My Babyclub.de
Sojamilch???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • loel
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 28.03.2007 10:46
    Hallo, ich habe das Problem, das mein Sohn (10 Monate) einfach keine Flaschennahrung trinken möchte. Ich stille noch zweimal am Tag, einmal am Abend vor dem Schlafen und nachts so zwischen 5 und 6 noch mal. Jetzt wollte ich eigentlich langsam mal mit dem stillen aufhören, aber da er eh schon so gut wie nichts trinkt, möchte ich ihm schon noch flüssige Nahrung geben. Da man ja Vollmilch erst nach dem 1. Lebensjahr geben soll, hat mir jemand geraten Sojamilch (aus Pulver gemacht) zu probieren. Hat dies von euch schon mal jemand gemacht, ist es gut für die kleinen? Oder könnt ihr mir nen anderen Rat geben, was ich ihm geben könnte?!
    Antwort
  • chiriba17@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.03.2007 21:31
    Hallo! Sojamilch ist was ganz tolles und bei uns zu Hause fester Bestand der Familienernährung, aber niemand (weder Kind noch Erwachsener) sollte jeden Tag Sojamilch trinken.... das ist einfach nicht gut. Ich gebe meinem Baby keine Milch weil ich selbst eine Milchallergie habe und warten möchte bis er älter ist. Mein Kleiner ist jetzt 7 1/2 Monate und isst ungefähr wie deiner (die Stillmahlzeiten sind auch ungefähr so). Wenn du wirklich gut auf die Ernährung achtest und viel selber kochst und zusammenstellst dann braucht dein Baby überhaupt keine Milch. Warum gibst du ihm nicht einfach fantasievolle Breie (je nach dem wie deine Einstellung zu Milch ist z. B. auch Vollkornbreie mit Jogurt und frischen Früchten) und viel Wasser zum Trinken. Meiner hat die Flasche nicht gemocht, probiers mit einem Trinklernbecher oder direkt aus dem Becher... vielleicht mag er auch einen leckeren Fruchtsaft? Ich glaube du musst ihm einfach ganz oft auch zwischen den Mahlzeiten etwas zum Trinken anbieten oder vielleicht gibst du ihm die Flasche zum Spielen?

    Sonst gibt es ja auch Baby-Folgemilch (ich glaube auch allergenarm).

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    Antwort
  • total-verliebt@gmx.de
    Juniorclubber (28 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2007 22:04
    Hallo..beim ir selbst besteht auch eine Milchallergie seit ich Kind bin, Ich habe meinem Kind auch Sojamilch gegeben,da ich Angst hatte wegen Allergie.Irgendwann hat sie Ausschlag bekommen und fing zu husten an.Der Kinderarzt hat dann eine Soja-Allergie diagnostiziert und meinte,man sollte Kindern kaum Sojamilch geben,da sie hochallergen sei und sowas öfters auslösen würde.Sie bekam dann nur normale Milch und hat keine Allergie.
    Ich denke,dass muss man einfach ausprobieren,und Milch ist ja was ganz gesundes und wichtiges im Leben.Laßt bloss die Sojamilch weg.
    Antwort
  • loel
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2007 11:37
    Vielen Dank für eure Erfahrungen. Ich werde dann vielleicht doch noch ein wenig warten mit der Milch und dann vorsichtig damit beginnen. Mit dem Trinken habe ich schon so ziemlich alles probiert. Tee, Saft, Wasser, Flasche, Trinklernbecher, Tasse. Auf weichen Saugern beist er immer nur drauf rum. Aus den anderen trinkt er halt immer nur nen Schluck. Das einzige, wo er lange saugt ist meine Brust. Aber vielleicht trinkt er mehr wenn ich ihn nicht mehr stille. Nur leider weiß man das vorher nicht. Ich probier einfach weiter. Nochmals danke!!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.