My Babyclub.de
War wohl nichts...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Eintrag vom 08.06.2006 06:58
    Hi ihr Lieben. Ich hab heute (15 Tage nach dem ES) einen Frühtest gemacht, der negativ war. Dabei dachte ich, dass es wirklich geklappt hatte, ch glaubte es zu fühlen. Naja anscheinend kann man sich ganz schön viel einreden, wenn man wieder schwanger werden will! Bin schon enttäuscht :( aber neuer Monat neues Glück, dann wart ich halt wiedermal auf die Mens, die hoffentlich bald kommen wird. Liebe Grüße Linda
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 09:28
    Hallo Linda, nachdem Du hier immer so lieb alle aufmunterst, möchte ich Dich auch aufmuntern. Sei nicht traurig, dass es nicht geklappt hat. Einfach locker bleiben und nächsten Monaten wieder probieren. Ich drücke Euch feste die Daumen. Liebe Grüße, KIK
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 13:15
    Hallo AdniL, tut mir sehr leid für dich, lese eure Beiträge sehr gespannt mit und hoffe jeden Monat, dass es klappt bei euch :-) ich kann echt nur raten, dass du den Gedanken "ich will jetzt schwanger werden" allmählich die Bedeutung nimmst und einfach dein Leben genießt. Ich weis das ist schwer und leicht gesagt, aber dann klappt es sicher... ich drück dir feste die Daumen, vielleicht wirds ja noch? Auf Frühtests solltest du verzichten, das macht dich nur noch verrückter...
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 16:52
    Hi Linda! Warst du schon überfällig? Ach Kopf hoch, "NEUES SPIEL NEUES GLÜCK", ich kenn das zu gut ;-) !!!!!! Lg engelchen7477
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 17:18
    Hi an alle. Danke für die lieben Antworten - ich wollte ja eigentlich keinen Frühtest machen, aber mein Bruder heiratet am Samstag und ich dachte, wenn er positiv ist, dann werd ich ein wenig drauf schaun was ich trinke usw....aber ich trau dem Ergebnis eh nicht 100%, weil ich ja Anzeichen habe (desewgen werd ich einfach nix trinken, bin sowieso kein großer Trinker *g*)...normalerweise bekam ich nach der AS immer 9 oder 10 Tage nach dem ES die Mens, heute sind es schon 15 Tage danach und noch immer nichts. Sollte sie nicht einsetzen, werde ich einfach nächste Woche nochmal testen...sollte sie einsetzen, dann gibt s bald wieder einen ES und wieder die Möglichkeit, dass es was wird.... Ich versteife mich eh nicht sooo sehr auf diesen Gedanken, aber es wäre halt doch toll, wenn es klappen würde....Liebe Grüße euch allen und noch Mal danke für die lieben Worte :o) Linda
    Antwort
  • melanie-online@gmx.net
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 18:31
    hi linda. den ersten test habe ich 14 Tage nach Eisprung gemacht. dieser war eindeutig negativ. da meine periode eine woche später immer noch auf sich warten ließen, habe ich einen zweiten gemacht und der war nur sehr schwach positiv. jetzt bin ich in der 9. ssw und das mini wurde heute auf 15mm gemessen. kopf hoch. vielleicht hat es ja doch geklappt. und wenn nicht dann ein nächstes mal. liebe grüße
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2006 20:02
    Hi OnlineMelanie :o) Freut mich dass dein Zwergerl schon "so groß" ist. Ich lass den Kopf nicht hängen, am Morgen hatte ich schon ein leichtes Tief, aber wie gesagt, vielleicht bin ich ja doch schwanger und sonst vielleicht beim näcshten oder übernächste Mal,.... lg
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2006 09:13
    Hi alle zusammen, also das mit der Übelkeit vor der Periode kann ich nur bestätigen, bin der lebende Beweis. Mir wird dann so übel, dass ich echt (fast) jeden Monat denk, hat`s geschnaggelt. Und dann Pustekuchen !! Wollt ich nur mal so los werden . Lg engelchen7477
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2006 09:54
    Hi! Ich hatte vor der Mens normalerweise nie Beschwerden - sowas kenn ich nicht...und schon gar nicht seit 1. Juni anhaltend....aber wie gesagt, die Temperatur ist immer noch oben und sollte die Mens nicht kommen teste ich näcshtes WE noch einmal. Aber anscheinend kann man nicht allen Test trauen (siehe Jane). Wie gesagt, ich mach mir keinen Kopf, sollte die Mens kommen is okay, wenn nicht um so besser. lg
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2006 12:37
    Hi Linda! Noch steht alles offen für dich! Also immer optimistisch denken ;-) !!! Ich denk genau so, wie du. Wenns klappt super, und wenn nicht, dann auf ein Neues! Lg engelchen 7477
    Antwort
  • by_joyce@yahoo.de
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2006 13:25
    Hi Linda! Also bei mir hat es auch lange Zeit nicht geklappt und letztes Jahr hab ich intensivst über ein halbes Jahr versucht schwanger zu werden. Hab in einer Zeitschrift gelesen, dass eine Schilddrüsenunterfunktion schuld sein kann. Hab dadrauf meine Hausärztin angesprochen und durch den Bluttest hat sie dann auch bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und Hormone verschrieben. Hab diese 1 Monat lang eingenommen und prompt wurde ich schwanger! Bin jetzt in der 32. Woche mit dem Kleinen. Ist nur ein kleiner Tipp, lass deine Werte untersuchen, wird ja nicht verkehrt sein. Wünsche dir und auch allen anderen die den Wunsch haben alles Gute und viel Glück! Liebe Grüsse! :-)
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 09.06.2006 15:50
    Hi Joyce! Also meine FA fragte mich auch nach den Schilddrüsenwerte, zunächst wußte ich nichts damit anzufangen, aber sie meinte das gleiche wie du, und nun muß ich das machen lassen, und ihr die Werte zufaxen. Hab mich gewundert, Schilddrüse und Schwangerschaft?? Wo ist der Zusammenhang?? Aber nun gut, werd es tun. Wie wird das denn gemacht?Wird nur Blut abgenommen? LG engelchen 7477
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2006 09:11
    Hi Joyce! Meine Schilddrüse ist okay, sie wird jährlich untersucht, weil ich mal ein wenig abweichende Werte hatte, aber danke für den Tipp. Ich lass momentan noch keine Werte oder so bestimmen. War ja erst das erste Monat nach der FG, seitdem wir es wieder versuchen :o) Hab übrigens gestern noch die Mens bekommen, ist aber nur halb so schlimm, weil jetzt können wir bald wieder üben, vielleicht klappts ja beim nächsten Mal :o) lg und danke für eure lieben Worte und Ratschläge :o) Linda
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2006 18:46
    Hallo Linda,
    mir gehts genauso wie dir, hab heute morgen auch meine Tage bekommen. Tja, neues Spiel, neues Glück. Irgendwie gewöhnt man sich auch daran. Wir versuchen es ja nun schon ziemlich lange, und am Anfang hab ich viel mehr gehibbelt und war viel verzweifelter, wenn´s mal wieder nicht geklappt hat. In der letzten Zeit bin ich ruhiger geworden. Ich habe das Gefühl, vielleicht war es auch notwendig, dass es noch was gedauert hat. Ich musste mir vielleicht noch über einige Dinge klarer werden - und ich hatte auch im Grunde eine ziemlich gute Zeit mit meinem Mann, in der wir uns nur um uns beide kümmern konnten, Zeit für Dinge und Gespräche nehmen, die uns wichtig waren... Es wird schon noch, wenn der richtige Moment gekommen ist!
    Ich drück dir ganz fest die Daumen, viele liebe Grüße,
    Kathi
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 17:30
    Hi MannisBaby - also erstmal möchte ich dir sagen, dass ich deine Beiträge ziemlich schroff finde. Die Sache mit Frühtest nach vor der Regel sei Unsinn stimmt ja nicht, er würde nicht FRÜHtest heißen. Man kann ihn eben 10 Tage nach dem ES machen. Ich weiß auch, dass es besser ist länger zu warten, aber ich habe meine Gründe für den Frühtest angeführt und bekam auch immer 9-10 Tage nach dem ES meine Mens, daher dahcte ich es könnte geklappt haben, als am 15. Tag danach immer noch keine Mens in Sicht war. Und falls du Beiträge von mir gelesen hättest, wüsstest du auch, dass ich länger als 3 Monate gewartet habe, außerdem bin ich nicht krampfhaft, es würde mich freuen. Hab ich jemals geschrieben, dass ich mich deswegen verrückt mache? Ich setze mich keienm Stress aus....wie gesagt, ich fühle mich von deinen Beiträgen ganz schön angegriffen - es ist ja nicht so, dass ich mich nicht mit meinem Körper auseinandergesetzt hätte, bzw. die ganzen Dinge nicht wüsste....so jetzt bin ich das auch mal losgeworden. lg Linda
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 17:33
    Hi Kathiillii! Du auch? Naja, was solls :o) Ich bin ja auch eher (wie im 1. Beitrag schon geschrieben) der Meinung, neues Spiel, neues Glück und wenns nicht klappt, dann beim nächsten Mal oder beim nächsten Mal,... ich find s irgenwie auch schön zu üben und zu warten und gespannt zu sein, ob s nun geklappt hat, weil irgendwann wird s ja klappen und wenns dann so weit ist, dann bin ich natürlich total happy :o) Ist dein Zyklus regelmäßig und übt ihr zum "richtigen" Zeitpunkt oder lassts ihr s einfach drauf ankommen? Ich find s so schön, dass es hier gleichgesinnte gibt, mit denen man warten, sich freuen und austauschen kann :o) liebe Grüüüße Linda
    Antwort
  • haydar_dilek2000@yahoo.de
    Superclubber (324 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 19:00
    Hi Linda :-) ist deine Mens doch noch gekommen?! Manno!!!!! Egal, ich gehör ja auch noch zum "Club" ;-), mal schauen was der FA am 23.6 durch die Blutwerte bei mir rauskriegt, bin irgendwie so gespannt, woran es eventuell liegt (Hormone? Gelbkörperschwäche?) Lg engelchen 7477
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 19:56
    Hi MannisBaby! Für das berühmte 3-Monate-warten nach einer Fehlgeburt gibt es keinen medizinischen Grund, das Risiko für eine erneuteFehlgeburt ist dann nur unwesentlich höher. Viel mehr geht es darum, die Psyche der Frau zu schonen. Aber wenn man sich dem gewachsen fühlt, dann soll man es doch ruhig wagen. Bin nach meiner FG auch sofort wieder schwanger geworden, hatte null Komplikationen und bin nun in der 28.SSW. Kenne einige Frauen, denen es genauso ging. Also, dem Herzen folgen, sag ich nur!
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 20:25
    Hallo Linda!
    Seit ich Mönchspfeffer nehme, ist mein Zyklus ziemlich regelmäßig. Ich merke meinen Eisprung auch recht deutlich. Aber Sex nach Termin machen wir nicht mehr. Haben wir mal versucht, aber das war voll der Krampf. Jetzt ist es eher so, dass wir es einfach drauf ankommen lassen. Also vergehen auch mal Monate "ungenutzt". Ich freu mich auch sehr über diese Austauschmöglichkeit, zumal ich mit meinem Mann nicht so viel darüber reden kann, wie es mich eigentlich beschäftigt und es bei meinen Freundinnen allen sofort geklappt hat. Da fühl ich mich manchmal schon etwas allein!
    Viele liebe Grüße
    Kathi
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 21:13
    Hallo, wollte euch nur mal viel, viel Glück wünschen beim weiter "basteln". Ich weiß wie ihr euch fühlt, musste auch über zwei Jahre auf meinen Wonneproppen warten. Irgenwann hats geklappt und dann schreibt ihr aufmunternde Worte den jenigen Frauen die dann immer noch üben..... also viel Glück und herzliche Grüße Nicky
    Antwort
  • kathililli@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 21:44
    Hallo Nicky!
    Danke für die aufmunternden Worte! Es tut wirklich gut, von Frauen zu hören, bei denen es nach längerem Üben dann doch geklappt hat. Bei uns dauerts ja auch schon fast zwei Jahre, obwohl eigentlich alles in Ordnung ist. Hast du noch einen Tipp oder war´s einfach so irgendwann so weit?
    Liebe Grüße, Kathi
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2006 22:13
    Hi! Engelchen - ja am FR hab ich die Mens bekommen, aber was solls ;o) und Kathililli ich hab so "Frauentrppfen", die sich gut auf den Zyklus auswirken sollen, die sind von Similisan - ich hab sie nur seit wir wieder üben nicht genommen, weil ich vergessen hab zu fragen, ob es was ausmacht, wenn ich schwanger werde und die Tropfen weiter nehme. Sie sind zwar homäopathisch, aber man weiß ja nie :o) Ich hatte nach der AS eine Zyklus von 48, dann von 42 und jetzt von 38 Tagen -> Sex nach Kalender und ES ist bei uns gar ned möglich *ggg* daher einfach oft üben, damit die Chancen höher sind (macht ja eh Spaß *hihi*). Ich wünsch euch eine gute Nacht!
    lg Linda
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2006 08:55
    Hi MB - du weißt nicht, ob ich ständig daran denke oder sitzt du in meinem Gehirn? Mir ist es schon klar, dass du in deinem Altern mehr Erfahrung hast, aber trotzdem kannst du nicht in mich hineinschauen! Das mit dem Frühtest habe ich jetzt 3 Mal erklärt!! Woher willst du wissen, dass ich seelisch labil bin? ich denke, dass es kein Zeichen von seelischer Labilität ist, wenn man jem. sagt, was man denkt. Ich fühle mich deswegen angegriffen, weil du denkst, dass du in mich hineinschauen kannst. Auch wenn du viel ERrahrung hast, das kannst du nicht, da du mich, meinen Partner, meine Familie etc. nicht kennst. Denkst du ich habe die Zeit mich unter Stress zu setzen? Du weißt nicht, was ich arbeite, du weißt nicht, dass ich in der Woche einige Male Bandprobe, Chor etc... habe, dass neben der Arbeit eine weitere Ausbildung mache... wie soll ich da Zeit haben, dass ich IMMER NUR daran denke....wie gesagt du kennst mich und meine Gedanken und meine Gefühle nicht. Sicher wünsche ich mir wieder schwanger zu werden, aber iwie schon gesagt, ich versteife mich nicht darauf....bin dzt. dabei eine CD zu produzieren und habe auch noch andere Dinge auf die ich mich konzentriere muss. Ich hatte die FG am 1.2., sagte, es sei der erste Monat nach der FG in dem wir nun wieder üben, ich dachte es wäre klar, wenn man das so schreibt...außerdem habe ich auch von vielen Seiten gehört, dass es kein Problem ist, gleich nach der FG wieder zu versuchen, auch wenn die GM Erholung braucht, bei manchen passts halt totzdem. Ach ja und es hat niemand gesagt, dass deine Beiträge nicht interessieren...es wäre nur von Vorteil, wenn du (zumindest in meinem Fall) nicht so tust, als ob du in jemanden hineinschauen kannst und seine Psyche kennst bzw. die Beiträge der anderen genau liest bevor du sagst, dass z.B. Frühtests unsinnig sind (auch wenn der Grund dafür genau erläutert wurde), die 3 Monate nach der FG noch nicht vergangen sind, obwohl sie es sind, etc... lg
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2006 09:30
    Hi MannisBaby...Tja, was soll ich sagen? Kann nur das wiedergeben, was mir Ärzte und Hebammen erzählt haben. Denn -und so ist es numal- eine Fehlgeburt hat selten was mit der Beschaffenheit der Schleimhäute (in diesem Fall die evtl. unausgeheilte GM) zu tun, sondern mit Chromosomenfehlern etc. des Kindes, oder weil der Körper der Frau Antikörper gegen das Kind bildet und es abstösst. Besonders letzteres wird aber immer wieder passieren wenn man die Veranlagung dafür hat, egal wie lange man nach einer FG wartet, die erste Variante ist einfach Pech. Im Gegenteil, es gibt sogar einige Stimmen die behaupten, daß man nach einer Ausschabung (ähnlich wie nach einer Entbindung) eine besonders große Chance hat, direkt wieder schwanger zu werden, da sie besonders empfänglich ist und der Hormonhaushalt sowieso noch auf "schwanger" programmiert ist. Wie auch immer, wir sollten uns hier nicht gegenseitig angreifen, sondern unterstützen. Lebenserfahrung hat z.B., meiner Meinung nach, mit dem Alter überhaupt nix zu tun.
    Antwort
  • juka@hotmail.com
    Superclubber (257 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2006 09:30
    Hi MannisBaby...Tja, was soll ich sagen? Kann nur das wiedergeben, was mir Ärzte und Hebammen erzählt haben. Denn -und so ist es numal- eine Fehlgeburt hat selten was mit der Beschaffenheit der Schleimhäute (in diesem Fall die evtl. unausgeheilte GM) zu tun, sondern mit Chromosomenfehlern etc. des Kindes, oder weil der Körper der Frau Antikörper gegen das Kind bildet und es abstösst. Besonders letzteres wird aber immer wieder passieren wenn man die Veranlagung dafür hat, egal wie lange man nach einer FG wartet, die erste Variante ist einfach Pech. Im Gegenteil, es gibt sogar einige Stimmen die behaupten, daß man nach einer Ausschabung (ähnlich wie nach einer Entbindung) eine besonders große Chance hat, direkt wieder schwanger zu werden, da sie besonders empfänglich ist und der Hormonhaushalt sowieso noch auf "schwanger" programmiert ist. Wie auch immer, wir sollten uns hier nicht gegenseitig angreifen, sondern unterstützen. Lebenserfahrung hat z.B., meiner Meinung nach, mit dem Alter überhaupt nix zu tun.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.