My Babyclub.de
Seit Klinikaufenthalt sind die Nächte die Hölle

Antworten Zur neuesten Antwort

  • luisa@winhoefer.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 26.05.2006 05:41
    Hallo,
    wir sind am Ende mit den Nerven, seit einem 3 tägigen Klinikaufenthalt (Magen-Darm-Virus) ist unsere kleine (18 Monate) nicht wiederzuerkennen. Sie will ständig getragen werden, weis nicht was sie will, ist total knatschig. Die Nächte sind nicht viel besser. Sie wacht auf und schreit ständig Mama. Ruhe gibts Sie erst wenn sie bei uns im Bett liegt. Legt man Sie später wieder in ihr Bett (Sie schläft seit der Geburt im eigenen Bett, seit dem 11.Monat im eigenen Zimmer) dauerts keine halbe Stunde und der Zirkus geht von vorn los. Heut Morgen kam Sie um 04:30 Uhr schrie wie am Spies, wollte laufen, dann wieder nicht, wollte in Ihr Bett, dann wieder nicht usw...
    In der Klinik waren die Nächte problemlos, sie ging gegen 20:00 Uhr ins Bett, was auch sonst Ihre Zeit ist. schlief durch ob wohl das zweite Kind im Zimmer oft Radau machte. Tagsüber wenn die Mama in der Klinik war war die Situation ähnlichm ständig Mama, Mama. Wenn ich abends bzw. Nachmittags kam und über nacht blieb, war die kleine ganz normal, hat gespielt, nachts geschlafen, früh aufgestanden und gefrühstückt. Hat irgendjemand ähnliches erlebt, wird das wiedermal normal? Wenn ich mit Ihr allein zu Hause bin ist das Kind auch ziemlich problos, sobald die Mama dabei ist bzw. allein mit Ihr ist hat Sie nur noch Stress und Ärger. Die Nächte sind wie gesagt im Moment die Hölle, das schlaucht sogar mich, wobei man mich so schnell nicht aus der Ruhe bringt....
    Antwort
  • wildt@surf25.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2006 23:26
    Hallo,
    wie lange ist der Klinikaufenthalt denn her? Vielleicht hat sie das insgesamt irgendwie verunsichert? Ich kann euch nicht richtig weiterhelfen, aber ich kenne dieses "An-Mama-hängen" von meiner Tochter (auch 18 Monate) auch. Wenn sie nur beim Papa ist, ist alles okay, aber abends will sie manchmal nur von mir ins Bett gebracht werden und schreit dann vehement nach mir. Ich tröste mich damit, dass das nur eine Phase ist und es ihr meist dann irgendwie nicht gut geht (Zähne, Infekt), aber ich kann gut nachvollziehen, wie sehr das schlaucht...
    Antwort
  • luisa@winhoefer.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2006 15:15
    Wir waren vom Sonntag 21.6. - Dienstag 23.6. im Klinikum, Jedenfalls schlauchen mich die letzten Tage mehr als das ganze erste Jahr. Hab jetzt schon mehrmals gehört das sei normal und gibt sich wieder, aber wann... :-(
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.