My Babyclub.de
Schlafen in Bauchlage

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sandra_nagy@web.de
    Superclubber (110 Posts)
    Eintrag vom 25.04.2005 12:25
    Hallo. Mein Sohn 5 Monate, gut aktiv, dreht sich mittlerweile allein auf den Bauch. Eigentlich sehr schön, leider aber auch nachts. Anfangs hat er kurz gemault wenn er nachts auf dem Bauch lag, da habe ich ihn wieder zurück gedreht. Jetzt wenn er sich nachts dreht bleibt er so liegen und schläft (mit Vorliebe). Das soll ja nicht so gut sein, wegen Kindstot und so, deswegen bin ich etwas unsicher. So lange ich noch munter bin, drehe ich ihn wieder zurück. Ich kann mir ja aber nicht aller halbe Stunde den Wecker stellen um ihn wieder auf den Rücken zu drehen, denn er liegt immer wieder auf dem Bauch. Was sagt ihr dazu? Wie war oder ist das bei euch?
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2005 18:35
    Hallo Sandra,

    die Bauchlage soll ja wirklich nicht so gut sein wegen dem plötzlichen Kindstot. Aber meine Hebamme hat mir damals gesagt, daß wenn die Kinder sich von alleine auf den Bauch drehen können und so gerne schlafen, dann ist das in Ordnung. Meine Tochter fand es auf dem Bauch nämlich auch recht bequem und wir haben sie dann einfach gelassen. Sie legen sich dann schon so hin, daß die Atmung nicht behindert ist. Aber mehr kann ich sonst zu dem Thema auch nicht sagen.

    Gruß Jenny
    Antwort
  • sandra_nagy@web.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 29.04.2005 12:53
    Vielen Dank an euch. Jetzt schlaf ich doch gleich ruhiger. Dennis ist gar nicht mehr zu halten. Die sind doch einfach süß die Kleinen und immer wieder wie ein kleines Wunder, nicht?! :-) Gruß Sandra
    Antwort
  • ladylaura1de@yahoo.de
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2005 10:10
    Hallo, also meine Tochter schläft seit sie Geboren wurde NUR auf dem Bauch. Sie ist jetzt 3 Monate alt und schläft schon seit 1 Monat durch. Ich denke das ist eine Sache der Kultur, ich meine hier in Deutschland wird immer gesagt wie gefährlich das doch sei und in anderen Ländern schlafen die Kinder nur auf dem Bauch, wie z.B bei uns in Italien oder wie bei meinem Mann in Mittelamerika. Glaubt ihr wirklich dass in solchen Ländern mehr Kinder an Kindstot sterben? Überlegt mal... die sind doch auch nicht blöd! Ich denke man kann sich viel einreden!
    Liebe Grüsse Laura!
    Antwort
  • sandra_nagy@web.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2005 15:31
    Hallo Laura. Eigentlich hast du recht. Meine Schwester lebt in Österreich, denen sagen die Ärzte Die Baby sollen auf der Seite schlafen. Mittlerweile kann sich mein Sohn allein auch wieder zurückdrehen. Aber er schläft weiter auf dem Bauch und robbt neuerdings auch von einer Bettecke zur anderen Bettecke. Ein sonniges Wochenende wünschen euch Dennis und Mama Sandra
    Antwort
  • joelle_vu@yahoo.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 02.07.2005 11:18
    Ich habe gehört,dass der plötzlichen Kindstod mit mer Impfung zusammenhängt,stimmt das?Denn mein Kind mittlerweile 5 monaten alt und noch nicht geimpft hat.Was muss ich mich dann beachten um den plötzlichen Kindstod zu verhindern??Danke
    Antwort
  • sandra_nagy@web.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 14.07.2005 23:54
    Auf alle Fälle aufpassen dass das Baby keinen Hitzestau bekommt, also nicht zu warm einpacken. Das mit den Impfungen habe ich auch gehört, da ging es darum dass die 6 fach- Impfungen fraglich sind, daß der kleine Körper das nicht verträgt. Mein sohn hat schon drei Impfungen hinter sich, ihm gehts gut. Wir hatten allerdings nur ne 5 fach- Impfung. Aber man muß es mal so sehen, das war eine geringe Prozentzahl an verstorbenen Babys. Erwachsene reagieren auch auf Medikamente. Man ist davor nie sicher.
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2007 10:51
    Hallo, da sich meine Tochter schon ziemlich zeitig allein drehen konnte, so ab dem 5. Monat, hat sie auch auf dem Bauch geschlafen. Anfangs habe ich mir auch viele Gedanken gemacht und da sie ja noch mit bei uns geschlafen hat, bin ich in der Nacht öfter aufgestanden und hab sie wieder umgedreht, was sie aber nicht immer so toll fand.
    Na ja, irgendwann hab ich es dann gelassen, weil sie dadurch eben munter wurde. Sie hat ja ohne Kissen und im Schlafsack geschlafen, da ist das Risiko nicht ganz so groß.
    Allmählich wird man dann auch ruhiger und irgendwann ist es normal.
    Wenn ich sie heute mit 19 Monaten schlafen sehe, muß ich manchmal lachen, sie schläft in Stellungen, da würde jeder Akrobat neidisch werden.
    Also, was ich sagen will, mach Dir nicht soviel Gedanken, es gehört dazu. Kann sie sich denn schon allein zurückdrehen?
    Ich würd aber sagen, lass sie schlafen, wie Du schon sagst, vermeiden kannst Du es nicht.
    LG
    Antwort
  • Nadine261279
    Powerclubber (63 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2007 11:07
    Hallo. Unser Kleiner kann sich auch seit er 5 Monate alt ist alleine drehen und schläft seitdem auch immer auf dem Bauch. Dreht sich dann im Laufe der Nacht auch mal wieder auf den Bauch und so weiter... Ich hab auch aufgehört ständig nach ihm zu sehen;-). Gruß.
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2007 22:05
    Hallo, machen kann man da denke ich nicht viel. Ich habe das die ersten Monate auch versucht. Aber vom Rumdrehen wurde er dann meist wach und nach 10 Minuten lag er wieder auf dem Bauch. Heute schläft er mal auf der Seite, mal auf dem Rücken und auch mal auf dem Bauch. Die kleinen Mäuse suchen sich halt ihren Platz im Bett, egal wo und wie.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.