My Babyclub.de
Schlafen bei offenem Fenster!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sandra_detlev_maske@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 15.12.2002 20:52
    Unsere Tochter (11 Mon.) schläft bei uns im Schlafzimmer. Wir schlafen immer bei offenem Fenster. D. h. wir haben eine Außenjalousie, die immer einige Spalte offen ist. Nun hat sich unsere Tochter vor einer Woche (etwa Anfang der starken Minustemperaturen) eine starke Erkältung eingefangen. Zuerst hatte ich ein schlechtes Gewissen, dass es am offenen Fenster, also an zu kalter Luft gelegen haben könnte. Aber sie ist es ja gewöhnt. Nur manchmal schiebt sie ihre Decke auch bis unter die Brust weg. Ist das evtl. zu kalt? Zum Schlafen bekommt sie einen kurzärmligen Body (Seide/Wolle) und einen langärmligen Schlafanzug an. Dann stecke ich sie in einen Schlafsack (allerdings keinen Winterschlafsack) und decke sie mit einer Wintersteppdecke zu. Da hört sich viel an, aber in unserem Schlafzimmer beträgt die Temperatur manchmal nur 14 - 16 °C. Jetzt während der Erkältung habe ich ihr sogar noch ein leichtes Sweatshirt übergezogen. Unser Kinderarzt hat gesagt, dass das Schlafen bei offenem Fenster grundsätzlich gut für die Bronchien sei. Also, was tun? Weiter beim offenen Fenster bleiben?
    Antwort
  • gerevho@web.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 16.01.2003 09:59
    Unser Sohn (8 Monate) schläft auch bei uns im Schlafzimmer. Da wir unser Zimmer nicht heizen können, sind bei uns die Temperaturen schon mal so 5 °C (gerade bei diesen Außentemperaturen). Das Kinderbett ist wie folgt ausgestattet:
    Unter dem Bettlaken haben wir ein Lammfell gelegt. Das macht von unten herrlich warm. Zum Zudecken haben wir einen Winterschlafsack, eine Babyflecedecke und das normale Winterdeckbett.
    Und unser Sohn bekommt
    einen Body (kurz oder lang) an, einen Langarm-Schlafanzug, einen Strickpullover und eine Strickjacke.
    Natürlich auch Handschuhe und Mütze.
    Das ist zwar eine ganz schöne Anzieherei, aber er steckt schön warm, auch wenn die Arme grundsätzlich nicht mit unter der Decke sind.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.