My Babyclub.de
Schlafstörungen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • marisa77@t-online.de
    Powerclubber (75 Posts)
    Eintrag vom 06.05.2007 11:59
    Hallo!Ich habe ein Probelm was sich nicht auf mein Baby bezieht sondern eher auf mich.Es geht um das Thema Schlafen.Ich habe schon immer sehr lange zum einschlafen gebraucht und habe noch nie superfest geschlafen aber in den letzten Monate habe ich eine echte Schlafstörung entwickelt.Heute nacht war es wieder besonders schlimm, meistens ist es so:ich gehe ca.22.30 ins Bett, schlafe aber erst ein bis zwei Stunden später ein.Wahrscheinlich weil ich schon damit rechne, dass meine Kleine bald wieder wach wird, wg Hunger, Schnuller ect...Meistens wird sie zwischen zwei und drei wach, da habe ich dann vielleicht 1-2 Std geschlafen.Ich stille sie und brauche dann wieder min.eine halbe Std um einzu schlafen.So ab sechs uhr schläft die Kleine sehr unruhig, so dass ich oft den Schnuller wieder reinstecken muss.Andere mach
    en das im Halbschlaf, ich dagegen kann nicht mehr schlafen obwohl ich totmüde bin.Von den den 10Std, die ich im Bett liege, schlafe ich 4-5 Std und dass nicht mal am Stück.Ich frage mich manchmal selbst wie ich das schon so lange durchhalte.An meiner Tochter liegt es gewiss nicht, ihr steht ihr nächtliches Aufwachen zu.Hinzu kommt, dass mein Freund oft spät nach Hause kommt, dadurch werde ich auch wach.Er legt sich hin und schläft sofort wie ein Stein.Ich bin echt verzweifelt, denn ich weiss, dass es hauptsächlich an mir liegt und eine Kopfsache ist.Es ist wie ein Teufelskreis, denn ich setze mich unter Druck einschlafen zu müssen, damit ich genug Schlaf bekomme.Dann klappts natürlich erst recht nicht. Aber ich kann mich einfach nicht mehr entspannen, werde bei jedem Geräusch wach.Vorallem kann es nicht normal sein, dass ich ein 1-2 Std zum Einschlafen brauche, vorallem wenn ich so erschöpft bin.Mittlerweile graut es mir echt vorm Schlafengehen, ich verbinde damit nichts Entspannendes.Autogenes Training habe ich oft versucht, aber es macht mich noch wahsinniger wenn mir mantraartig versuche etwas einzureden. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich mich selbst überlisten oder entspannenn kann?Kennt jemand das Problem?Es hat schonmal gut getan das los zuwerden, bin aber für Tipps dankbar! LG!
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2007 21:23
    Hallo Frau Mayer, das kenne ich. Aus deinem Text geht nicht hervor, wie alt dein Kind ist. Ich hatte dasselbe Problem seit Geburt meines Sohnes bis ca. 6 Monate. Habe ewig zum Einschlafen gebraucht wie du. Irgendwie dachte ich wohl, wenn du jetzt einschläfst, wirst du ja gleich eh wieder wach wenn der Kleine schreit oder so. Dann mußte man mit dem Kind aufstehen, füttern und dann kann man nicht mehr einschlafen. Ich weiß wie das an den Nerven zerrt. Ich kann das sehr gut nachempfinden. Ich war fertig mit den Nerven und hatte Depressionen. Obwohl ich viel Hilfe seitens meines Mannes hatte, konnte ich nicht schlafen. Und wenn der Partner dann noch friedlich neben einem schläft, das wurmt einen doch erst Recht, gell? Ich kann dir nur leider keinen Rat geben, außer daß du durchhalten mußt und du dich irgendwann daran gewöhnt hast. Ich habe Monate gebraucht und auch heute noch nach 13 Monaten schlafe ich meist schlecht, aber zumindest einige Stunden am Stück. Wenn mein Sohn sich mal meldet, bin ich ewig lange wach, obwohl ich gar nicht zu ihm reingehen muß. Da muß man einfach durch, mehr kann ich dir nicht helfen. Es wird garantiert besser irgendwann. Halte durch und viel Glück
    Antwort
  • marisa77@t-online.de
    Powerclubber (75 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2007 11:42
    Hallo! Vielen lieben Dank für eure Antworten.Es tut gut zu wissen, dass man mit so etwas nicht alleine ist.In mancher schlaflosen Nacht bildet man sich ein man sei der einzige Mensch der gerade wachliegt und daran verzweifelt.
    Ich habe schon daran gedacht, dass ich vielleicht einfach mal im anderen Zimmer schlafe um abschalten zu können.Das meine Tochter (7Monate) noch nicht durchschläft kann ich wohl nicht ändern, aber vielleicht, dass ich ein, zweimal in der Woche durchschlafe.Ich werde das spätestens am Wochenende versuchen!Euch auch alles Gute und ruhige Nächte!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.