My Babyclub.de
Tag-Nacht-Schlafrhythmus

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nese
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Eintrag vom 20.12.2005 20:44
    Hallo zusammen!
    Wie kann ich meine fünf Wochen alte Tochter umgewöhnen: sie schläft tagsüber stundenlang, doch nach zehn Uhr abends ist sie putzmunter und vor drei Uhr morgens schläft sie nicht mehr wieder ein! Habe versucht sie tagsüber wach zu halten, doch selbst dann schläft sie nachts frühestens um eins. Sie schläft zwar immer wieder ein, wenn ich sie in den arm nehme,aber sobald ich sie ins bettchen lege,fängt sie schon nach spätestens einer Viertelstunde an quengelig zu werden und wacht schließlich auf. Tagsüber allerdings hat sie so einen tiefen Schlaf, dass man sie mit nix wecken kann. Bitte helft mir! Danke im Voraus für die Tipps
    Antwort
  • steffi-eger@web.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 24.12.2005 12:25
    Hallo Nese, meine Tochter ist nun 7 Wochen alt. Seit einigen Tagen schläft sie nachts immer länger, so dass wir nun teilweise 7 Stunden am Stück schlafen können. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unser Kind von ganz alleine gelernt hat, einen Tag-Nacht-Rythmus zu finden. In dem Alter deiner Tochter, wollte unsere auch nachts unterhalten werden und hat den ganzen Tag über geschlafen. Am besten schläft ein Kind, wenn es die Sicherheit hat, dass Mama oder Papa da sind. In dem Alter haben sie noch große Verlustängste. Ich nehme an, deshalb wacht deine Tochter so oft auf. Neele ist immer bei mir, auch wenn sie schläft. Ich lege sie erst ins Bett, dass neben meinem ist, wenn ich auch ins Schlafzimmer gehe. Vorher schläft sie auf einem Platz in meiner Nähe. Fernseher o.ä. stört sie nicht- im Gegenteil, Geräusche beruhigen sie. Man kann sogar neben ihr staubsaugen. Ich würde dir raten, die Kleine erst in deinem Arm richtig müde werden zu lassen, dann leg sie in deiner Nähe auf eine Decke o.ä.. Sie sollte dich noch sehen können. Sobald du etwas von ihr hörst,sprich mit ihr oder streichel sie kurz. Meine schreckte anfangs immer mal hoch, schlief aber sofort wieder ein, wenn sie mich sah oder hörte. In diesem Alter kannst du ein Kind noch nicht verwöhnen. Liebe und Nähe ist nun am wichtigsten. Habe gelesen, Kinder, die am Anfang die Sicherheit hatten, dass Mama da ist, schlafen später viel schneller alleine. Du wirst sehen, sie wacht immer seltener auf und schläft immer länger am Stück. Einschlafrituale braucht man vor der 12. Woche nicht anfagen. Das haben mir auch alle meine Freundinnen bestätigt, deren Kinder inzwischen alle durchschlafen (7-16 Monate alt). Geb deinem Kind einfach die Zeit, schlafen zu lernen. Liebe und Nähe ist erst einmal die wichtigste Erziehungsmethode. Liebe Grüße und schöne Weihnachten, Steffi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.