My Babyclub.de
Umfrage

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ls3@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 24.06.2004 21:27
    Hallo Mamas und Papas,


    Im Zuge einer Buchrecherche, habe ich einen Umfragebogen erstellt. Es wäre schön, so viele Teilnehmer, wir nur möglich zu ergattern. Bei Interesse bitte eine Mail an:


    deine.sichtweise@arcor.de



    Danke und liebe Grüße,


    Lisa
    Antwort
  • isi-easy@gmx.at
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 06.11.2005 10:04
    Hallo zusammen!

    Da in meiner Diplomarbeit (schließe mein Diplomstudium im Mai 2006 ab) mit
    dem Titel "Der Mensch sein eigener Schöpfer? - Ein Beitrag zur ethischen
    Urteilsbildung aus der Perspektive der Biologie, Theologie und
    Religionspädagogik" noch der praktische Teil fehlt erstellte ich eine
    Umfrage.

    Da sich bei meinem Beitrag vor drei Wochen einige Frauen (in einem anderen Forum) zuerst über den
    Titel "geärgert" haben möchte ich Ihnen versichern, dass jener in keinster
    Weise auf irgend eine Art und Weise negativ gegenüber den Methoden der
    Reproduktionsmedizin gestellt ist.

    Da ich aus den Erfahrungen meiner Freundin, die leider auch nicht auf
    "natürlichem" Wege schwanger werde konnte, weiß welche Torturen diese Frauen
    und Männer auf sich nehmen, habe ich mich für dieses Thema entschieden.

    Da es mir von vornherein vorgeschrieben wurde meine Diplomarbeit mit einem
    fachwissenschaftlichen und humanwissenschaftlichen Fach zu kombinieren
    entschied ich mich für das HWF Theologie.

    Der Aufbau meiner Diplomarbeit sieht in Kurzform wie folgt aus:

    1) die Methoden der Biologie/Medizin im Bereich der Reproduktionsmedizin
    werden erläutert, erklärt. (Entwicklung, Geschichte, etc.)
    2) Rechtlicher Teil - wie sieht das Ganze in Österreich etc. aus
    (internationaler Vergleich, USA, Gesetze etc.)
    3) Reproduktionsmedizin in Österreich (Vergleich der letzten Jahre,
    Institutionen, Tirol genauer)
    4) Theologischer Teil (Bibel, Stellungnahmen der Kirche, Papst etc.)
    5.) Religionspädagogik - wie kann man dieses Thema im Religionsunterricht
    miteinfließen lassen (konkrete Unterrichtsvorschläge)
    6) Meine Meinung + Zukunftsaussichten

    Mit meiner Umfrage möchte ich aufzeigen, dass sich die Kirche u.a. in ihrer
    Ansicht zu "Gott dem Schöfper" ändern muss und viele ihrer Ansichten
    veraltet sind. Weiters möchte ich Daten darüber erhalten dass Frauen die auf
    die Reproduktionsmedizin zurückgreifen NICHT den Wunsch hätten (wenn das
    eines Tages möglich wäre) etwas an ihren Kindern vorherzubestimmen. Neben
    der Erhebung welche Methoden der Reproduktionsmedizin am meisten verwendet
    werden, möchte ich auch auf die seelische Belastung jeder einzelnen Frau
    hinweisen!!

    Meine Umfrage die ich mit Ihrer Hilfe gerne starten möchte
    finden Sie unter dem Link: http://www.skynet-jc.at/umfrage/
    Ein "Einloggen" ist diesbezüglich nicht notwendig. - Einfach auf "HIER DIREKT ZUR UMFRAGE" klicken - Die Umfrage umfasst 22 Fragen - und startet von unten nach oben (tja - die
    Technik ) - leider muss man jede Frage einzeln anklicken um sie zu beantworten.

    Ich hoffe auf viele Antworten - muss min. 150 Leute zusammenbekommen.

    Ich danke für Ihre Mithilfe.

    Isabel R.


    Damit Sie eine bessere Übersicht wegen den Fragen habt (ihr müsst sie aber nicht der Reihe nach beantworten) schreibe ich euch die hier noch einmal rein - bei zwei Fragen habe ich nämlich die Anzahl der Frage an vorderer Stelle vergessen:

    Frage 1: Wie lange sind Sie bereits verheiratet?

    Frage 2: Haben Sie bereits ein Kind geboren?

    Frage 3: Hatten Sie schon eine Fehlgeburt?

    Frage 4: Wie lange haben Sie sich schon ein Kind gewünscht, bevor Sie medizinische Hilfe in Anspruch genommen haben?

    Frage 5:Sterilitätsproblem aufgrund ...

    Frage 6: Welche Behandlungsmethoden haben Sie bisher getestet?

    Frage 7: Stehen Sie unter starker seelischer Belastung?

    Frage 8: Haben Sie je an Adoption gedacht?

    Frage 9: Existiert für Sie ein Unterschied zwischen einer sog. „natürlichen“ und einer „künstlichen“ Zeugung?

    Frage 10: Kennen Sie die Meinung der Kirche gegenüber der Methoden der Reproduktionsmedizin?

    Frage 11: Hatte sie aufgrund ihres Glaubens Bedenken bezüglich einer künstlichen Behandlungsmethode?

    Frage 12: Stimmt es Ihrer Meinung nach, dass ein neuer Mensch im Augenblick der Verschmelzung der Samenzelle des Mannes und der Eizelle der Frau entsteht?

    Frage 13: Ist es der Wille Gottes manchen Paaren Kindern zu verwehren?

    Frage 14: Beten Sie um ein Kind?

    Frage 15: Es gibt verschiedene Vorstellungen von Gott. Welcher Standpunkt auf dieser Liste kommt Ihrer Ansicht am nächsten?

    Frage 16: Wie gut passt die Kirche Ihrer Meinung nach eigentlich in unsere Zeit?

    Frage 17: Die Kirche veröffentlicht immer wieder Stellungnahmen zur Bioethik. Halten Sie die Meinung der Kirche für:

    Frage 18: Wie stehen Sie zur Präimplantationsdiagnostik?

    Frage 19: Es ist vorstellbar, dass man in Zukunft bestimmte Merkmale seines Kindes vor der Geburt festlegen kann. Finden Sie das gut?

    Frage 20: Wenn sie in einer entsprechenden Situation wären:
    Was würden Sie gern von der Geburt eines Kindes im Voraus festlegen, worauf würden sie Einfluss nehmen?

    Angaben zur Eigenen Person

    Frage 21: Alter

    Frage 22: Religion - röm.-kath


    Wenn noch irgendwelche Probleme auftauchen können Sie gerne hier antworten oder mir ein e-mail schreiben.

    isi-easy@gmx.at


    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.