My Babyclub.de
Schwanger - aber Fruchthöhle zu klein?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • a.kruschke@r2.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 05.12.2005 17:08
    Hallo,

    ich fange mal langsam von vorne an:

    Am 13.10. war ich bei meiner FÄ und im US haben wir im rechten Eierstock ein recht großes und im linken ein kleines Eibläschen gesehen.
    Um den 17.10. herum, hat mir mein Persona und meine Temp-Kurve einen Eisprung angezeigt.

    Am 30.10. hätte meine Mens kommen sollen, diese blieb aber aus. Ein Test am 01.11. war positiv, zwar schwanch, aber positiv.

    Am 28.11. sind wir dann zur FÄ, da ich erst warten wollte bis man wirklich etwas sieht. Reinrechnerisch hätte ich da in der 8. Woche sein müssen.
    Im US zeigte sich jedoch nur eine Fruchthöhle mit einer Größe von 5+1 ca. und es war noch kein Embryo zu sehen.

    Meine FÄ meinte, dass es durchaus sein könnte, dass das zweite Ei noch gesprungen ist und das ganze 14 Tage später ca. passiert sein müsste. Meine Temp-Kurve hatte mit zwei Tage vor dem errechneten Mens-Termin noch mals einen Temp-Abfall gezeigt.

    Kann es sein, dass das zweite Ei wirklich noch gesprungen ist, oder ist so etwas eher unwahrscheinlich?

    Wir groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine defekte SS so lange hält? Hätte ich nicht schon längst Abbruchblutungen bekommen müssen, wenn es laut erster Rechnung in der 5. Woche kaputt gegangen ist? Das wäre ja dann nun fast 5 Wochen her?

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Eckenhocker ist und sich einfach nicht zeigen wollte?

    Ich hatte im Mai diesen Jahres eine Totgeburt in der 38. SSW und für meinen Mann wäre das eine Katastrophe wenn ich eine Ausschabung bekommen müsste.
    Ich bin völlig verzweifelt und hoffe nicht allzuviel Kauderwelsch geschrieben zu haben.

    Vielen Dank schon mal.

    Viele Grüße
    Anne
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.