My Babyclub.de
Stillen und Zufüttern, bin total verzweifelt!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Eintrag vom 13.11.2006 14:43
    Hallo!
    Ich habe leider seit 05.11.06 angefangen zuzufüttern denn mein Kleiner hat nicht zugenommen und sah schon (in meinen Augen und meinen Verwandten) abgemagert aus bzw. nicht so moppelig wie die Babys halt aussehen, er hatte zu gut wie kein Babyspeck. Nun hab ich Fragen über Fragen. Kann ich mit Zufüttern aufhören und nur stillen wenn ich sehe er hat gut zugenommen oder muss ich jetzt bis zur Beikost und wieter zufüttern. Und bedeutet es, dass es der Anfang von Abstillen ist wenn ich zufüttere, hab das öfters gelesen. Dann wäre ich sehr traurig denn ich stille sehr gerne. Seit ich zufüttere, hab ich auch grosse Schwierigkeiten mit anlegen, entweder trinkt er unruhig 2-3 Min. dreht sich dann auf den Rücken, schreit und ist gar nicht mehr zum Saugen zu bewegen bis er die Flasche kriegt oder er nimmt die Brust nicht mal in den Mund. Bin manchmal echt am Verzweifeln und Heulen und hab Gewissensbisse ob ich alles richtig mache. Dann würd ich gern wissen wieviele Flaschen und wieviel ml pro Mahlzeit normal sind für einen 14 Wochen alten Säugling? Kann ich den Kleinen mit Milchnahrung auch überfüttern? Halte mich aber nach dem was auf der Packung steht. Hatte noch mehr Fragen, die mir jetzt leider nicht mehr einfallen, vielleicht später. Würd mich freuen wenn ihr mir erstmal diese beantworten könntet :-) Hoffe ihr könnt mir helfen bzw. ein paar Tipps geben.
    Liebe Grüsse!
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2006 09:50
    Huhu Lorelei, so schnell liest man sich wiedaaa! Also erstmal Kopf hoch, wäre doch gelacht wenn wir die Zwergis nicht noch groß bekommen! Also ich war als Baby immer "leicht dystroph" was so viel heiß wie zu dünn, ich bin auch groß geworden (na, ja nen bissl gelogen nur 165cm, grins)! Mach Dich nicht verrückt, das Kleene verhungert schon nicht vor der vollen Brust, ich persönlich finde wenn es sich gut entwickelt und sich sonst auch normal verhält, wats the Problem??? Hör nicht auf die Anderen! Was hat den der KA gesagt?? Wenn Du gerne Still maches es weiter so...
    Alles liebe weiterhin, meld dich mal wie du dich entschieden hast!
    Antwort
  • Kommentar vom 14.11.2006 15:24
    Hallo Lorolei
    wende Dich an eine Deine Hebamme oder an eine Stillberaterin in Deiner Nähe. Erfahrungsgemäß haben Kinderarzte nicht so viel Erfahrung mit dem Stillen. Dir steht die ganze Stillzeit bei Stillproblemen eine Hebamme zu. Das ist eine Kassenleistung. Es wäre wirklich schade wenn Du abstillst. Stillkinder nehmen oft lange wenig zu und über Nacht auf einmal unglaublich viel. Halt durch stillen ist das Beste für das Kind. Asonsten versuch einmal oder 2 mal eine Flasche Premilch dazu zugeben, damit Deine Milchmenge nicht weiter abnimmt. Ansonsten 3 Tage zu Hause bleiben, viel Essen, viel Trinken, viel schlafen und gaaaanz viel Stillen. Viel Glück!!
    Melde Dich wie Du dich entschieden hast. Lieben Gruß von einer erfahrenen Stillmama.
    Gruß Finn
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2006 15:52
    Hallo ihr 2 Lieben!
    Danke erstmal für eure Antworten! Also angefangen hab ich mit der Pre Nahrung von Milumil, die hat er gut getrunken, dann hab ich gedacht, da er schon im 4. Monat ist könnte ich ja auch schon 1er geben, diese trinkt er auch gut ( 150 ml+ Muttermilch, 5-6 Flaschen pro Tag) und ich ich muss sagen, er hat schon einiges zugelegt, was mich sehr freut :-) Dass das weniger anstrengend für ihn ist, war mir schon klar nur hab ich gedacht vielleicht klappt es mit der Umstellung Brust-Flasche. Bei seiner letzen Untersuchung vor 3 Wochen war sein Gewicht sehr knapp an der Grenze zu leicht (da gibts doch so ne Kurve im U-Heft) und d. KA meinte ich müsste noch abwarten und d. gewicht weiterhin kontrollieren. Bin jetzt seit 3 Wochen zu Besuch bei meinen Eltern in Bayern und konnte natürlich nicht zum KA gehen. Fahre aber morgen nach Hause und werde dort gleich ein Termin ausmachen. Mal sehen was der "Gute" meint. :-) @Schrebbel: Bin leider auch nicht gross geraten, 1,64m um genau zu sagen. Leider ist meine Brust auch nicht voll, ich merke selbst wie wenig Milch ich habe und diese ist dazu auch noch nicht nährreich genug. Hmm. Werd mal diese Woche zum KA gehen, mal schauen was er sagt. Katschi, Liebe, hast du von Anfang an nur BEBA genommen oder hast du auch andere Marken genommen? Als ich im Geschäft war, stand ich bestimmt 2 Std. vor den Regalen und konnte mich so schwer für eine Nahrung bzw. Marke entscheiden. Mein Gott gibt es viele! Hab mich, als ich noch nicht mit zufüttern angefangen habe, überhaupt nicht damit auseinander gesetzt. Momentan geb ich ihm 1er von Milasan, dann hat meine Mutter mir noch 1er von Hipp und Milumil gekauft. Gibt es da ein Unterschied, ausser der Markenname und leichte Differenzen in der Zusammensetzung?Kann ich auch verschiedene füttern oder muss ich mich nur für eine Marke entscheiden? Mama mia, sind es viele Fragen! *lach* Hoffe, ihr blickt noch durch hier, bei so´nem riesen Text! Bin echt froh, dass ich hier meine Fragen los werden kann.... Ganz liebe Grüsse! *bussi*
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2006 16:03
    Hi Finn!
    Danke für den Tipp. Wusste nicht, dass es eine Kassenleistung ist. Weisst du vielleicht wie ich eine Stillberaterin finden kann? Durch den KA oder Hebamme eventuell? Ja, ist wäre wirklich sehr schade denn ich stille seehr gerne! Wie war deine Stillerfahrung bis jetzt? Hat bei dir alles geklappt oder hast du auch Probleme gehabt? Werd euch auf jedenfall auf dem Laufendem halten. Liebe Grüsse!
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2006 18:17
    Hallo Lorelei, ich kann ganz gut mit Dir fühlen bei mir war das Theater allerdings schon am anfang noch im Krankenhaus. Hatte auch kaum Milch. Ich hab es allerdings geschaftt und kann jetzt Voll Stillen. Mein Typ wenn Du meinst Du hättest zu wenig Milch ( ich habe es mit zusätzlichem Abpumpen geschafft.) eine Elektrische Milchpumpe wird auch von der Kasse gezahlt. Die bekommt man in der Apotheke zum leihen. meine ist von der Firma Medisana. Wichtig! Doppelpumpsystem. Damit geht es an beiden Brüsten gleichzeitig. Es ist zwar ein morz aufwand aber für mich hat es sich gelohnt. Und ich habe es dann so gemacht: Regelmäßig alle 4 Std. Abgepumpt. Meine Kleine angelegt zum Stillen wenn sie hunger hatte und danach die abgepumte Muttermilch gegeben und zuletzt die Milchnahrung. Wenn du Malzbier magst das kann ich dir emfpehlen (naturlich das Alkoholfreie! von Karamals hab ich es) das hat bei mir geholfen. Und / oder eß einfach viel Schokolade oder Kakao mit Sahne oben drauf. Allso alles was eigentlich eine Sünde ist oder anders gesagt viel Fett hat. Ich drücke Dir die Daumen. Und überhaupt solande dein kleiner im bereich liegt und Gesund ist ist doch alles OK! Laß dich von anderen nicht verrückt machen. Ich habe die Erfahrung gemacht und mir angewöhnt auf meinen Bauch zu hören. Mutteristinkt oder so. Wer soll sonst wohl besser wissen was für seinen Sonnenschein das richtige und beste ist. Toi Toi Toi Alex
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2006 13:15
    hallo lorelei! woher weisst du denn überhaupt, dass du zu wenig milch hast?! dein kleiner liegt im normalen bereich (auch, wenn an der grenze zu leicht), dein KA meint auch nix anderes als "beobachten"... wer hat dich darauf gebracht?! und nach 14 wochen sind die brüste lange nicht mehr so voll und prall wie am anfang - das ist ganz normal, dass die sich verändern!!! und trotzdem ist die milchmenge ausreichend! du solltest dich unbedingt von einer hebamme und/oder stillberaterin beraten lassen! genau: das geht sogar online per mail oder telefonisch; am besten du googelst mal danach. ich hab mich hier in berlin telef. beraten lassen und mir hat das suuuper geholfen (stand auch kurz davor, den fehler des unnötigen zufütterns zu machen). ja - es ist eine kassenleistung. und ja: du kannst babys mit künstlicher nahrung dick füttern!!! und ja: wenn dein baby eine sorte künstl. nahrung gut verträgt, dann sollte man dabei bleiben und nicht ständig wechseln. alles gute LG peggy ps: wenn das mit dem stillen doch wieder klappen soll, dann hilft nur geduld-geduld-geduld und immer und immer wieder anlegen; vielleicht hast du glück und dein kleiner tut dir nochmal den gefallen...
    Antwort
  • Kommentar vom 17.11.2006 15:58
    Hallo Lorelei
    ich habe 81/2 Monate voll gestillt. Es war nicht immer einfach aber es gab einfach nichts anderes. Jetzt ist die Kleine 101/2 Maonate und ich stille noch einmal am Tag, da ich wieder schwanger bin und mir mehr zustillen zu anstrengend wäre. Ich werde auch beim nächsten Kind wieder so lange stillen. Ich glaube die Kinder zeigen einem wnn sie was anderes brauchen. Eine Stillberatung findest Du unter Lalecheliga oder bei der AFS.
    Lieben Gruß finn
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 20.11.2006 13:52
    Hallo Mädels!
    Sorry, konte einige Tage nicht online gehen. Alex, hut ab vor deiner Leistung, das hast du echt toll gemacht. Nicht jeder hätte soviel Geduld gehabt. Wünsche dir, dass du lange ohne Probleme stillen kannst. Katschi und Finn, danke für die E-mail Adressen, werde mich bei der LLL melden, hoffentlich bekomme ich da professionelle Hilfe. :-) Es ist momentan nicht besser geworden, tagsüber möchte er die Brust selten bis gar nicht nehmen, ich kriege ihn nur (spät)abends und nachts wenn er im Halbschlaf ist, an die Brust. War am überlegen ob ich das Stillen nicht ganz lassen soll, da es mich seelisch total kaputt macht, dieses klappt es dieses mal, klappt es nicht, nimmt er die Brust? Doch ich kann mich mich einfach nicht davon trennen, das Gefühl beim Stillen ist einfach so schöön und ich würde es nicht missen wollen, nicht nach so einer kurzen Zeit. Meine "Schwiegermutter" meinte gestern ich könnte ja nur morgens und abends bzw. nachts stillen und tagsüber Fläschchen geben, aber das ist irgendwie auch doof. Da hab ich die Arbeit mit den Fläschchen, muss ab und zu stillen und kann doch kein Sport machen. Doch wenn ich abstille kann ich Sport machen und abspecken doch ich könnte dadrauf verzichten wenn ich vollstillen könnte und es für meinen Kleinen ausreichen würde. Oooh, das ist alles so verwirrend und doof!
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 20.11.2006 14:06
    Hallo Mädels!
    Sorry, konte einige Tage nicht online gehen. Alex, hut ab vor deiner Leistung, das hast du echt toll gemacht. Nicht jeder hätte soviel Geduld gehabt. Wünsche dir, dass du lange ohne Probleme stillen kannst. Katschi und Finn, danke für die E-mail Adressen, werde mich bei der LLL melden, hoffentlich bekomme ich da professionelle Hilfe. :-) Es ist momentan nicht besser geworden, tagsüber möchte er die Brust selten bis gar nicht nehmen, ich kriege ihn nur (spät)abends und nachts wenn er im Halbschlaf ist, an die Brust. War am überlegen ob ich das Stillen nicht ganz lassen soll, da es mich seelisch total kaputt macht, dieses klappt es dieses mal, klappt es nicht, nimmt er die Brust? Doch ich kann mich mich einfach nicht davon trennen, das Gefühl beim Stillen ist einfach so schöön und ich würde es nicht missen wollen, nicht nach so einer kurzen Zeit. Meine "Schwiegermutter" meinte gestern ich könnte ja nur morgens und abends bzw. nachts stillen und tagsüber Fläschchen geben, aber das ist irgendwie auch doof. Da hab ich die Arbeit mit den Fläschchen, muss ab und zu stillen und kann doch kein Sport machen. Doch wenn ich abstille kann ich Sport machen und abspecken doch ich könnte dadrauf verzichten wenn ich vollstillen könnte und es für meinen Kleinen ausreichen würde. Oooh, das ist alles so verwirrend und doof!
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 20.11.2006 14:06
    Hallo Mädels!
    Sorry, konte einige Tage nicht online gehen. Alex, hut ab vor deiner Leistung, das hast du echt toll gemacht. Nicht jeder hätte soviel Geduld gehabt. Wünsche dir, dass du lange ohne Probleme stillen kannst. Katschi und Finn, danke für die E-mail Adressen, werde mich bei der LLL melden, hoffentlich bekomme ich da professionelle Hilfe. :-) Es ist momentan nicht besser geworden, tagsüber möchte er die Brust selten bis gar nicht nehmen, ich kriege ihn nur (spät)abends und nachts wenn er im Halbschlaf ist, an die Brust. War am überlegen ob ich das Stillen nicht ganz lassen soll, da es mich seelisch total kaputt macht, dieses klappt es dieses mal, klappt es nicht, nimmt er die Brust? Doch ich kann mich mich einfach nicht davon trennen, das Gefühl beim Stillen ist einfach so schöön und ich würde es nicht missen wollen, nicht nach so einer kurzen Zeit. Meine "Schwiegermutter" meinte gestern ich könnte ja nur morgens und abends bzw. nachts stillen und tagsüber Fläschchen geben, aber das ist irgendwie auch doof. Da hab ich die Arbeit mit den Fläschchen, muss ab und zu stillen und kann doch kein Sport machen. Doch wenn ich abstille kann ich Sport machen und abspecken doch ich könnte dadrauf verzichten wenn ich vollstillen könnte und es für meinen Kleinen ausreichen würde. Oooh, das ist alles so verwirrend und doof!
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 20.11.2006 14:14
    Hallo Mädels!
    Sorry, konte einige Tage nicht online gehen. Alex, hut ab vor deiner Leistung, das hast du echt toll gemacht. Nicht jeder hätte soviel Geduld gehabt. Wünsche dir, dass du lange ohne Probleme stillen kannst. Katschi und Finn, danke für die E-mail Adressen, werde mich bei der LLL melden, hoffentlich bekomme ich da professionelle Hilfe. :-) Es ist momentan nicht besser geworden, tagsüber möchte er die Brust selten bis gar nicht nehmen, ich kriege ihn nur (spät)abends und nachts wenn er im Halbschlaf ist, an die Brust. War am überlegen ob ich das Stillen nicht ganz lassen soll, da es mich seelisch total kaputt macht, dieses klappt es dieses mal, klappt es nicht, nimmt er die Brust? Doch ich kann mich mich einfach nicht davon trennen, das Gefühl beim Stillen ist einfach so schöön und ich würde es nicht missen wollen, nicht nach so einer kurzen Zeit. Meine "Schwiegermutter" meinte gestern ich könnte ja nur morgens und abends bzw. nachts stillen und tagsüber Fläschchen geben, aber das ist irgendwie auch doof. Da hab ich die Arbeit mit den Fläschchen, muss ab und zu stillen und kann doch kein Sport machen. Doch wenn ich abstille kann ich Sport machen und abspecken doch ich könnte dadrauf verzichten wenn ich vollstillen könnte und es für meinen Kleinen ausreichen würde. Oooh, das ist alles so verwirrend und doof!
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2006 08:13
    Hallo Lorelei, nachdem was du schreibst denke ich das Du auf keinen fall abstillen solltest. Es würde dir sicher fehlen! Seit wann mag dein kleiner nicht mehr an die Brust. Ich könnte mir vorstellen das es (vorausgesetzt der Zeitraum ist nicht zu lange) die kleinen auch mal weniger Hunger haben. Oder hast Du evtl. an deiner Ernährung etwas umgestellt? Ein neuer geschmack oder ein neues Duschgel? Ein Neuer Duft. Oder stehst Du montan unter besonderem Streß. Bei mir ist das meistens so wenn ich meine Eltern besuche, da kann ich zu einem richtigen Nervenbündel werden, sicher merkt das auch unser Schatz! Ist nur eine anregung zum nachdenken was mir eben noch dazu eingefallen ist. Viel Glück! Alex
    PS.: Du hast recht es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl beim stillen. Das entschädigt dann doch wieder für vieles.
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2006 10:00
    Hallo ich nochmal... weißt ihr was ich gar nicht verstehe?? Meine Ma meinte am WE, häää Du stillst doch nur weil es Geld spart, häää, früher war es echt verpönnt zu stillen! Ich kann meiner Ma auch nicht weißmachen das es was total schönes ist, dat glaubt sie mir nicht!!! "Wenn Du Fläschchen geben würdest, würde sie schon durchschlafen, habt ihr auch; und dann hätte sie keine Bauchschmerzen etc" meinte sie.... selbst diese Meinungen können mich vom stillen nicht abbringen! Also Lorelei... trink wat das Zeug hält.. sch**** auf den Haushalt, nur keine Streß das wird schon wieder!!!!
    LG
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2006 15:39
    Hallo Schrebbel, solche blöden sprüche kenn ich auch! Warum bildet sich eigentlich Jeder ein er wisse es besser und muß überall seinen Senf dazugeben. Da brauch man wirklich Durchzug in den Ohren. Stell Dir vor selbst von meinem Schwiegervater der sich ja sonst für nix interessiert bekam ich das Komentar: Fütterst Du den schon zu? HILFE !!!
    Ich war gerade so froh voll zu Stillen und dann so was. Gute Nerven Euch allen. Alex
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2006 11:26
    hallo schrebbel! "tolle" mama hast du da... (?) dabei weiss doch jeder, dass die erkenntnisse von vor mehr als 20 jahren bei weitem längst überholt sind!!! ich würd´ mir da nix sagen und nicht reinreden lassen und ehrlich gesagt würde ich sogar meine eigene mutter bitten, solche dummen sprüche doch bitte zu unterlassen (nix gegen meinungsaustausch - aber nicht so)! lg peggy
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 23.11.2006 14:39
    Hallo Alex!
    Ups, hab erst jetzt gelesen, dass mein letzter Beitrag ganze 4 Mal reingestellt wurde, was war denn da los? :-) Nein, ich ernähre mich wie sonst immer und achte auch drauf, dass ich immer das selbe Duschgel benutze. Na ja und Stress, hat man den nicht immer? Hab Stress mit meinem Freund dann stehen da noch die Prüfungen an und ich überlege ob ich diese nicht wieder verschieben soll? Na ja, momentan ist es so, dass ich jedesmal versuche vor dem Fläschchen die Brust zu geben, meistens klappts, mehr schlecht als recht, doch da kommt halt nur wenig und auch nicht so reichhaltige Milch. Bleibe aber dran! :-)
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2006 08:15
    Hallo Lorelei, freut mich das du den Mut nicht verlierst. Hört sich ja nach reichlich stress an. Kann Dir leider keinen wirklichen Typ zum abschalten geben da mir das auch immer recht schwer fällt. Aber eines hab ich gemerkt. Am besten auf das Bauchgefühl hören. Wenn Dir also etwas zu viel wird dann stell es einfach zurück, wie z. Bsp. die Prüfung oder so. Komisch, die gefühle die aus dem Bauch kommen sind immer die besten Entscheidungen. Ich müßte erst lernen darauf zu achten. Alles Gut Euch beiden. Alex
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.