My Babyclub.de
Schwangerschaft oder Abtreibung?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lafinchen@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 25.10.2005 14:41
    Hi,
    bin jetzt in der 9.SSW. Zu der Zeit wo ich schwanger geworden bin, habe ich mit 2 Männern geschlafen, meinem Ex und einem Bekannten. Mit meinem Ex habe ich bereits eine Tochter und wir sind auch auf dem Wege wieder zusammen zu kommen. Er weiss auch von der Schwangerschaft, aber nichts davon das auch was mit einem anderen lief. Ich habe angst ihm zu sagen das es vielleicht nicht sein Kind ist, weil ich nicht weiss wie er reagieren wird. Und andererseits habe ich ein gutes Jobangebot bekommen, welches ich auch gerne wahrnehmen möchte, bloss mit einem Baby wird das nicht funktionieren. Ich denke schon seit einiger Zeit an Abtreibung bloss andererseits wünsche ich mir das Kind. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Könnt ihr mir einen Rat geben????
    Antwort
  • cool_mom@web.de
    Superclubber (177 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2005 08:41
    ich denke das musst du allein entscheiden... was spricht dafür und was dagegen.... aber es ist immerhin ein "fast-mensch". denk vielleicht an das beste für das kind. wie wäre es für das kind, wenn es auf der welt ist??
    Antwort
  • giandelp@tin.it
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2005 10:48
    habe in einer ganz aehnlichen lage gesteckt. du koenntest bereits jetzt einen vaterschaftstest im zusammenhang einer chorionzottenbiopsie durchfuehren lassen, oder auch, falls du dich dann fuer das kind entscheidest, bei der amnio. ist nicht ganz billig, vor allem, wenn du noch jung bist und diese untersuchungen weder empfohlen noch bezahlt werden. aber du haettest klarheit, koenntest sogar - was ziemlich ultrabrutal waere, das kind des "falschen" mannes abtreiben... ich habe den test bei der amnio machen lassen, waere aber doch froh gewesen, wenn ich es frueher gewusst haette - es ist ein tierischer stress, auch wenn frau sich ganz unabhaengig vom vater fuer bzw. gegen das kind entscheidet. druecke dir die daumen!!!
    Antwort
  • katrin.lange@web.de
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2005 14:57
    Mal davon abgesehen, daß ich nicht nachvollziehen kann, daß man, außer wenn man schwanger werden will, ungeschützten Geschlechtsverkehr hat, stellt sich für mich die Frage : Was ist so schlimm daran, wenn der Vater nicht der biologische Erzeuger ist ? Viel wichtiger ist doch, daß man als Frau einen guten Partner und das Kind später einen guten Vater hat! Ich finde einen Vater, der nicht der "richtige" ist, sich aber liebevoll um das Kind kümmert, bei weitem besser als einen "Erzeuger", der nie da ist oder das Kind schlecht behandelt. Das Problem liegt wahrscheinlich (?) auch mehr beim guten Jobangebot. Vielleicht machst Du Dir oder Deinem Kind später Vorwürfe, daß es Dir diese gute Chance versaut hat? Vielleicht solltest Du rauskriegen, ob der gute Job wirklich nicht mit Baby funktioniert. Kann Dein "Ex" Dich unterstützen, indem er z.B. ab dem 7. Monat den Erziehungsurlaub übernimmt? Letzten Endes mußt Du abwägen, was Dir wichtiger ist und bei welcher Entscheidung Du Dir später weniger Vorwürfe machen würdest. Das Schmerzempfinden und die Bewußtseinsentwicklung (falls man das überhaupt schon so nennen kann) geht erst ca. aber der 17. Woche los. Ein Embryo in der 9. Woche ist erst so groß wie eine Bohne und fängt erst an, Nervenzellen zu entwickeln. Aber das kannst Du alles auch in einer Beratung erfahren, die Dir eventuell bei der Entscheidungsfindung hilft?
    Antwort
  • giandelp@tin.it
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 29.10.2005 20:11
    also, katrin, du scheinst mir ein bisschen die rechnung ohne den wirt zu machen - vater, erzeuger oder solche leute haben ja auch noch ein menschliches empfinden, das zu respektieren ist; und nicht in jedem fall wird der mann sagen, mir ist egal, mit wem du geschlafen hast und von wem dieses kind ist... - bei mir war/ist das jedenfalls durchaus nicht der fall! auch bezueglich der verhuetung hast du grosse worte... es gibt menschen, die ueberkommt halt die leidenschaft, und das ist - trotz und bei allen daraus entwachsender problemen (...inkl. kindern) - doch auch eine schoene sache. nicht jeder mann nimmt eben praeservative, auch nicht in dieser gummi- und plastikwelt. sicher ist ein guter job wichtig, und da kann eben keiner die innere unsicherheit nehmen... nochmal toi-toi-toi
    Antwort
  • katrin.lange@web.de
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2005 15:48
    Hallo Agnes,

    Leidenschaft ist sicher sehr romantisch, aber wenn man weiß, daß man sehr emotional reagiert, sollte man vorbeugen. Denn wie jemand in diesem Forum bereits schrieb, wird man nicht ungewollt schwanger. Über Kondome sollte man in Zeiten von AIDS sowieso garnicht erst diskutieren. Und zum Thema "eigen Fleisch und Blut" : wenn jemand ein guter Vater, aber nicht der Erzeuger ist, heißt das nicht, daß er kein menschliches Empfinden hat, eher im Gegenteil. Deshalb haben Vaterschaftstest (außer es geht wirklich nur um Alimente) in einer guten Beziehung nichts zu suchen. Das erinnert mich immer an Löwenmännchen, die die Jungen ihrer "Vorgänger" töten wollen. Als Mensch sollte man doch wohl über diesen tierischen Instinkten stehen, oder? Ich weiß, für emotionale Menschen klingen rationale Ansichten immer sehr hart und lebensfremd, aber das Leben ist nun mal nicht romantisch (zumindest nicht immer ;-)).
    Antwort
  • SaskiaL
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 15.11.2005 14:01
    Hi Steffi!! Ich hatte ffast so ein ähnliches Problem wie du!!! Als ich mit meiner Tochter (11 Monate) schwanger wurde war ich fest mit meinem Mann zusammen habe ihn aber in dieser Zeit mit einem anderen mann betrogen , und wusste auch nicht ob das Kind nun von ihm oder dem anderem Mann war!!! Ich hae es ihm aber gleich gestanden !!! Dann waren wir ungefähr 4 Monate ausseinander aber dann hat er mir noch mal verziehnen!!! Und das Kind war sogar von ihm!!! ch dachte auch an Abtreibung aber ich habe mich dann gegen sie entschieden!!! Und heute bin ich so froh darüber !Den ich Liebe meine Tochter so sehr und könnte sie nie hergeben! Und jetzt bin ich sogar wieder schwanger ( auch ungewollt ) und mein Mann und ich freunen uns so darauf!!! Und vielleicht ist das Baby ja von deinem Freund !!! Und wenn es dann erst da ist das wird ihr euch tierisch darauf freuen!!!! Sag es deinem Freund so schnell wie möglich und warte erst mal ab wie er reagiert!!! Dann kannst du immer noch entscheiden !!! Wie gesagt ich hatte fast das gleiche Problem und habe richtig entschieden!!! Gruss
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.