My Babyclub.de
Schwanger? Was meint ihr?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • steffi8389@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 23.06.2007 12:27
    Hallo Ihr,
    entschuldigt bitte, aber hier kommt (wieder) ein Thema, welches man gehäuft liest, aber trotzdem ist es ziemlich wichtig für mich eure Meinungen zu dem Thema zu hören.

    Ich habe Ende April aus gesundheitlichen Gründen die Minipille abgesetzt (etwa 2 Jahre Mikropille, dann 2 Jahre Minipille=also insgesamt 4 Jahre hormonelle Verhütung). Ich hatte am 19.05 und 12.06 Geschlechtsverkehr mit Kondom (und so weit ich weiß [er hats entfernt] war alles ok, also nix abgerutscht, gerissen oder sonstiges). Nun habe ich seit ich die Pille abgesetzt habe keine Blutung bekommen (in der Minipillenphase hatte ich lediglich mal Schmierblutungen, aber das ist ja normal, dass da häufig die Periode ganz wegbleibt).
    So, seit das Thema Schwangerschaft in meinem Kopf das erste Mal aufgetaucht ist, fallen einem natürlich (wie den meisten Frauen) `Merkmale auf, die von einer Schwangerschaft her rühren könnten(!) und in letzter Zeit erst aufgetaucht sind.

    - Häufiger Schwindel/Schwarz werden vor den Augen
    - komisches Essverhalten: mal super Hunger, im nächsten Moment dann totale Übelkeit
    - öfter leichtes Ziehen in Gebärmuttergegend
    - leichte Rückenschmerzen über dem Pobereich
    - ständig starkes Sodbrennen, egal was gegessen wurde und selbst nachts wache ich davon auf
    - extrem starke Müdigkeit/Erschöpftheit/Antriebslosigkeit
    - zudem habe ich seit etwa Ende Mai starke Probleme mit der Blase, ich `bemerke` meist erst in letzter Sekunde, wenn die Blase schon voll ist, dass ich auf die Toilette muss und schaffe es dann mit Ach und Krach gerade noch so rechtzeitig. Zudem habe ich in Alltagssituationen (Lachen, Husten, Rennen etc.) Probleme den Urin halten zu können.

    Ich habe meinen Urin untersuchen lassen und es war alles in Ordnung (also keine Blasenentzündung o.ä.). Auch die Müdigkeit kann man nicht auf Mineralstoffmangel zurückbeziehen, da ich top Blutwerte habe.

    Nun habe ich am Donnerstag einen SS Test gemacht und er fiel negativ aus. (Natürlich kann sich das nur auf den GV vom 19.05 beziehen und nicht den vom 12.06).

    Nun die alt bekannte Frage:
    Was haltet ihr davon?

    Das Problem ist nicht, wie das Ergebnis ausfallen würde, sondern nur die Ungewissheit belastet doch ziemlich.

    Danke für eure hoffentlich zahlreichen Meinungen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.