My Babyclub.de
Stillen ungesund fürs Baby?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • kienebertram@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 08.08.2006 14:55
    Hallo,

    ich habe noch keine Kinder und bin auch nicht schwanger! Damit wollen mein Freund und ich noch ein paar Jahre warten! Hin und wieder sind Kinder und das ganze Drumherum aber natürlich Thema.
    Mein Freund hat u.a. davon gelesen/gehört, dass das Stillen gar nicht so gut und gesund sein soll für das Kind!? Das hat mich nachdenklich gemacht. Gibt es darüber irgendwo genaueres zu lesen? Woher könnte diese Behauptung kommen? Bisher habe ich nur positives zum Thema Stillen gelesen/gehört! Würde mich über nähere Informationen sehr freuen!

    Herzlichen Dank und liebe Grüße, Joki
    Antwort
  • a.sackritz@gmx.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 17:07
    Was soll am Stillen ungesund sein? Das ist doch das Natürlichste der Welt. Wird schon seit Jahrtausenden so gemacht und die Menschheit ist deswegen immer noch nicht ausgestorben. ;) Was hat denn dein Freund genau gelesen? Ich habe auf jeden Fall noch nichts dergleichen gehört. Wenn du also irgendwann mal deine Kinder stillen möchtest, solltest du das unbedingt tun!
    Antwort
  • famotten@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 19:42
    hallo, es gibt untersuchungen, die belegen, dass muttermilch schadstoffbelastet ist; z.b. können stoffe, die in cremes enthalten sind, durch die haut in die milch gelangen, oder schadstoffe, die im körper sind, z.b. medikamentenreste ; man rät aber wohl doch eher zum stillen, weil die positiven einflüsse des stillens die negativen überwiegen; davon habe ich schon öfter gelesen; das war auch seriös, aber ich weiß auch nicht mehr, wer diese untersuchungen gemacht hat; ich habe selbst zwei kinder und habe mir auch immer gedanken übers stillen gemacht; dabei frage ich mich immer: der gehalt an vitaminen und anderen stoffen in der fläschchenmilch ist optimal, so gut kann man als mami doch gar nicht essen, dass man diese zusammensetzung in der muttermilch errreicht!?! aber dafür hat das stillen andere vorteile. lg!!
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 21:32
    Hallo Ihr! Der Gehalt an Vitaminen ist in der Muttermilch von Natur aus optimal. Viele Vitamine werden vom mütterlichen Körper selbst gebildet und bei denen, die man aus der Nahrung aufnehmen muss oder auch bei Mineralstoffen wie Calcium etc. sorgt der Körper dafür, dass zuallererst das Kind gut versorgt ist – bevor das Kleine einen Mineralstoffmangel erleidet, kippt man eher selbst aus den Schuhen. Industrielle Nahrung ist zwar heute recht gut, kann aber Muttermilch doch noch nicht erreichen – zumal Muttermilch auch Antikörper uä. Substanzen enhält, die das Kind vor Infektionen schützen. Dazu kommt, dass die Muttermilch immer den Bedürfnissen des Kindes entsprechend gebildet wird. Die Zusammensetzung ändert sich z. B. wenn es zu warm ist (Kind trinkt öfter aber kürzer und die Milch wird wässriger) oder das Kind krank ist – Mütter von Frühchen bilden sogar eine besonders zusammengesetzte Milch, so dass Frühchen heute auch (bzw. zum Teil) mit abgepumpter Milch gefüttert werden, wenn sie noch zu schwach zum Saugen sind. Der Schadstoffgehalt der Muttermilch hat in den letzten Jahren auch schon abgenommen. Alles in allem überwiegen die positiven Aspekte des Stillens (gesund, praktisch, keimfrei, perfekt temperiert, behaglich – und sogar schön verpackt!) – schließlich hat die Natur da auch über Jahrmillionen optimiert … das kriegt keine Industrienahrung besser hin. LG

    Antwort
  • annerlm@web.de
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2006 22:36
    Absoluter Quatsch!
    Studien über Studien wurden gemacht und es gibt eindeutig nichts besesrs als Stillen. Warum hat es die Natur denn eingerichtet wenn es schädlich ist? Dann erkrankt die Menschheit seit tausenden von Jahren immer mehr? Nein, mal ehrlich Flaschennahrung kommt nicht annähernd an die Qualität von Mutterlmilch und nur der Busen gibt deinem Baby (später mal) das Beste was es braucht!
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2006 17:03
    Meine Mutter ist auch der meinung, dass Stillen nicht so gesund sein kann, wie immer behauptet wird. Ich halte aber dagegen, weil ich soviel drüber gelesen habe. Stillen sollte man immer bevorzugen. meine Mutter hat wohl nur Angts, dass Giftstoffe, die ich aufnehme, an das baby weiterreiche. Aber Studien können das doch auch nicht belegen, oder?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.