My Babyclub.de
Vorname für span. Nachname

Antworten Zur neuesten Antwort

  • poca476@hotmail.com
    Juniorclubber (26 Posts)
    Eintrag vom 12.01.2005 15:38
    Hallo an alle!!!
    Grade angemeldet und schon ne Frage: unser Kind wird einmal den Nachnamen Perez Joecken haben (bin mit einem Spanier zusammen, wir leben auch hier. Jeder hat hier zwei Nachnamen, daraus ergeben sich dann auch die Nachnamen der Kinder. Der erste des Vaters und der erste der Mutter. Da gibts kein Rütteln und Ruckeln, das ist so. Muss so sein... die spinnen, die Spanier ;-) ) Suche Vorschläge aller Art Namen, Herkunft keine Bedeutung, aber ihr wisst ja: es sollte kein Allerweltsname sein!!! danke schonmal für evt. Antworten, saludos, Lina
    Antwort
  • untertagesonne@web.de
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2005 10:04
    HI Lina... na hoffentlich wird´s was mit der Schwangerschaft. Ich drück Dir die Daumen, wenn Du es Dir auch wünschst. Also, wie schon oft geschrieben, meine Töchter heissen Talia(grieschische Göttin des Lustspiels/Theater) und Teja(friesisch und bedeutet die Abkürzung für Namen die mit "Diet.." beginnen. Allerdings ,wie ich später erst erfahren habe, eben auch als männlicher Vorname zu nutzen. Der letzte westgotische König hiess Teja). Mein Sohn heisst Joshua und nun sind wir auf der erneuten Suche nach einem Mädchenvorname, da wir Anfang April unsere Tochter erwarten. Vielleicht hast Du ein paar spanische Vorschläge, die hier allerdings auch aussprechbar sind. Liebe Grüße aus der Eifel nach Spanien, Annette
    Antwort
  • poca476@hotmail.com
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2005 14:51
    Hallo Annette (und alle anderen)!!!
    Klar will ich ein Kind, bin seit 4 Tagen überfällig :-))))). Also, das, was mir an Namen im Kopf herumschwebt: Lucia (hier wird das "c" gelispelt, was natürlich in D schon Probleme macht) kommt von Luz=Licht. Sofía, Martha, Fee,Isabel, Emma, Emilia(was hier so ein altbackener Name ist wie in D z.B. Mariane) tja, das wars schon, bin imo der meinung, dass ich auf jeden Fall den Zweitnamen Catalina geben werde, aber ich hab ja noch soooo viel Zeit... ?Wenns ein Junge wird, gefallen mir z.Zt. Luca, Finn, Stanislaus (ja, im ernst), Julián und Kilian.
    Und wo in der Eifel wohnst Du, bin nämlich aus dem schönen und rauhen Hochwald, hab mal in Gerolstein gewohnt und gearbeitet, da ist ja noch nicht mal der Hund begraben!!!
    Liebe Grüsse, Lina
    Antwort
  • poca476@hotmail.com
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2005 14:56
    ... mist...vrgessen: wie wird denn Teja ausgesprochen??? also, das j, wie das ch bei lachen z.B.??? So würde man es im Spanischen aussprechen... noch mehr Namen: Paula, Paulina, und für den Jungen natürlich, wie konnte ich es vergessen: Paul!!! Find ich total süss, und es gäbe auch keine Probleme mit der Aussprache (obwohl sie sicher ein O anhängen werden--- Paulo...) Lina
    Antwort
  • untertagesonne@web.de
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2005 09:10
    Morgen Lina....
    ich komme aus der Nordeifel, wohne in Bad Münstereifel. Aber was soll ich sagen, freiwillig!!! Bin vor knapp 2 Jahren hier her gezogen.Ursprünglich komme ich aus dem schönen Ruhrgebiet, aus Essen. Das bleibt auch immer meine Heimat und auf das Ruhrgebiet lass ich auch nix kommen, aber mal so gar nix. Und der Hund ist hier auch nicht wirklich begraben... aber ich find es nach fast 35 Jahren Großstadt voll genial. Wir sind nun eine Patchworkfamilie. Mein Mann hat aus 1. Ehe 2 Töchter, die da heissen Lisa und Sophie, und ich habe aus 1. Ehe ebenfalls 2 Töchter, eben Talia und Teja. Unser Joshua ist unser gemeinsamer Sohn, genau wie unsere zu erwartende Tochter, die Anfang April zu uns stossen wird. Lisa und Sophie leben bei ihrer Mutter und der janze Rest eben bei uns!!! Teja spricht man so aus wie geschrieben. Also nix mit "ch" wie im spanischen. Ganz normal mit "j" gesprochen. Obwohl die meisten es nicht hören, dass "j". Was mir persönlich aber mal so richtig egal ist. Emma und/oder Emilia haben wir auch auf unserem Namenszettel.Okay... hier mal unsere Favoriten: Emma/ Emilia; Maite( baskisch und heisst die Geliebte); Nele, Merle; Maxime(französisch und heisst die Großartige); Geraldine; Carlotta; Katie: Da wir sicher eine Tochter bekommen, haben wir uns über Jungennamen keine weiteren Gedanken mehr gemacht. Aber wäre sie ein Junge geworden wären Jasper und Mattis meine Favoriten. Paul find ich auch super klasse, nur ist dafür unser Nachname zu kurz. Wir brauchen mindestens einen 2-silbigen Vornamen, sonst hört es sich an wie gewollt und nicht gekonnt. Fee... auch super schön, nur leider eben zu wenig Silben. Wo in Spanien wohnst Du denn? Ist ja echt mal spannend. SO... wenn das hier so weiter geht sollten wir besser Mails schreiben, wir nerven ja die Anderen mit so langen Beiträgen "gg". Liebe Grüße aus Deiner Heimat nach Spanien... Annette
    Antwort
  • susann_warnecke@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2005 13:12
    Ich finde Juana, Juanita total süss ;-)
    Antwort
  • poca476@hotmail.com
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2005 15:15
    Hallo Anette!!! gib mal deine mailadresse, sonst gehen wir echt zuviel vom eigentlichen Thema ab, meine ist: poca476@hotmail.com
    hallo Susann, Juana gefällt mir auch gut, hat aber hier den Nachteil, das es mal eine Königin gab, die so hiess, und verrückt war: Juana la loca, Juana, die Verrückte... mein Freund hat nur gemeint: KOMMT NICHT IN FRAGE!!! ich seh schon: das wird noch was... liebe Grüsse, Lina
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.