    Hallo Hobbl,
    jeder noch so gute Reiter kann vom Pferd fallen. Ich habe vor meiner SS Galopper trainiert und habe oft erlebt, dass Pferde selber stürzen (zB wenn sie erschrecken, in schwierigem Gelände etc.). Das Reiten selber schadet dem Kind absolut nicht, aber die Gefahr einer Fehl-/Totgeburt durch einen Sturz ist sehr hoch. Ein Pferd ist nun mal ein Fluchttier und nicht berechenbar. UNFÄLLE passieren! Daher würde ich an Deiner Stelle während der SS auf´s Reiten verzichten. Wenns Deine eigenen Pferde sind: Weiche mehr auf Longen- und Führzügelarbeit aus (da kann man doch so viel machen...) oder such Dir vorüber gehend eine Reitbeteiligung. Alles gute für Deine SS!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.