My Babyclub.de
Schlafprobleme

Antworten Zur neuesten Antwort

  • u.wippenbeck@nikocity.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 07.12.2001 00:00
    Unsere Tochter, 22 Monate, wacht nachts regelmäßig nach ca. 6-7 Stunden Schlaf auf...und ist hellwach! Nach einer Stunde blabbern und lachen(ohne unser zutun) wird sie wieder müde und schreit ohne sich beruhigen zu lassen. Tips??
    Antwort
  • yvonne042001@yahoo.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 26.09.2006 15:18
    Unser Sohn wird nächste Woche 8 Monate alt. Wir haben schon von Anfang an immer wieder Probleme mit dem Schlafen. Er hat mit 6 Wochen aufgehört tagsüber zu schlafen, da habe ich dann angefangen ihn mittags in sein Bettchen zu legen. Leider schläft er mittags nie länger als 1 Stunde. Am Abend geht es mittlerweile ganz gut mit dem Schlafen gehen aber er wird nachts ständig wach und schläft dann entweder gar nicht mehr ein oder wacht dann ständig wieder auf. Seit einer Woche wird er immer so gegen 04:00 uhr wach und will beschäftigt werden. Ich nehme ihn dann mit zu mir ins Bett in der Hoffnung, dass er wieder einschläft. Was nicht der Fall ist. Weiss jemand Rat? Ich bin im Moment ziemlich am Ende mit meinen Kräften!!!
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2006 08:34
    Ein Tipp, den kluge Fachleute liefern: Nimm Deinen Sohn nicht mit ins Bett, wenn er früh um 4 wach wird. Er wird das mögen und das ist genau das, was Du nicht willst. Geh in sein Zimmer, sage nichts, vor allem nichts, was er für Belustigung oder Belohnung halten könnte, mach kein Licht oder nur wenig, gib ihm Schnuller wieder oder streich ihm zur Beruhigung über den Kopf und dann geh wieder.
    Lauf nicht beim ersten Meckern rein sondern warte ab. Wenn er schreit, überzeuge Dich, dass er nichts hat und geh dann wieder wortlos.
    Klappt prima... Du hast ihm dann eine klare Grenze gesetzt und Deine Nachtruhe wird sich wieder einstellen, wenn er es verstanden hat, dass es keine Party morgens um vier gibt. Hat bei meinen beiden bestens geklappt... Schlaf war für uns nie ein Problem deshalb! :-)
    Gottseidank! :-)
    Antwort
  • muc80799@yahoo.de
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 08:46
    Nee, klar. Nur weil es funktioniert, ist es legitim? Ein Knebel im Mund funktioniert auch - ist es deshalb legitim, so was mit seinen Kindern zu machen? Ich finde es grausam, Kinder schreien zu lassen. Und nur, weil das Kind sich irgendwann nicht mehr meldet, weil es weiß, dass es sowieso keinen Trost zu erwarten hat, geht es ihm nicht besser. Das geschieht einzig und allein, damit die Eltern sich nicht gestört fühlen. Auf das Kind wird dabei keine Rücksicht genommen. Ich finde es grausam.
    Tagsüber ist ständiger Kontakt zu den Eltern okay - nachts, wenn Kinder am meisten Angst haben, werden sie ausquartiert und müssen alleine klarkommen - denn die Erwachsenen, die können ja noch viel weniger alleine schlafen, oder was??
    Mein Tipp - kuschelt mit ihr, wenn sie wach wird - leise und im Dunkeln. Und begleitet sie weiter in den Schlaf. Sie braucht es. Irgendwann wird es von alleine besser werden. Wahrscheinlich passiert das, weil sie Eure Anwesenheit will, die ihr anscheinend nachts fehlt (was sich ja wohl nachvollziehen läßt).
    Und die Fachleute von Tina2609 - das sind einige ganz wenige, die sehr stark umstritten sind. Sogar der Herr Ferber , der die Methode erfunden hat, hat inzwischen betont, dass das die ALLERLETZTE Notbremse sein sollte, damit Eltern ihren Kindern keine Gewalt antun. Ich denke, so weit seid Ihr noch nicht, oder? ;-)
    Also - viel Glück und guten Schlaf!
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 11:39
    Ach ja, N.H. mal wieder... kennen wir ja schon! lach.....
    Mach DU was Du willst... mir Dir argumentiere ich nicht.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 11:59
    Liebe Veronika, schreien lassen geht natürlich nicht, ganz klar.
    Und lieber Ulrich, liebe Siri... wenn das Nicht-Durchschlafen KEIN Problem für Euch ist, dann gibt es natürlich auch keinen Handlungsbedarf... dort, wo ein PROBLEM damit besteht, sollte etwas geändert werden. Wer es mag, das Baby mit ins Bett zu nehmen und nachts für ansprechende Belustigung zu sorgen, der sollte das natürlich unbedingt weiterhin tun... da Du, Siri, schreibst, Du bist mit den Nerven am Ende, solltest Du vielleicht auch ein kleines bissel an dich denken, denn keine Familie dankt einer Mutter, die tagsüber die Nerven verliert, weil sie nachts das Stehaufmännchen macht...
    ICH dagegen habe NATÜRLICH alles bisher in meiner Kindererziehung falsch gemacht, deshalb habe ich jetzt auch zwei wunderbare Kinder von 11 und 14, die entgegen jeder Prognose sagenhaft gut geraten sind und mich lieben und nicht 2 Schwerverbrecher im Jugendstrafvollzug, wozu sie bei meiner schlechten Behandlung natürlich alles Recht der Welt gehabt hätten.... *ichkrümelmichwechvorlachenübersovielblödheit*
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 13:36
    Glückwunsch Alegna, da hat jemand richtig gelesen... grins... ;-)Stimmt natürlich... Nicht beim ersten Geräusch hingehen heisst: Ein Baby macht auch andere Geräusche, wenn es wach ist ausser schreien! Nur wach sein ist kein Grund zum hinlaufen... und es gibt Unterschiede zwischen Schmerzschrei, Angstschrei und Rumgegnicker...
    Ich war der Ansicht, bei Siri stünde ein Problem. Und ich bleibe auch absolut dabei: Probiere es auf diese Weise. Auch ein Baby kann schlafen lernen... es gibt übrigens auch noch weitere Autoren, die diese Tipps geben.
    N.H. ist hier im Forum dafür bekannt, dass sie, er oder es mit Vorliebe unsichere Forumteilnehmer runtermacht und demoralisiert, egal ob eine Frage gestellt wird oder beantwortet wird... macht Euch nichts draus, solche Leute gibt es und das muss wohl anscheinend auch so sein... sonst gäbs ja gar nichts mehr zu lachen.
    Antwort
  • muc80799@yahoo.de
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 14:25
    Ähmmm - Du hast geschrieben "Wenn er schreit, überzeuge Dich, dass er nichts hat und geh sonst wieder". Das ist für mich schreien lassen.
    Und nur weil ich mal geschrieben habe, dass es für Mutter und Kind schädlich sein kann, wenn sie eine Woche nach der Geburt wieder voll arbeitet, bin ich nicht "bekannt"dafür, dass ich andere Leute runtermache. Du hast ja bisher auch schon Dein Fett wegbekommen. Genau wie ich auch. Also - laß doch den Leuten ihre Meinung. Außerdem habe ich gar nicht mit Dir persönlich gesprochen und Dich nicht persönlich beleidigt. Das hast Du allerdings schon getan.
    Ist doch schön, wenn der Poster jetzt beide Seiten und Meinungen kennt. Also - wenn Du Dich sofort angesprochen fühlst, kann ich nichts dafür. Es ging mir ums Schreienlassen insgesamt.

    Herzlichen Gruß,

    N.
    Antwort
  • muc80799@yahoo.de
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 14:42
    nochmal @Tina: Bei den Postings, von denen Du redest waren übrigens die meisten meiner Meinng. Genau wie der Gestzgeber und die Medizin. Und andere Postings gab es eigentlich nicht, auf die Du Dich beziehen könntest (bin ja recht neu). Also bitte, wer hier für was "bekannt" ist, kannst Du vielleicht den Leuten selbst überlassen. Find ich auch kindisch. Wenn ich jetzt schreibe "Die Tina hat aber eine riesige Warze auf der Nase", kann man es halt auch einfach glauben oder bleiben lassen. Deshalb laß die Unterstellungen, bitte. Danke.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 19:12
    Ja, ich erinnere mich gut an die arme Blacky und das Problem mit dem Stillen....
    die Arme war völlig fertig! Aber das unterstelle ich wahrscheinlich nur...
    Aber ich sag ja... sonst wäre es nur halb so lustig... ;-) Lach....
    Antwort
  • muc80799@yahoo.de
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 09:05
    Naja, so schlimm scheint es ja nicht zu sein, wenn Tina schon soooo über mich lacht (finde ich eigentlich ein bißchen arrogant, aber okay). Ich lache NICHT über andere und die Meinung anderer. Ich nehme sie ernst. Das verstehe ich unter Höflichkeit und vernünftig diskutieren. Ich habe diesen Satz gelesen, den ich bereits nochmal wiederholt habe und der bedeutet für mich "Schrien lassen". Davon habe ich abgeraten! Von dieser Methode. Ich habe Tina nicht persönlich angegriffen - auch wenn es so wäre, ich glaube, sie hat sich genügend unsachlich dazu gewehrt.
    Und wenn jemand an seinem Ungeborenen schon kein gutes Haar lassen kann, reg ich mich auf, so wie einige andere Leute.
    Nichts für ungut - aber persönlich wurde hier jemand anders.

    N.
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 13:35
    Nur ein kleiner Tip an alle: Ulrichs Beitrag ist von 2001 also müsste seine Tochter jetzt ungefähr 7 sein.
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2006 12:58
    Du sagst es, Alegna! Das Thema find ich richtig gut, könnte auch was dazu beitragen! *lach* Bin manchmal mit meinen Hormonen auch nicht ganz einer Meinung! *g*
    Antwort
  • romana381@gmx.at
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 02.10.2006 09:34
    ich finde das lustig wie sich manche hier herrinnen den arsch aufreissen und streiten darum wer nun recht hat,....auf mich wirkt das eher a weng kindlich,....
    Antwort
  • mustbethahoney@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 01.08.2007 23:50
    Hallo, brauche ganz unbedingt Rat. Undzwar mein Sohn ist fast im 10. Monat und er hat bis vor etwa zwei Wochen immer gut geschlafen, aber irgendwas stört ihn jetzt und er kann GAR NICHT mehr in seinem Bett schlafen. Er kann auch nur an meiner Brust einschlafen und dann nur durch Nuckeln weiterschlafen. Wenn ich versuche ihn wegzulegen, wacht er immer wieder auf. Er schläft somit gar nicht mehr alleine und immer nuckeln bei mir mit im Bett. Er ist auch total unruhig dabei. Ich habe auch schon versucht ihn kurze Zeit schreien zulassen, dass er evtl einschläft aber er stellt sich dann immer im Bett auf. Außerdem habe ich auch versucht ihn so zu beruhigen, was auch klappt, aber er wacht dann halt wieder auf wenn ich versuche ihn in sein Bett zulegen. Was kann ich dagegen tun und hat auch jmd damit Erfahrung? Ich denke, dass ich ihn zu sehr verwöhne!
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2007 11:20
    Hallo, erstmal durch zuneigung und nähe ein Kind zu verwöhnen ist etwas wunderbares, wenn du es unbedingt verwöhnen nennen willst. Ich denke es ist eines der Grundbedürfnisse die wir Menschen haben! Meine Tochter ist auch in dem alter. Sie schläft generel bei mir in meinem Bett. Ich habe mir zwar erst wieder gedanken darüber gemacht aber erlich gesagt nur deswegen weil ständig irgendwelche ratschläge von ungefragten Personen kommen. Ich denke dein Sohn braucht im moment besonders viel MAMA!!!! Und die solltest du ihm nicht verweigern meiner meinung nach. Schreien lassen finde ich extrem grausam. Genieß einfach die zeit mit ihm. Klar ist es auch anstrengend aber ich denke mir immer diese Zeit kommt nie mehr wieder zurück. Wenn sie als Jugendliche oder Erwachsene ihren weg gehen dann ist es zu spät und vielleicht wünscht mann sich es wäre nochmal so wie heute. Gib ihm einfach die nähe die er braucht. Es ist ein bedürfnis wie trinken und atmen. LG Alex
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2007 13:53
    hallo, könnte mein sohn gewesen sein nach deiner schilderung :) der hat genau die selben faxen gemacht vor einer woche, ich durfte ihn nicht mehr in sein bettchen legen ohne bei ihm zu bleiben ansonsten war protest angesagt!!! ich habe ihn dann auch immer sehr viel getröstet, und durch diese situation ausnahmsweise aus sein bettchen nachts raus geholt, ihn so lange rum getragen bis er ganz tief eingeschlafen ist (und das kann dauern!!) und ihn dann erst wieder in sein bett gelegt, das hat meistens funktioniert aber auch nur bis er wieder wach geworden ist und die mama war nicht da... bei meinen kleinen waren es die zähnchen, er hat gleich zwei nach einander bekommen... es hat immer einen grund wenn die kleinen sich plötzlich anders als üblich verhalten. gehe nach deinen gefühl dann wird alles wieder gut!!! wünsch dir eine schöne rest woche... lg
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2007 17:34
    Hallo mimi, dein Kind tut mir echt leid.
    Antwort
  • mustbethahoney@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2007 21:03
    hallo,
    also zu der frage: mein sohn ist der liebste von der welt und weint fast nie. er ist eigentlich immer freundlich und ausgeglichen, bis auf abends halt jetzt. zähne hat er schon 5 und bei keinem einzigen gabs probleme. er hatte 4 zähne in einer woche bekommen. der 6. zahn ist auch im anmarsch, aber davon glaube ich nicht dass es kommt. ich möchte, dass er wenigstens bis morgens in seinem bett schläft, wenn es dann evtl 4 uhr ist bin ich auch bereit, dass er bei mir ist. aber jetztn gelingt es halt gar nicht! meine mutter hatte ihn gestern genommen und da hat er ganz ruhig bei ihr im bett geschlafen. woran liegt das?
    Antwort
  • mustbethahoney@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2007 23:54
    Hallo,
    geändert hat sich bei uns nicht und ich kann auch nur vermuten, dass es nichts mit dem Zahn zu tun hat.
    Ich denke eher es ist ne Phase, die er durchmacht - wenn jmd anders diese Erfahrungen auch hätte, würde es sich ja bestätigen.
    Abends ist die einzige Zeit, wo ich was machen kann und ich brauche jetzt und besonders bald auch diese Zeit, wenn ich arbeiten gehe, was in einem Monat sein wird. Deswegen ist es für mich schwer. Und ich weiß nicht ob er sich das angewöhnt immer bei mir zu sein...
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 03.08.2007 08:58
    Hallo zusammen. Ich kenne nun wirklich kein beispiel bei dem das CO-SLEEPING irgendwelchen schaden hervorgerufen hätte. Im gegenteil. Es müsten dan alle Japaner, Afrikaner ... etc. Schlafstörungen haben. Nach meiner kenntis gibt es nur positives. Vorausgesetzt Mutti ist natürlich dazu bereit und ... Naja. Jeder hat ein recht auf seine Meinung. und man Sollte wohl auch jede Meinung gelten lassen. OK. Mein komentar war nicht besonders fair aber ich habe es nunmal auch satt mich ständig an den Pranger stellen zu lassen. Ich habe für mich entschieden auf meinen Bauch zu hören und meine Tochter und ich fühlen uns super gut dabei. Und sie hat auch null Probleme mit dem schlaf. d. h. nicht mehr oder weniger wie jedes andere Kind!!! Gute Zeit Alex
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2007 20:48
    Hallo Leo, wie meinst du das? Ein Mann, bei dem sie sagt, der macht nix? Ich weiß nicht, wie du das meinst? Hat sie zu diesem Mann Kontakt oder wie? Kennt ihr den? Erzähl da mal mehr.
    Antwort
  • Pamelchen
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2007 11:28
    Hallo Eisbär,
    nein Kontakt hat sie zu diesem Mann nicht. Der arbeitet bei uns im Ort als Strassenfeger und sieht halt etwas merkwürdig aus. Und immer wenn wir ihn in der Stadt sehen, sagt die Kleine der macht nix. Als wir vor 2 Wochen in der Stadt unterwegs waren, hat er zu ihr in den Wagen geguckt, aber unbewusst und seitdem war das, dass sie nicht richtig einschlafen konnte. Seit dem Wochenende klappts wieder.
    Gruß leo.
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 10.10.2007 21:20
    Hallo leo, ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Blick eines fremden, egal wie gruselig er vielleicht aussehen mag, ein Kind vom Schlafen abhält. Ist zumindest meine Meinung. Wenn man mit dem Kind durch das Dorf oder Stadt geht, sieht es doch immer Leute, dicke, dünne, alte, farbige, aber ich denke, das hat andere Ursachen bei euch gehabt. Ihr hattet doch bestimmt schon öfter solche Phasen oder. Auch gerade weil es ja jetzt auch wieder klappt. Hoffe, es bleibt so. Liebe Grüße
    Antwort
  • maria.lalumia@web.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2007 09:22
    Hallo
    meine Kleine ist heute 4 Monate alt geworden, bis vor einigen Tagen hatten wir keine SP.
    Wie legen sie um 20 Uhr ins Bett. So zwischen 19-20 Uhr bekommt sie noch ein Fläschchen. Um 23 Uhr nochmal eins. Dann schlief sie bis 5-6 Uhr durch. Nun wird sie um 2 wach um 3 wach sie braucht ihren Nuckel und schläft dann weiter und dann kommt sie halt so um5/6 weil der Hunger da ist. Woran kann das liegen? Wir machen nichts anderes als sonst auch.
    Habe ans zahnen gedacht aber man sieht noch überhaupt nichts.
    Wer weiss Rat?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.