My Babyclub.de
Schwangerschaftsaggressionen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • savage@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Eintrag vom 13.04.2006 15:06
    Hallo Janine!

    Das, was dich im Moment nervt, nervt ehrlich gesagt auch mich. Bin in der 36. SSW und erwarte ein ziemlich großes Kind, zudem ist es meine erste SS und seit den letzten zwei Wochen bin ich auch nur noch rasig und vor allem morgens überaus aggressiv. Mal zufriegen, mal deprimiert, mal aggressiv, das ganze Programm eben. Meine Hebamme hat mir daraufhin etwas Homöopathisches mitgebracht und etwas bremst es mich schon. Zwar erst ab Mittag, aber immerhin. Von den Nächten möchte ich auch gar nicht mehr reden, denn dreimal zur Toilette ist normal und der Rücken und das Becken schmerzen mir extrem doll.
    Mir hilft dieses homöopathische Mittel wie gesagt etwas und manchmal auch einfach nur das Wut-rauslassen. Ist manchmal besser als alles andere, denn eine werdende Mama sollte auch sowas zulassen dürfen; es ist nunmal nicht alles heiter, Sonne, Sonnenschein.... nicht?

    LG Isabell
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2006 22:08
    Hallo Janine, auch ich habe diese Erfahrung gemacht und mein Freund musste ganz schön leiden. Er war froh als unser Sonnenschein endlich auf der Welt war ;o) aber dann kam danach der babyblues.... Und wieder war ich unausstehlich und in der anderen Sekunde tiefbetrübt.
    Hatte nur die Erfahrung gemacht nichts zu unterdrücken, sondern darüber reden oder wenn ich "heulen" wollte habe ich´s eben gemacht. Ggen die Wehwehchen habe ich leider kein Tip, ich hatte mich zum Schluß genauso gequält und nichts hat wirklich geholfen. Wünsche euch beiden eine schöne und unkomplizierte Entbindung. LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.