My Babyclub.de
Steißlage

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Eintrag vom 20.05.2006 09:50
    Hallo! Bin in der 37. SSW und mein Baby hat Steißlage. Wenn es sich nicht bis Montag dreht, dann muss ich wohl mit einem Kaiserschnitt rechnen. Bin davon nicht so begeistert. Hat jemand Erfahrung mit Steißgeburten oder noch eine Idee, wie es sich drehen könnte?
    Antwort
  • a.sackritz@gmx.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2006 13:58
    Hast du schon mit deiner Hebamme darüber gesprochen? Ich bin auch in der 37. SSW und habe BEL. Es gibt schon einige Tricks, das Baby dazu zu bewegen, sich zu drehen. Z. B. moxen, Indische Brücke, Knie-Ellenbogen-Haltung, Taschenlampe vor dem Gesicht des Babys nach unten fahren lassen, Klingel oder Spieluhr beim Becken halten, um das Baby zu locken. Ich bin auch noch in Behandlung in einer Praxis für Osteopatie, damit sich Verspannungen im Becken lösen. Meine Hebamme ist auch nicht der Meinung, daß dann gleich ein KS nötig ist. Das hängt aber von mehreren Faktoren ab: ob die Klinik Erfahrung mit Steißgeburten hat oder ob das Becken dafür geeignet ist und nicht zu eng. Da dies aber mein 1. Baby ist, habe ich selber keine Erfahrung damit. Am besten frag deine Hebamme.
    Antwort
  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 21.05.2006 13:44
    Hallo! Die Klinik hat leider keine große Erfahrung bei Geburten in Steißlage. Bin selber davon auch nicht so begeistert. Daher möchte ich schon ganz gerne, dass es sich noch dreht. Das Moxen fand meinen Hebamme nicht so gut. Werde es auf jeden Fall noch mal mit der Indischen Brücke und der Taschenlampe versuchen.
    Antwort
  • emilia
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 22.05.2006 12:43
    Hallo, bin heute auch in der 37. Woche und mein Baby liegt auch in BEL.... bis jetzt hat weder indische Brücke noch Tönchenstellung noch Moxen noch Licht geholfen. Da ich bei meiner ersten Entbindung einen Geburtsstillstand hatte werde ich lieber einen Kaiserschnitt machen lassen, das Risiko dass das Kind mit dem Kopf "steckenbleibt" ist mir zu gross. Wenn die Klinik nicht viel Erfahrung mit spontanen BEL-Entbindungen hatwürde ich es es an Deiner Stelle nicht probieren, vielleicht gibt es eine andere Kilinik in der Nähe wo sie sich damit bessr auskennen!?!
    Antwort
  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 16:46
    Hallo! Bin gestern beim Arzt gewesen. Das Baby hat sich gedreht. Es liegt jetzt mit dem Kopf nach unten. Da scheint die Brücke und das Taschenlampenlicht geholfen zu haben. Vielen Dank für die Tipps!!!
    Antwort
  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 12.07.2006 11:42
    Hallo Laura! Habe doch einen Kaiserschnitt gehabt. Meine kleine Lilly hat auf dem Scharmbeinknochen gelegen. Morgen wird sie 2 Wochen alt und ist unser ganzer Stolz! Lieben Dank für Deinen Rat. (Sie fängt gerade an zu schreien: Hunger). Grüße Birgit
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2006 14:42
    Hallo Laura, also muss dir mal ein ganz grosses Dankeschön sagen (schreiben)!!!! Hatte auch BE, sowei zwei Frauen in meiner Schwangerschaftsgruppe. Allen gab ich den Tip mit der Taschenlampe - weil bei keinem von uns die Brücke oder das Moxen geholfen hat. Nun hat sich bei uns allen das Baby richtig rum gedreht. Also Dein Tip war sehr anregend und erfolgreich: GANZ LIEBEN DANK :-)))
    Bin jetzt mal gespannt ob sie bis zur Geburt auch alle so bleiben, ansonsten kommt wieder die "Kl. Taschenlampe"....
    Liebe Grüsse sendet Dir
    Angelika
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2006 16:16
    Hallo Laura,
    naja bei mir ist noch ein bisschen Zeit, bin erst in der 31SSW, aber mein Arzt war schon etwas nervig deswegen u. so war ich echt froh um diese Hilfe. Meine hebamme meinte auch, dass sich die Babys ganz selten nochmal zurück drehen. Eine Steissgeburt wäre für mich nicht in Frage gekommen. Meine Schwägerin machte Stunden daran rum u. das halte ich auch für ein Baby für puren Stress. Dann lieber Kaiserschnitt. Aber das ist natürlich eine recht eigene Entscheidung. Wünsche Dir auch eine schöne u. entspannte Geburt!!! Liebe Grüsse Angelika
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 27.07.2006 15:45
    Hallo Laura, also bei mir scheint sich acuh nix an der Situation geändert zu haben, denn das, was sich da so am Bauch abzeichnet scheint recht eindeutig ;-))) Da ich aber erst so inder 33 SSW bin ist mein FA Termin noch ein bisschen hin. Wie ich entbinde, weiss ich noch gar nicht, da es unser Erstes ist... Kann sein, dass es mir schlussendlich egal ist, hauptsache ich habe die Geburt hinter mir. Gerne würde ich auch auf dem Hocker, da ich schon jetzt nicht so gerne liege, weil mir die Bänder weh tun. Wäre allerdings nicht ganz unfroh, wenn es ein bisschen früher käme, denn jetzt so im Sommer ist es doch zeimlich stressig. Zudem scheint unser Kleiner recht propper entwickelt zu sein. Jedenfalls meint das mein FH - griensend zu meinem Mann. Und so wie der rumturnt könnte es hinkommen ;-))) Wie geht es Dir denn bei der Hitze??? Schönen Tag noch u. viele Grüsse Angelika
    Antwort
  • a.sackritz@gmx.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 27.07.2006 18:54
    Hallo! Ich habe schon mal am 20.05. geschrieben. Inzwischen habe ich eine Tochter, die putzmunter und gesund ist. :) Sie hatte sich aber nicht mehr gedreht, somit hatte ich eine Geburt in BEL. Da ich keinen Kaiserschnitt wollte, habe ich eine Klinik gesucht, die Erfahrung mit Spontangeburten mit BEL haben. Die haben mir die Chance gegeben "normal" zu entbinden und da es keine Probleme gab, hat es wirklich geklappt. Ich kann wirklich nur empfehen, wenn ihr keinen Kaiserschnitt wollt, sucht euch eine gute Klinik, die Erfahrung mit BeL haben! Es ist nicht gefährlicher als ein Kaiserschnitt, im Gegenteil, ich halte Kaiserschnitt für risikoreicher. Ich wünsche euch alles Gute für eure Geburt. Anna
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.