My Babyclub.de
Streß mit dem Partner, weil er sich distanziert

Antworten Zur neuesten Antwort

  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Eintrag vom 25.08.2006 19:58
    Hi nochmal... für alle, die es interessiert, wie es bei mir läuft... (Bossi? Kerstin?) Ich habe ihn jetzt heute erstmal auf Zeit vor die Tür gesetzt... Habe gesagt, ich möchte gerne ein paar Tage allein sein... schon um mich abzunabeln und an das alleinsein zu gewöhnen... ich habe ja auch noch meine großen Kids... und mal schauen, ob die Sehnsucht nach meinem Liebsten dann wieder kommt oder verschwunden bleibt.... Im Moment wünsche ich ihn jedenfalls auf einen Planeten, der so weit wie möglich weg ist von der Erde...
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2006 20:54
    liebe tina, das ist auf jeden fall erst mal eine gute entscheidung, zumal du erstmal zu dir selbst finden musst und rausfinden musst, was dir gut tut! und das hat er ja in den letzten wochen so gar nicht! so hast du die gelegenheit herauszufinden, ob sich das noch lohnt oder ob es schon zu weit auseinander gedriftet ist. und noch dazu wird er sich vielleicht auch bewusst darüber, was er dir angetan hat und wie schlimm das alles für dich momentan ist! es ist auf jeden fall die richtige entscheidung: für dich und dein baby! und wenn du wankst, dann meld dich hier: wir sind alle für dich da!!! alles alles gute! lg, kerstin
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 07:23
    Hey Tina, ich sag nur "Herzlichen Glückwunsch". Normalerweise bin ich zwar immer jemand,der eher Kompromisse eingeht und einlenkt und will daß "alles wieder gut" ist, aber durch die SS hab auch ich gelernt, daß es Grenzen geben muß. Und die waren/sind bei dir echt überschritten worden! Deswegen ein großes Schulter-Klopfen für dich, sieh zu,daß ihr jetzt alle etwas Ruhe bekommt und wieder etwas "Normalität" einkehrt . denn ich denke,auch für deine Großen war die Situation doch nicht grade prickelnd,oder? Kümmer dich jetzt um dich,deine Bedürfnisse,deine Großen und vor allem dem kleinen Krümel in dir! Und was noch kommt...wird man sehen,oder? Versuch locker zu bleiben und dir nicht so viele Zukunftsorgen zu machen! Liebste Grüße Bossi
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 12:16
    Hallo Kerstin, hallo Bossi, danke für den Zuspruch, vielen vielen Dank. Es hilft mir wirklich. Ich habe unter der Rubrik "Nervenzusammenbruch" nochmal meinen ganzen Käse losgelassen... denn irgendwie habe ich das Gefühl, als wenn ich jetzt endlich, seit 3 Tagen alleine, den ganzen Scheiss aufarbeiten kann, alles in seiner Gesamtheit in Ruhe betrachten... ich habe die letzten zwei Tage kaum mehr geweint, mir geht es langsam besser, ich kann das ganze objektiver betrachten... aber das Resultat ist leider, dass ich immer weniger weiss, was ich machen soll... heute morgen las ich in der zeitung was von einer Schuldnerberatung und bekam Panik, ich könnte auch irgendwann in finanzielle Nöte geraten. Es schnürte mir direkt die Luft ab.
    Essen kann ich seit einer Woche kaum noch. Ich weiss nicht, wie es weiter gehen soll. Ich wünschte, ich könnte die Zeit zurück drehen, wie in der Werbung mit dem Truthahn.... Ganz ehrlich..... ich würde sie sogar gleich 7 Jahre zurück drehen... da war ich noch verheiratet und eigentlich habe ich mich niemals zuvor und danach besser gefühlt... aber wie heisst es so schön: Wirds dem Esel zu wohl, geht er aufs Eis. Und da bin ich wohl eingebrochen!
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 13:27
    liebe tina, ich habe deine geschichte unter nervenzusammenbruch gelesen und bin irgendwie komplett traurig: es ist so viel so schief gegangen und das nur wegen dem typen, den du jetzt berechtigterweise und endlich auf die strasse gesetzt hast! ich kann dir wirklich nur sagen, dass es die richtige entscheidung war, da du erstmal gucken musst, wie es für dich weitergehen soll und ob du ihn überhaupt noch an deiner seite willst! ertragen kannst! zuviel ist passiert und zuviel hat er dir angetan! und es ist mit sicherheit normal, dass man in einem solchen "stadium" nur noch negativ denken kann: aber das musst du nicht! es gibt unterstützungen für alleinerziehende mütter usw. usw. - dir kann nichts passieren! deine beiden anderen kids sind für dich da und brauchen dich! dieses kind in deinem bauch kann nichts für die situation, in die es geboren wird - es kämpft und zeigt dir damit, dass du auch kämpfen sollst! du musst kämpfen tina, für dich, deine kids und dein baby!!! es ist zeit, egoistisch zu werden und an das wohl deiner kleinen familie zu denken, nicht an die männer, die dich in die misere gebracht haben! macht dir keine zu argen sorgen was die zukunft anbelangt: es gibt immer einen weg, auch wenn du ihn momentan nicht siehst: es wird alles gutgehen und denk an die 6 paar augen, die dich bald anschauen und dir sagen, dass sie dich lieb haben und dankbar sind, dass du sie geboren hast und für sie da bist! und dann weißt du, WOFÜR du das alles auf dich genommen hast! du packst das!!! lg kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 13:47
    Vielen vielen Dank für den Zuspruch! Schnief... das ist zu lieb! Ich weiss, dass es immer ein Vorwärts gibt und dass das Baby mir gezeigt hat, dass es sich für das Leben entschieden hat. Aber wie soll ich ihm (ihr höchstwahrscheinlich) denn später mal erklären, wo sein (ihr) Papa ist? Und weisst du - wir sind hier in einem Dorf, nicht in der anonymen Stadt... hier gibt es keine zerrütteten Ehen, unehelichen Kinder und alleinerziehenden Mütter! Ich weiss so sicher wie nie zuvor, dass es mit diesem Typen keine positive Zukunft gibt. Dafür gab es zu viel Lügen, Ausreden, leere Versprechen... von diesem Märchenonkel! Geglaubt habe ich ihm schon lange nicths mehr... oder was sagt man zu einem Typen, der sagt: "Bis in zwei Stunden" und der sich dann frühestens am nächsten Tag nach Feierabend wieder meldet? Oder sagt: "Ich hab viel zu tun, frühestens halb zehn Feierabend" und dann am nächsten Morgen total überrascht ist, dass man stocksauer bei ihm auf der Arbeit anruft, weil er nicht gesagt hat, dass er gar nicht mehr kommt? Letzte Woche hat er das an 3 von 7 Tagen geschafft! Und ich liege nachts wach und lausche auf jedes Geräusch... kommt ein Auto? Piepst das Handy? Ist da ein Schlüssel im Schloß??? Ich bin durchgedreht und habe kaum geschlafen und er kapiert einfach nicht, wie ich darunter leide, dass er nie Bescheid sagt! Ich will doch auch nicht mehr als eine vernünftige, normale Beziehung, Lebensgemeinschaft. Wegen des Babys, für das er "den Wisch unterschreiben" will.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 13:53
    Und als ich ihn mal gefragt habe, ob er weiss, was ich für ihn aufgegeben habe, da meinte er nur: Das wäre doch sowieso nicht gut gegangen mit Euch! Dabei war ich so glücklich! Ich habe den Vater meines Babys sitzen lassen, seine Schwester enttäuscht, mit der ich mich sehr gut verstanden habe, seine Kinder ebenfalls, die mich mochten und die Kinder haben sich wirklich gut untereinander verstanden! Haben bei Sims sogar eine Familie zusammengesponnen: 4 große Kinder und ein Baby und er und ich als Eltern! ;-) Und ich habe seine Kollegen enttäuscht, die ich alle kennengelernt hatte bei einer Feier, seine Eltern auch... Und ich würde so viel darum geben, das ungeschehen machen zu können. Wir haben einfach super zusammen gepasst! Schnief...
    Antwort
  • www.joanatoni@yahoo.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 14:49
    Hallo zusammen, ich habe auch gerade den Beitag zu "Nervenzusammenbruch" gelesen und sage euch fast alle Männer sind gleich ! am besten man vertraut sich nur selber. Ich und meine 3 geschwister sind auch ohne vater aufgewaschen und mir hat das überhaupt nicht gefehlt. Meine Mutter ist oder war allein Erziehende Mutter von 4 Kindern. Ohne Mann und ohne Familie.das einzigste was wir haben ist eine Oma. Ich bin das älteste kind und kann sagen das man keinen Mann braucht um Kinder großzuziehen! wenn man einen hat und liebt sollte man ihn für immer festhalten, aber wenn nicht ist auch nicht so schlimm. Du schaffst das schon Tina, mach dir Mut und vertraue dir. Bussi
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2006 16:51
    liebe tina, gibt es denn nicht eine möglichkeit mit dem vater deines babies ins reine zu kommen? damit du das gefühl hast, mit dem baby nicht alleine zu sein. ich denke nicht, dass es ihn kalt lassen wird, zumal er ja auch schon vater ist... vllt. solltet ihr euch mal in ruhe zusammensetzen und über alles reden - das dürfte dich auch ein wenig beruhigen und auch deinem baby die unruhe nehmen. wenn du ihn dann an deiner seite weißt, dürfte es dir auch mehr kraft geben, mit der situation alleine klarzukommen. und ich muss auch sagen, dass es besser fürs baby ist, ohne einen solchen vater aufzuwachsen als mit einem, der unzuverlässig ist... ich bin mir sicher, du schaffst es alleine! trau dir mehr zu und vor allem trau dir zu, alles alleine zu schaffen! lg, kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2006 07:13
    Hallo Kerstin! Das habe ich schon versucht, ich habe lange mit mir gerungen und habe ihn dann vor ca. 4 Wochen zum Gespräch aufgesucht. Er ist enttäuscht, weil ich ihn verlassen habe, konnte die Beweggründe nie verstehen, möchte jetzt aber nicht, dass diese Sache seine neue Beziehung zerstört, würde zwar für das Kind zahlen aber mehr auf keinen Fall... wenn ich ihm beweisen kann, dass das Kind von ihm ist. Ich habe mich ziemlich erniedrigt, dass er zu mir zurück kommt, ihm alles hundert mal erklärt... aber ohne Wirkung. Er ist seinen beiden Großen ein toller Papa und wäre auch unserer Kleinen ein großartiger Vater. Aber er will nicht mehr damit zu tun haben als maximal dafür zu zahlen. Ich kann nichts daran ändern. Im Reinen bin ich irgendwie mit ihm, zumindest sind die Fronten geklärt. Das bringt mich aber kein Stück weiter. Ich weiß jedenfalls nicht weiter. Heute ist der 14. Geburtstag meiner Tochter! Hurra!
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2006 07:18
    Mit dem anderen "Deppen" habe ich gestern telefoniert, denn er versucht seine typische Tour: Den Spieß umdrehen und nach Dingen suchen, die er mir vorwerfen kann um sein Handeln zu rechtfertigen. Gestern hat er mir kackfreck auf den Kopf zugesagt, dass er vom Internet-Cafe aus mein E-mail-Konto ausliest und daher wüsste, dass ich vor einiger Zeit mit meinem Ex Kontakt aufgenommen hätte. Und immerhin wüsste ich ja, was er mir dahingehend angedroht hatte, nämlich Schluß zu machen. Jetzt spioniert er mich also auch schon aus! Toll!
    Für mich ist das Thema Beziehung mit dem Vollidioten sowieso erledigt!
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2006 09:00
    guten morgen tina, klar, dass der papa der kleinen verletzt ist und das auch zeigt und zwar auf einem weg, der jetzt dich verletzt! das ist irgendwie wohl das typische verhalten von mann und frau: du tust mir weh, dann tu ich dir auch weh! es ist zum verzweifeln, aber leider irgendwie in unserer natur! vllt. möchte er ja auch einen ungezwungenen umgang mit dir und dem kind, aber ist noch zu verletzt, um das zuzugeben... man kann hier eigentlich nur abwarten! ich hoffe, dass er sich besinnt und für dich und die kleine da ist! trotz verletztem stolz - trotz der ganzen geschichte! was den anderen typen angeht: der ist doch irgendwie krank, oder? wie tief kann man sinken, dass man jemandem nachspioniert? das ist doch echt unterste schublade! änder das passwort und warte drauf, dass er seine drohung wahr macht: nämlich schluss zu machen! bzw. mach du es, damit du kraft aus diesem entschluss fassen kannst, die du ganz nötig brauchst! und wir hier geben dir auch alle kraft, die du brauchst, um diese zeit durchzustehen! und deiner kleinen großen tochter wünsch ich alles gute zum 14. geburtstag!!!! lg, kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2006 21:35
    Du hast recht mit "krank"... heute zeigte er mir den Überweisungsschein und Termin beim Therapeuten. Er hat sich heute erstmalig in Behandlung begeben. Ich hoffe für ihn, dass es ihm was bringt.
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2006 22:24
    Hallo Tina, ich habe auch deinen Beitrag unter Nervenzusammenbruch gelesen und bin echt schockiert wie sich doch manche Männer gleichen. Hatte nämlich auch mal so einen Kandidaten. Lass dich von dem nicht einschüchtern du schaffst das auch allein. Keine Angst, wobei ich dich aber sehr gut verstehen kann. Doch warte mal ein paar Wochen ab wenn du zur Ruhe gekommen bist, wirst du irgendwann denken das du schon viel früher einen Schlussstrich hättest ziehen sollen. Der ist es ehrlich nicht wert das du dich fertig machst und evtl. noch dein Mäuschen verlierst. Und mit dem Papa, ich denke das wird schon so wie du ihn beschreibst ist er sehr vernünftig und es ist wirklich normal das er so reagiert. Lass ihm Zeit und wenn die Kleine erst mal da ist wird er sich auch kümmern --> wenn auch nie wieder eine Bez. daraus entsteht aber dasein wird er sicher für euch. Fühl dich mal gedrückt und halte durch
    Liebe Grüße Nicky
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 08:37
    Hallo Tina, ich denke weiterhin,daß du auf dem richtigen Weg bist, halte durch und lass dich von den Anderen nicht fertig machen! Kümmer dich um die Menschen,die dich lieben und brauchen (deine Großen und auch das Kleine) und sei gut zu dir selbst. Hör auf mit deinen Selbstvorwürfen,es bringt nichts und macht dich nur fertig! Bleib weiter tapfer und heul dich hier ruhig weiter aus, wir sind da und hören zu! Liebe Grüße Bossi
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 09:25
    liebe tina, du bist an nix schuld - er ist für seine misere verantwortlich und wenn er meint, mit einer überweisung wedeln zu können und alles ist in ordnung, heißt das ja nicht, dass er die therapie auch macht! vor allem: was für eine therapie? nach dem motto: warum betrüge ich meine freundin? warum spionier ich meine freundin aus? warum liebt sie mich nicht mehr und wirft mich einfach raus? - er will dir damit ein schlechtes gewissen machen - zu unrecht, wie ich finde! du hast die schwerste entscheidung getroffen, ihn rauszuwerfen, du hast die ersten tage überstanden, ohne zu bereuen: es wird dauern, das zu verarbeiten, ganz klar! aber für dich und deine kiddies ist es das beste, wenn du mit ihnen allein bleibst, zumal der stress zwischen euch ja nicht von jetzt auf gleich weg ist, sondern alles "da ist" (die betrügerei, die lügerei... - das verzeiht man nicht so schnell)... und wenn die kleine erst mal da ist, wird sich auch der papa für sie interessieren (er hat zwei kinder und könnte bestimmt nicht damit leben, dass er nicht weiß, was mit seiner tochter ist) und euer verhältnis zueinander wird besser - ihr habt ja eine verbindung, eure tochter! die zeit wird auch seine wunden heilen und der schmerz wird vergehen... ich bin mir sicher, du bist auf dem richtigen weg, du musst nur noch ein bisschen durchhalten und du hast es geschafft!!! denk an dich und deine kinder und was für eine zukunft du dir für euch wünschst! wir sind immer hier und für dich da!!! lg, kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 15:19
    Aber ich bin echt total fertig und fühle mich so verletzlich mit dem "dicken" Bauch (so ein Quatsch... hab ja noch keinen Bauch). Dann kommen von ihm immer wieder so blöde mails und es gleicht einem Walzer (sag ich immer dazu), kommt er einen Schritt auf mich zu, dann bleib ich stehen. Beim zweiten und bei dritten auch. Beim vierten gehe auch ich auf ihn zu. Und sobald das der Fall ist, geht er gleich einen Schritt zurück und wenn ich dann den Fehler mache, noch weiter auf ihn zuzugehen, dann geht er 3 Schritte zurück und lässt niemanden ran... Beispiel: Er lässt eine Verabredung sausen wegen Arbeit. Resultat: Ich bin verletzt und traurig. Seine Reaktion: wütend: Wieso heulste schon wieder, was ich jetzt denn schoooon wieder los? Ich sag es ihm, dass ich traurig bin, weil er keine Zeit für mich hat. Reaktion: Wütend: Meinst Du, das macht mir Spaß... Streit. Er läuft weg und kommt erst andern tags zurück. Diesmal ICH sauer, weil ich die ganze Nacht wach gelegen habe und mich gesorgt habe. Dann kommt er am nächsten Tag angeschissen und ist klein mit Hut: Du lässt mich ja nicht an dich ran, du erlaubst mir ja nicht, dich zu umarmen, glücklich zu machen ... etc...
    Ich sage: Okay... dann machen wir uns heute eben einen schönen Abend, ich koch uns was schönes... Reaktion: Och...nöö... ich gehe ausgiebig in die Wanne und früh schlafen (der ganze Stress mit mir macht ihn fertig... )... Wenn ich dann sage: Ach komm, lass uns doch lieber Frieden besiegeln, dann ist die Reaktion: Ähh... immer sperrst du mich ein, wenn ich mal allein sein willl... bla bla bla...
    Zweite Möglichkeit: Ich bin superlieb, hab gleich was gekocht, lache, witze... dann ist erstmal alles gut... und am nächsten Abend verschwindet er WIEDER... weil: War ja nicht so schlimm... Und dann gibts wieder Streit und so weiter und so fort...
    Ich könnte brechen sag ich Euch!!!
    Er war wohl wirklich gestern bei der Therapie, denn er faselte was von Metaphern und der große Andreas soll den kleinen Andreas an die Hand nehmen und ihm das Buffet des Lebens zeigen... ich hab nur Bahnhof verstanden und hoffe, dass er nicht "den" kleinen Andreas meinte, dem er das Leben zeigen soll... Wenn er das wagen sollte...
    Heute abend ist aber sowas wie Tag X... er kommt vorbei und wir wollen uns über unsere "Bedürfnisse" unterhalten. Seine kenne ich auswendig... er meine leider überhaupt nicht.... Er meint, alles ist in guter Butter, wenn er einmal die Woche bei mir Rasen mäht... hab ich schon gesagt, dass ich brechen könnte???
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 15:23
    Aber ich habe es geschafft, dass Papa Ole wieder mit mir spricht. Andreas darf das natürlich nicht wissen, der würde ausrasten. Aber mir ist wichtig, dass der leibliche Vater wenigstens normal mit mir umgehen kann.
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 16:09
    wunderbar, dass papa ole wieder mit dir spricht - das ist nicht nur für dich und die entwicklung des kindes wichtig - sondern auch für die zukunft eures babies!!! das mal vorweg, jetzt zu andreas: es ist ein teufelskreis bei euch beiden! der eine bemüht sich, das passt dem anderen nicht, warum auch immer! bist du nett und "normal", ist es nicht richtig, bist du "zickig", ist es nicht richtig! er darf gefühlsschwankungen haben - du nicht! er darf abhauen - du nicht! er leidet - du nicht? was ist das denn? wenn er immer nur von sich redet und davon, wie es ihm weh tut, wie fertig ihn das macht blablabla, kommt ihr nie auf einen grünen zweig, weil du immer die sein musst, die die starke ist, weil er ja sonst seine ausraster hat! das kanns in einer beziehung nicht sein! vor allem nicht jetzt! abgesehen davon frage ich mich: IST ER EINFACH NUR EIFERSÜCHTIG UND HAT EIN RIESENHAFTES PROBLEM DAMIT, DASS ER NICHT DER VATER IST? das ist trotzdem kein grund, dich und das kleine wesen so dermaßen zu bestrafen... wenn er dich will, gehört das baby dazu - es wird nie seins sein und er muss sich klar drüber sein, dass der vater ole auch ein recht auf das würmchen hat - auch wenn es ihm nicht passt, dass er teil eures - vielmehr deines - lebens sein wird FÜR IMMER! wenn ihr heute zu dem schluss kommen solltet, es nochmal zu versuchen, würde ich auf eine paar-therapie bestehen, damit du einem dritten gegenüber deine wünsche, bedürfnisse, ansprüche an eine beziehung gegenüber formulieren kannst und diese dritte person das versucht ihm so zu vermitteln, dass nicht nur er leidet und der arme gelackmeierte in der beziehung ist. dazu macht er sich doch selbst! ich wünsch dir von herzen glück heute abend und drück dir die daumen, dass es so wird, wie du es dir von herzen wünschst! und denk dran: du brauchst kein viertes kind, um das du dich sorgst, dass dich braucht... alles alles gute und meld dich bald! ich zitter mit dir... kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2006 18:17
    Hi Kerstin,
    genau das was Du gesagt hast, habe ich schon so manches Mal als Stoßgebet in den Himmel geschickt... dass ihm endlich mal jemand sagen möge, dass es so nicht geht, dem er das auch glaubt und abnimmt, den er ernster nimmt als mich. Das mit der Eheberatung fasel ich schon seitdem er mir gesagt hat, dass er nicht der Vater ist... ich selber wäre niemals darauf gekommen und hätte es nie im Leben für möglich gehalten. Da hatte ich schon das Gefühl, dass ich selber nur schwer akzeptieren kann, dass ich allen Ernstes den Vater meines Babys verlassen habe... und zwar ohne Rückfahrkarte... Weisst Du, ich bin sonst so ein, bei der alles stimmen muss... erst heiraten, dann Kinder bekommen, einen gewissen Status haben, Haus, einen guten Job, Ansehen... und das alles ist jetzt total hinüber... und ich habe auch das Gefühl, dass mir mein ganzes Leben aus den Händen gleitet, dass gar nichts mehr läuft wie es soll. Dass ich mitleidig belächelt werde. Ich bin plötzlich nicht mehr so stark, wie ich mal war sondern verletzlich! Und mir fehlt jemand, der mir sagt: Auch wenn Du Dich sch... fühlst, ich hab Dich trotzdem lieb und halte zu Dir... das ist das hüpfende Komma, wenn ich mich schlecht fühle, kriege ich dafür noch eins zwischen die Hörner! Niemals Trost! Aber am Anfang war das eben so... da war unsere Beziehung nicht so schlecht... sonst hätte ich ja nicht Nachwuchs einkalkuliert.... Jetzt im Moment wünsche ich mir am Meisten, ich könnte alles rückgängig machen... nicht diesen Typen, kein Baby, Ole hätte ich mir auch am besten sparen können. Es ist alles verzwickt und es ist einfach zu sagen, Kopf hoch, schicke positive Gedanken an das Baby... ich kann es irgendwie nicht... Ich brauche auch ganz dringend Hilfe. Ganz dringend.
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2006 12:07
    hallo tina, im leben läuft irgendwie nix so wie es soll oder wie man es sich wünscht oder für sich selbst vorstellt. da genügt einmal falsch abbiegen - um es blöd zu sagen! aber tina, du hast zwei wunderbare kinder, das dritte wunderbare kind ist unterwegs! das können nicht viele von sich behaupten. und du bist sicher nicht ausschließlich unglücklich - sondern "nur" mit der momentanen situation, oder? da ist nichts hinüber - du hast da was ganz tolles, worauf du stolz sein kannst! dass dir der mann jetzt kraft nimmt, heißt ja nicht dauerhaft, dass er dir deine stärke nimmt... du brauchst jetzt halt auch eine weile, um dinge zu verdauen, die geschehen sind - die lähmen dich und du spürst kraftlosigkeit! aber das wird sich wieder geben, sobald sich einiges lichtet! klar klingt es blöd, wenn man sagt "kopf hoch" - aber es ist meistens so, dass nach gewitter wieder sonnenschein (oder zumindest eine gewitterfreie zeit) kommt - vertrau auf dich und deine kinder! ich hoffe inständig, es ist kein schlechtes zeichen, dass wir noch nichts von dir gehört haben heute... bitte melde dich! ganz liebe grüße, kerstin
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2006 12:45
    Hallo Tina, ich gebe Kerstin vollkommen Recht.
    Das ganze Leben läuft eben nicht immer Rund obwohl ich auch so jemand bin die alles in geordneten Verhältnissen mag. Aber ich meine das ist "Schema F" und manchmal bringt das Leben eben solche Situationen mit sich die man überstehen muss, ich hoffe deine beiden Kids unterstützen dich und fangen dich etwas auf ......schliesslich ahben sie ja auch das Alter wo sie so einiges mitbekommen. Ich spreche aus Erafhrung da damals meine Ma in einer ähnlichen Situation war und meine Schwester und ich ihr Kraft gegeben habe alles durchzustehen. Ich wünsche dir und deinem kleinen Bauchkrümel eine ruhige Zeit.
    Ganz liebe Grüße Nicky
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2006 14:40
    Hi Ihr Lieben! Vielen Dank... heute fühle ich mich einigermaßen fit... hoffentlich bleibt es jetzt etwas so... gestern abend war mir aber die ganze Zeit nach Heulen und ich habs auch gemacht...
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2006 15:01
    hallo tina, kann ich mir gut vorstellen, dass man einfach nur heulen will - ist auch gut, dass du es rausgelassen hast! wie ist denn euer gespräch gelaufen? gabs ne annäherung oder irgendwas für dich verwertbares? lg, kerstin
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2006 19:03
    Ja, eine Annäherung gab es. Eigentlich war es gestern ganz schön. Eigentlich weil: Ursprünglich war für dieses Wochenende ein gemeinsames Seminar angedacht... durch die Streitereien haben wir nicht weiter daran gedacht, aber gestern stellte sich heraus, dass er morgen arbeiten muss und somit nicht mit mir zusammen hinfahren. Das fand ich natürlich unheimlich schade. Ich dachte, EINMAL könnte er ja wenigstens sagen, dass er keine Zeit hat... Als er eine Stunde später von seinem Chef angerufen wurde und sofort antreten sollte (halb acht abends), da hat er definitiv nein gesagt... und das habe ich ihm wiederrum hoch angerechnet. Nun ist er zwar auf verschiedenen Kundenterminen unterwegs, aber immerhin hat er von gestern auf heute wieder bei mir geschlafen... ER hat drum gebeten. Das war schön, auch wenn ich nur so in seinem Arm lag. Er hatte eine Hand auf meinem Bauch.
    Auch wenn es durch viele Lügen überhaupt nur entstanden ist - er will das Baby und freut sich auch darauf... und mich... deshalb steht er doch letztendlich immer und immer wieder vor meiner Tür. Und ich möchte auch gerne, dass es klappt, denn wer ist schon gerne mit einem Baby alleine? Wir haben vor einiger Zeit mal gesagt, wir wollen gemeinsam durchbrennen... einen neuen Start machen wo uns keiner kennt und ganz ohne Altlasten... keine Exe, keine mails, keine SMS... nur wir als Familie. Und von anfang an zusammen... nicht einer hier, einer dort...
    Und das habe ich heute morgen wieder aufgegriffen... ich fand es klug und vernünftig.... einen endgültigen Schlußstrich ziehen unter den ganzen Mist, der gelaufen ist und ganz von vorne anfangen!
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.