My Babyclub.de
Verzweiflung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nicole101280@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 22.05.2006 17:01
    Hallo zusammen,

    ich bin verzweifelt! Ich verhüte nun schon seit über einem Jahr nicht mehr, und bei uns will es einfach nicht klappen.
    Teilweise steigere ich mich so rein, dass ich kurz vor der Periode Schwangerschaftsanzeichen bekomme, obwohl es wieder mal nicht geklappt hat:( Natürlich ist die Enttäuschung jeden Monat ziemlich groß auch bei meinem Mann. Diesen Monat ist es schon wieder so: ich hatte um den 5ten meinen Eisprung und auch GV, ich habe ganz pünktlich meine Tage bekommen aber nur ziemlich leicht, und mir ist speiübel bevorzugt morgends und abends. Kann auch nichts Süßes und nicht fettig Essen sonst geht es mir Hundsmiserabel!Am besten vertrage ich Salat. So gegen Nachmittag ist die Übelkeit dann verschwunden. Kann es vielleicht doch sein, dass ich Schwanger bin. Auch Ohrensausen hab ich ab und an sowie leichte Kreislaufprobleme.
    Wer kann mir dazu was sagen???
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 22.05.2006 17:29
    Hi Nene! Das was ich dazu sagen kann ist, dass ich auch in solch einer "super" Situation bin! Im Juni werdens 1 Jahr, dass wir nicht mehr verhüten. Aber Resultat von der Geschichte ist, IMMER NOCH NICHT SCHWANGER !!!!!!! Zum ko..en alles! Wie sieht dein Zyklus aus? Regelmäßig? Meiner zum Glück ja, wenigstens das ist ok!!! Lg engelchen 7477!
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 22.05.2006 18:39
    Hallo ihr lieben, also ich kann euch sagen ihr seid nicht alleine. WIr haben über zwei jahre versucht ein baby zu bekommen. Ich habe schon insgesamt 3 Jahre keine pille genommen. Am anfang Haben wir mit kondom verhütet weil wir noch nicht sofort wollten sondern erst noch die hochzeit abwarten wollten. Ich dachte dann geht es danach schneller. Aber leider hat es wie gesagt fast über 2 jhare gedauert. Man hat sich schon total bekloppt gemacht und nur noch diese sThema im kopf. Dann ging es nciht mehr und ich habe mir ablenkung gesucht ! Bin jeden Tag bis 19 -20 jUhr arbeiten gewesen und dann 2 mal die woche zum Fussball training gegangen. Einfach so just for fun um andere leute zu sehen und neue gedanken zu finden. Habe erst mal 14 kilo abgenommen und mich richtig super wohl gefühlt in meiner haut und kienen gedanken mehr an ein kind verschwendet. Und plötzlich im urlaub in der Türkei kamen meine Tage nicht Und da war ich in der 8 woche ! Naja die 14 kilo die ich weg hatte sind natürlich nun wieder drauf . ABer dafür habe ich das was ich mir immer gewünscht habe eine kleines engelchen zu hause. Ich kann euch nur raten versucht euch abzuleneken . und ich drücke euch ganz fest die daumen und wünslche euch allen das es bei euch auch bald klappt. nicht aufgeben !!! liebe grüsse Joli
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 22.05.2006 19:04
    Hi Joli! Na das gibt uns ja noch wenigstens zu hoffen. :-) Ich danke dir! Aber weißt du , weiß zwar nicht wie es bei Nene aussieht, aber ich kann einfach nicht "abschalten". Das bedeutet zwar nicht, dass ich permanent dran denk, aber weg ist der Gedanke auch nicht ( leider leider). Oh man vor 1 Jahr hätte ich nicht geglaubt, dass ich emotional so weit wäre, wie ich es heute bin. Ich wollte zwar immer mal Kinder, aber die Entscheidung, "so jetzt setz ich die Pille ab" fand ich persönlich sehr schwer! WIE KANN ICH MICH ABLENKEN??? Keine Ahnung! LG engelchen 7477
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 10:46
    Hi Nene und engelchen! Ich könnte euch das Buch "Gelassen durch die Kinderwunschzeit" empfehlen - das ist echt gut! Ich hab zwar für die erste SSW nur Moante warten müssen, hab das Baby verloren und wir sind jetzt wieder am üben (aber erst wieder das erste Monat). Hab das Buch trotzdem gelesen und finde es wirklich gut - da gibt s Tipps was man tun kann, um nicnt ständig Angst, Verzweiflung oder Depressionen zu bekommen, wenn der SSW wieder negativ ist :o) Es stehen auch psychische VOrschläge drinnen, warum die SSW nich klappen könnte, Mutterkonflikt, etc. Es steht auch was über die zukünftigen Väter drinnen und wie sie sich in der Zeit fühlen könnten, wie man zur Seele seines zukünftigen Kindes Kontkat aufnehmen könnte usw...mir hat s auf jeden Fall gefallen. Liebe Grüße und lassts mich wissen, wenns bei euch klappt :o) Linda
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2006 22:24
    Hallo engelchen, Ich kann dir eigentlcih nur einen tip geben. Wirklich viel sport zu machen . Das hat bei mir geholfen. Der wunsch bleibt immer in hinterkopf nur nicht merh so stark.bei mir war es so weit das ich alle die kinder bekommen haben schon gehasst hab und richtig eifersüch´tig war.so konnte es nicht weiter gehen.da habe ich mit sport angefangen und versucht über schwanger hin weg zu sehen und habe mir eingeredet das ich noch kein kind haben will. immer wenn jemand gefragt hat habe ich gesagt das ich erst noch ein bischen spass haben will damit diesr druck schon mal weg war, ich hoffe du findest auch eine lösung wei du dich ablenken kannst. wie alt bist du denn wenn ich fragen darf ??
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2006 20:18
    Hi Joli! Zunächst einmal danke für deine Tips. Aber das ist sooooo schwer. Ich find irgendwie keine Lösung. Ich bin 28!
    :-( !! Und du? LG
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2006 23:21
    Hallo engelchen. bin 25 jahre. Ja ich weiss wie schwer es ist, aber da musss man echt durch, das wird schon ich drücke euch ganz fest die daumen, kannst ja mal berichten wenn es geklappt hat würde mcih freuen.
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2006 22:09
    Hallo! Bei mir ist es ähnlich, bzw. so langsam bin ich fast schon über den Punkt hinaus. Wir verhüten nun sogar schon anderthalb Jahre nicht mehr, und nachdem ich so lange in meinem Leben verhütet hatte, (fast 20 Jahre, aber nie mit Pille) habe ich natürlich gedacht, große Entscheidung, jetzt geht´s los, wie aufregend... und nichts passierte. Monat um Monat. Jeden Monat die Hoffnung (und die scheinbaren Anzeichen für eine Schwangerschaft, die kenne ich auch!) und jeden Monat die Enttäuschung. Und gleichzeitig wurden ganz viele meiner Freundinnen und Kolleginnen schwanger - meistens nach einem oder zwei Monaten, ganz easy. Irgendwann hätte ich auch nur noch kotzen können, wenn ich von der nächsten gehört habe, bei der es geklappt hat. Oder heulen. Inzwischen habe ich das Gefühl, ich habe das Thema so langsam satt. Klar wünsche ich mir, ein Kind zu bekommen. Aber diese Traurigkeit deswegen... das hängt mir zum Hals raus! Ich bin zwar immer noch traurig, aber ich versuche auch, mich abzulenken und die schönen Seiten am Leben ohne Kinder zu genießen. Das gelingt mir auch ganz gut - solange ich nicht durch meine Freundinnen mit den Kugelbäuchen oder den kleinen Babys daran erinnert werde, dass es bei anderen eben einfach doch klappt. Naja, aber das hilft ja nicht, ich bin eben nicht die anderen. Mein Mann und ich haben uns untersuchen lassen, und bei uns beiden ist organisch alles prima. Trotzdem klappt es nicht. Ich bin jetzt auch schon 36 und so langsam fürchte ich, dass es wohl nichts mehr wird mit dem Kinderkriegen in meinem Leben. Blöde Idee. Aber ich weiß auch nicht, was ich sonst noch machen soll. Mönchspfeffer, Frauenmanteltee, Sport mache ich schon alles. Nur aufhören zu rauchen schaffe ich nicht. Nun ja, ich schwanke immer noch zwischen Traurigkeit, Resignation, Sehnsucht und dass es mir ja eigentlich doch gut geht, auch ohne Kinder. Jedenfalls leide ich tatsächlich schon weniger darunter als noch vor einigen Monaten. Irgendwie gewöhnt man sich auch daran, dass es halt nicht klappt.
    So, langer Text, jedenfalls grüße ich euch alle und drücke euch oder uns ganz fest die Daumen, dass es doch noch was wird oder dass wir zumindest auch so glücklich sind. Kathi
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2006 09:06
    Hi Kathi! Du sprichst mir aus der Seele!!!!! Ich glaub mittlerweile gelange ich auch zu dem Punkt, wo ich mich schon dran gewöhne, jeden Monat meine BLÖDE Mens zu bekommen. Nun gut, was solls! Schließlich kenn ich (bis jetzt) auch nur das Leben mit meinem Mann und mir! Und deshalb ist mein Leben auch nicht "bedrückend" auch wenn man sich es anders wünscht! Was solls, Mutter Natur weiß schon, was es tut! Haben auch schon für Sommer Urlaub geplant. 3 Wochen, das wird gut tun!! ;-) habt ihr schon mal an künstliche Befruchtung gedacht, oder kommt das bei dir nicht in Frage? Lg engelchen 7477!
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2006 09:42
    Hallo Engelchen!
    Nein, künstliche Befruchtung wollen wir nicht machen. Das heißt, ich würde mir das vielleicht sogar überlegen, aber für meinen Mann kommt das nicht in Frage. Aber der hat sowieso die Haltung, wenn es passiert, ist es gut, und wenn nicht, ist es auch in Ordnung. Er macht auch solche Sachen wie Sex nach Eisprungtermin nicht mit. Entweder es ergibt sich so oder halt nicht. Der Kinderwunsch geht mehr von mir aus. Manchmal würde ich mir da mehr Unterstützung von ihm wünschen, andererseits unterstützt er natürlich sehr die Seite, sich nicht darauf zu fixieren, sondern das Leben so zu genießen. Ist ja vielleicht auch besser so. Viele Grüße, Kathi
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2006 18:06
    Hi Kathi, ich denk diese Ruhe & Sorgfalt ist wohl eher bei uns "Hibblern" angesagt ;-) , aber es klappt halt nicht immer, wie man`s gerne hätte. Aber schön, dass dich wenigstens diese Haltung deines Mannes nicht sehr "stört". Ich glaub, da würd ich eher andersrum reagieren, wenn mein Mann auch noch diese Einstellung hätte! Aber nichts desto trotz, wünsch ich dir, dass du nicht mehr lange auf dein Glück warten sollst! LG engelchen 7477!
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2006 14:55
    Hallo Engelchen! Naja, so einfach war das nicht immer. Wir haben uns auch schon ganz schön in die Haare gekriegt, wenn ich mich unverstanden und alleine gelassen mit meiner Traurigkeit und er sich unter Druck gesetzt fühlte mit meinem Kinderwunsch. Aber irgendwie haben wir da so einen Umgang miteinander gefunden. Naja, eigentlich mache ich es halt inzwischen einfach mehr mit mir alleine aus. Deshalb freue ich mich auch, dass ich dieses Diskussionsforum gefunden habe, weil wir da eigentlich nicht so viel drüber sprechen. Denkt ihr denn über künstliche Befruchtung nach? Oder probiert ihr was anderes?
    Ich wünsch dir jedenfalls auch viel Glück, liebe Grüße, Kathi
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 18:26
    Hi Kathi! Also zur Zeit denk weder ich noch mein Mann über so etwas nach. Da ich ja auch seit knapp 6 Monaten wieder arbeite, haben wir es erst einmal so festgelegt, dass wir sagen, wenns klappt wunderbar und wenn nicht, dann halt (hoffendlich) das nächste mal. Mal schauen, was die nächste Zeit mit sich bringt. :-) Hoffe was Gutes. Ich denk aber spätestens mitte August, also nach dem Urlaub, werd ich mich beim Doc mal melden, mal sehen, was sie dann eventuell zu berichten hat, aber ich weiß schon, wie immer : Geduld, Geduld, Geduld. Oh Gott, oh Gott. Kann das nicht mehr hören ! Lg engelchen 7477!
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 20:02
    Hi engelchen - so liest man sich wieder :o) Wollte nur kurz Bescheid geben, dass ich meinen ES hatte und in ca. 10-12 Tagen, sollte die Mens nicht einsetzen, einen Test mache....einziges Anzeichen bis jetzt - ich hab Hunger, schau in den Kühlschrank und mir wird schlecht *g* kann aber genauso gut eine Magenverstimmung sein - man weiß ja nie ;o) aber ich bin schon gespannt, ob s geklappt hat oder nicht. lg Linda
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2006 16:14
    Hi Linda! Da bin ich auch wieder ;-) !! Na dann drück ich dir mal ganz fest die Daumen, dass es wenigstens bei dir klappt! Meine Mens hat mich So Abend aufgesucht , aber ziemlich heftig!!! Hatte 2 Tage Verspätung, konnte plötzlich einiges nicht mehr riechen und sehen , ich dachte schon , o o hatts geklappt, doch dann bekam ich abends Unterleibschmerzen und die Mens kam !!!! Was solls, seh es eh nicht mehr so eng, und vor allem vorm Urlaub, der vor der Tür steht ;-) !!! Lg engelchen 7477!
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2006 00:24
    Hallo ihr anderen geduldig oder ungeduldig Wartenden!
    Ich habe gestern beim surfen noch eine ziemlich nette Internet-Seite zum Thema entdeckt, auf der mir einiges aus der Seele gesprochen hat, und zwar www.kinderwunschhilfe.de
    Vielleicht könnt ihr ja auch was damit anfangen. Und dir einen schönen Urlaub, Engelchen, und viel Spaß und Glück dabei! Wir fahren auch bald. :o)
    Liebe Grüße, Kathi
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2006 08:15
    Hi ihr!
    Ich hoff wirklich, ich bilde mir die Sache nicht nur ein - wie gesagt, mir ist über den Tag verteilt manchmal übel, hab aber weder ein Ziehen in der Brust noch sonstige Anzeichen. Naja bin in den letzten Tagen oft sehr müde, aber das muss ja auch nichts heißen...kann man sooo früh eigentlich überhaupt schon was merken? Ich weiß leider nicht, wann meine letzte SSW angefangen hat, als ich testete war ich sicher schon in der 3. oder 4. SSW und hatte seit einiger Zeit ein Ziehen in der Brust...aber ich weiß nicht warnn die Anzeichen anfangen können. Könnt ihr mir eure Erfahrungen mitteilen? Wär super! Ps.: Meine Nachbarin (erst 20) ist ungewollt schwagner geworden und jetzt im 4. Monat! Das ärgert mich *grr*, nicht weil sie ein Baby bekommt - ich bin s ja jedem vergönnt, aber es ärgert mich, dass sie ungewollt ein bekommt und ich mein Gewolltes verloren habe :o( aber das ist anscheinend ha leider oft so. Gut jetz hör ich aber auf zum Rumjammern ;o) lg Linda
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 31.05.2006 08:16
    Hi ihr!
    Ich hoff wirklich, ich bilde mir die Sache nicht nur ein - wie gesagt, mir ist über den Tag verteilt manchmal übel, hab aber weder ein Ziehen in der Brust noch sonstige Anzeichen. Naja bin in den letzten Tagen oft sehr müde, aber das muss ja auch nichts heißen...kann man sooo früh eigentlich überhaupt schon was merken? Ich weiß leider nicht, wann meine letzte SSW angefangen hat, als ich testete war ich sicher schon in der 3. oder 4. SSW und hatte seit einiger Zeit ein Ziehen in der Brust...aber ich weiß nicht warnn die Anzeichen anfangen können. Könnt ihr mir eure Erfahrungen mitteilen? Wär super! Ps.: Meine Nachbarin (erst 20) ist ungewollt schwagner geworden und jetzt im 4. Monat! Das ärgert mich *grr*, nicht weil sie ein Baby bekommt - ich bin s ja jedem vergönnt, aber es ärgert mich, dass sie ungewollt ein bekommt und ich mein Gewolltes verloren habe :o( aber das ist anscheinend ha leider oft so. Gut jetz hör ich aber auf zum Rumjammern ;o) lg Linda
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.