My Babyclub.de
Verstopfung durch Beikost

Antworten Zur neuesten Antwort

  • melanielinke@web.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 11.12.2005 16:54
    Hallo, meine Tochter (6 Monate) bekommt seit 4 Wochen Gemüse und seit 1,5 Wochen Milchbrei. Nach dem Brei wird sie gestillt, die anderen Mahlzeiten (3-4) auch. Ist es normal, dass sie immer noch Probleme mit der Nahrungsumstellung hat? Ihr Stuhl ist sehr hart und sie quält sich damit. Hat jemand Tipps, wie ich ihr helfen kann?
    Danke. Melanie
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2005 21:01
    Hallo! Gibst Du genug Öl zum Gemüse dazu, mindestens 1-2 TL? Hhhhmm, woran könnte es noch liegen? Lass Karotten erstmal weg (ist sowieso ´ne blöde "Regel" das man den armen Würmern zuerst Karotte füttert, wo die so stopft) und nimm lieber Pastinake, Blumenkohl oder Zuchini. Was super gut gegen Verstopfung hilft ist Birnenbrei zum Nachtisch oder unter den Milchbrei gerührt. Dann gibts da noch Bäuchleintee von Hipp, da ist Milchzucker drin, der ebenfalls abführend wirkt. Überhaupt, aber das weißt Du sicher auch, muß sie viel trinken. So, daß waren alle meine Tipps. Hoffentlich war ein guter dabei!
    Antwort
  • melanielinke@web.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2005 09:27
    Hallo Juliana, danke für die schnelle Antwort. Ans Gemüse mache ich Öl, aber wenn es zu viel ist, nimmt sie den Brei nicht. Obst haben wir auch schon versucht, ohne Erfolg. Tee trinkt sie nicht (den von Hipp haben wir), was anderes will sie aber auch nicht. Höchstens mal verdünnte Mumi aus der Flasche. Wir werden es mal mit einer anderen Gemüsesorte probieren. Ich sage Bescheid, wenn es hilft :-)
    Antwort
  • christina_deppe@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 16.12.2005 13:34
    Hallo!
    Meine Tochter hatte die selben Probleme.
    Ich habe daraufhin über Nacht ungeschwefelte getrocknete Aprikosen in Wasser eingeweicht und diese dann in den Frühstücksbrei püriert und/ oder auch mal mit dem Einweichwasser den Brei angerührt.
    Das hat sehr schnell geholfen, probier´s doch mal aus! Als Gemüse hat sie übrigens auch ausschliesslich Möhre u. Kartoffel bekommen. Viel Glück !
    Antwort
  • vmel07@freesurf.ch
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 29.12.2005 20:29
    Hallo! Hatte gestern auch das Kaki-Verstopfungsproblem. Habe Tim 6Mo. Apfelsaft in die Nachmittagsmahlzeit gegeben und zum Abend Hirsebrei.Hat gut gewirkt-am nächsten Tag fluppte es nur so raus...:-)Meike
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.