My Babyclub.de
Was würdet Ihr tun?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Eintrag vom 25.01.2007 14:24
    Hallo Ihr Lieben, ich brauche einen Rat. Ich war letzte Woche zum Doppler-US, bei dem festgestellt wurde, dass meine Kleine schlecht wächst. Der Brustkorb wies im Gegensatz zum Kopf eine Diskrepanz von -2 Wochen auf. Ich bin allerdings auch nicht grade groß, 1,50 m. Das Fruchtwasser war knapp, das größte Depot war grade mal 2,3 cm. Damit stehen die Chancen auch schlecht, dass sich die Kleine noch dreht, im Moment sitzt sie mit dem Po „aufm Ausgang“. Die Nabelschnur war allerdings gut durchblutet, so dass die Ärztin nicht von einer akuten Gefährdung des Kindes ausging. Lungenreifungstabletten nehme ich vorsichtshalber.
    Heute war ich also zur Kontrolle zum Doppler-US (bin jetzt 33. SSW) und es hat sich nichts verbessert. Das Kind ist fast gar nicht gewachsen, d. h. die Knochen schon, aber der Babyspeck bleibt aus. Das Fruchtwasser ist noch weniger, obwohl ich nur am Trinken bin.
    Die Nabelschnur ist auch durchblutet, so dass die Ärztin davon ausgeht, dass die Plazenta nicht mehr richtig arbeitet.
    Morgen muss ich zum CTG zu meiner regulären FÄ. Die soll dann entscheiden, ob ich jetzt jede Woche zum Doppler gehen soll oder ob man die ganze Sache lieber stationär überwachen sollte. Der Vorteil im Krankenhaus wäre, dass man dort morgens und nachmittags ein CTG macht und somit schneller eingreifen könnte, falls sich was verschlechtert. Sollte ich sehr ängstlich sein (was ich logischerweise bin), dann würde mir der Krankenhausaufenthalt sogar empfohlen werden.
    Ich bin nun etwas hin- und hergerissen, einerseits will ich nicht überreagieren, aber Sorgen macht man sich ja schon… Achja, die Kleine wiegt jetzt grade mal an die 1740 gr. Is nicht viel. Es ist übrigens mein 1. Kind.
    Mein Freund tendiert glaub ich zum Krankenhaus. Er ist die ganze Woche auswärts arbeiten und er kommt erst abends gegen 21.00 h oder später heim. Wenns mir jetzt schlechter ginge, wäre ich also eh alleine. Was würdet Ihr denn tun, Euch einweisen lassen oder lieber jede Woche zum Arzt, in der Hoffnung, alles ist ok? Ich weiß nicht weiter.
    Antwort
  • gintonic28@web.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 15:43
    Hallo Lunatic, ich würde dir v schon raten ins KHK zu gehen, gerade weil es etwas schlechter geworden ist, ich möchte dich keinesfalls beunruhigen, aber sich ist sicher und dort würde ich auf jedenfall sagen dass du nicht nur 1 mal die woche nen doppler habe möchtest sondern jeden 2. Tag. übrigens trinken hat mit der menge des fruchtwassers soweit ich bescheid weiss, nichts zu tun. da kann man nicht wirklich was dageegn tun. wenn dass baby nach dir kommt, dann wird es halt ein kleines baby. ich kenne viele die ihre kinder vor der 35. woche gesund zur welt gebracht haben und das unter 1500gr. also keine sorgen, ich weiß, leichter gesagt als getan, aber wenn du abends eh fast immer alleine bist, im KHK ist es zwar nicht schöner, aber dann bist du nicht alleine, und bneim doppler siehr man jaimmer alles genauer, wie gesagt dass würde ich tun, ich wünsche dir alles gute!
    Antwort
  • sonnenstern1973
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 15:47
    Liebe lunatic, wenn Du dich in der Klinik besser aufgehoben fühlst( Da Du ja schreibst, das Dein Freund solange arbeitet und aus Deinem Text nicht hervor geht, ob Du andere Menschen um Dich hast) würde ich das auf jeden Fall machen. Wenn ich von mir ausgehe bin auch ich eher "ängstlich", im KH hast Du mehr oder weniger immer jemanden zur Hand, wenn was sein sollte....Du schreibst das die Kleine 1740 Gramm hat, ich finde aber, das das Gewicht für die 33 Woche doch ok ist, oder? Ich drücke Dir auf jeden fall die Daumen das alles gut wird... lg sonnenstern
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 17:06
    Liebe Lunatic,
    ich würde an deiner Stelle ins KKH gehen, da ich zu besorgt wäre. Dann bist du gleich an Ort und Stelle und wenn du dir Sorgen machst kann sich sofort jemand um dich kümmern.
    Alles Gute und ich hoffe die Kleine hat noch eine angenehme Zeit bei dir im Bäuchlein!
    Antwort
  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 17:17
    Vielen Dank für Eure Antworten. @ sonnenstern: Ich dachte auch, dass 1700 gr. ganz okay sind. Aber die KLeine hatte letzte Woche schon 1700 und hat fast gar nicht zugenommen. Die Ärztin sagte, nur minimal .
    @sandra: auch dir vielen Dank, Namensvetterin ;-)
    Ich habe schon von 600 gr-Frühgeburten gehört, die heute ganz "normal" leben und gesund sind. Ich hab halt nur Angst, dass die Plazenta ganz aufhört zu arbeiten und dann ist es vielleicht zu spät, was zu unternehmen. Ich denke vielleicht auch, dass das KH mich mehr beruhigen würde. Und was das Fruchtwasser und viel trinken angeht, meine Hebamme sagte mir letzte Woche, dass diese Meinung auch als überholt gilt. Fruchtwasser bildet sich normalerweise immer neu und hängt eigentlich nicht nur vom Trinken ab.
    Antwort
  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 17:27
    Vielen Dank für Eure Antworten. @ sonnenstern: Ich dachte auch, dass 1700 gr. ganz okay sind. Aber die KLeine hatte letzte Woche schon 1700 und hat fast gar nicht zugenommen. Die Ärztin sagte, nur minimal .
    @sandra: auch dir vielen Dank, Namensvetterin ;-)
    Ich habe schon von 600 gr-Frühgeburten gehört, die heute ganz "normal" leben und gesund sind. Ich hab halt nur Angst, dass die Plazenta ganz aufhört zu arbeiten und dann ist es vielleicht zu spät, was zu unternehmen. Ich denke vielleicht auch, dass das KH mich mehr beruhigen würde. Und was das Fruchtwasser und viel trinken angeht, meine Hebamme sagte mir letzte Woche, dass diese Meinung auch als überholt gilt. Fruchtwasser bildet sich normalerweise immer neu und hängt eigentlich nicht nur vom Trinken ab.
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2007 22:15
    Ich war auch im KH. Aber alle 2 Tage ein Doppler ist doch übertrieben! Um festzustellen, ob das Kind wächst, braucht man kenen Doppler!!! Den braucht man nur für die Durchblutungsmessung, da reicht 1 mal die Woche dicke!. Wenn sich nichts mehr tut am Wachstim und de Gewicht, dann werden die Ärzte wahrscheinlich eh entscheiden, dass Kind zu holen. Mir wurde damals erklärt, dass es den Babys dann draußen besser geht, weil man sie genauer beobachten kann. Ein US ist nämlich auch nur eine ca Messung. Meine Tochter hatte in der 33+5 SW ca 2190g. Und da haben die bei mir ein Theater gamacht! Aber meine Tochter hatte auch noch zugenommen. Scheiß gefühl, wenn man sich so ausgeliefert fühlt! man weiß einfach nicht, was man tun soll: auf sein Gefühl hören oder auf die Angst! Ich würde erst noch zuwarten, und beim FA die Kontrollen machen lassen, wenn sich was verschlechtert, kannst du immernoch schnellgenug ins KH fahren. Dein FA kann ja auch jeden Tag ein CTG machen. Einmal im KH, sind kommst du da nicht mehr so schnell raus. Und den rest der SS im KH verbringen ist nicht so schön. Ich war hinterher noch ängstlicher. Ich würde sagen: Wenn sich nichts tut, dh. dein Kleines nicht weiter zulegt, kannst du nächste Woch e immernoch ins KH fahren. Viel glück. Und sei stark. LG
    Antwort
  • inah86@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 11:40
    Hey, die Sorgen kenne ich, in der 33.SSW hatte mein kleiner 1575g laut Arzt, jedoch empfand nur ich dies beunruhigend, meint arzt dagegen meinte nur etwas unterentwickelt wird schon....
    jetz bin ich in der 40SSW da wird sich ja bald Zeigen wies aussieht....
    Ich würde dir aber auch auf jeden Fall empfehlen in eine Klinik zu gehen, denn Falls es eine Gefahr für den kleinen gibt wird man dir dort auch schnellstens helfen können! Und überlebensfähig wäre ere auch....
    Antwort
  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 15:14
    Puh, war heut Vormittag bei meiner FÄ. Das CTG war einwandfrei und es waren auch keine vorzeitigen Wehen zu verzeichnen. Das war ja mal ne gute Nachricht.
    Meine Ärztin ist der Meinung, ich solle nächste Woche Montag/Mittwoch u. Freitag zum CTG kommen. Dann wäre ich in der 34. SSW und in der wäre die Lunge beim Baby auch eigentlich richtig ausgebildet. Am Donnerstag müsste ich dann wieder zur Doppler-Kontrolle.
    Wenn die Kleine wieder nicht wächst, das CTG aber weiterhin so gut bleibt, sollte ich übernächste Woche bei der Oberärztin im KH vorstellig werden um alles Weitere zu bereden. Meine FÄ sagte, es wäre vielleicht dann besser, die Kleine in der 36. Woche per Kaiserschnitt zu holen und „draußen“ noch aufzupäppeln. Was den zu kleinen Brustkorb angeht, so soll ich da auch nicht überreagieren. Ihr eigener Sohn hatte genau dasselbe, hat sich nach der Geburt alles gegeben. Sie schiebt das auch eher auf meine eigene geringe Größe, da kommt selten so ein Riesenbaby raus!
    Also ich denke, ich werde das einfach so machen und noch eine Woche abwarten, was das CTG so bringt.
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 23:09
    Na das hört sich doch mal gut an!! Besser als bei mir damals. Ich kann bis heute nicht verstehen. warum manche Ärte solche Panik machen. Deine Ärztin ha wenigstns in Betracht gezogen, dass du nicht sehr groß bist, bei mir (bin auch nur 1,65) hat sie gleich etwas von Kinderklinig gefaselt. Meine Tochte ist heute 8 Monate alt, krabbelt seit einem monatund ist quietschfidel. Also imme mider Rhe, die kleinen spüren alles! Durch die Steißlage musst d ja eh per KS eide, und dass findet ja auc 14 Tagvor errechnetem Termin statt. Also bald ists soweit! Viel Glück
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2007 23:10
    sorry für die vielen Fehler, aber die Tastatur spinnt irgendwie...
    Antwort
  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2007 11:17
    Hallo Myrlinn, deine Tastatur muss ja echt lustig drauf gewesen sein :-)
    Ich muss sagen, ich war nach dem gestrigen Gespräch mit meiner Ärztin auch gleich viel ruhiger. Freut mich, dass sich Deine Kleine so gut entwickelt. Meinst du, wenn sie das Kind ca. 14 Tage vor Termin holen, dass ich es dann schon mit nach Hause nehmen darf? Bestimmt noch nicht, was?! Kommt bestimmt auf seine Verfassung an. Der reguläre ET wäre ja erst der 11.03.07.
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2007 17:41
    Meine Tochter kam auch einfach so zwei wochen früher. Ja du darfst, wenn es ein gewisses Geburtsgewicht hat glaube ich. Bei meiner Schwiegermutter war das so(das Kind wurde drei Wochen vorher geholt). Ich habe auch eine Frau im KH getroffen, deren Kind in Steißlage war, und die hat mir davon erzählt. dass das der reguläre Ablauf ist, sonst kommt man nämlich in den natürlichen Geburtsverlauf mit Wehen uns so, und das will man bei einem planmäßigen KS vermeiden. Hast du dir schon ein KH ausgesucht? Ich fand es ganz gut, dass ich wusste, wo ich entbinden werde und auch die Hebammen etwas kennenlernen konnte(Geburtsvorbereitungskurs). Das nimmt ein bisschen die Angst. Abwohl... durch den ganzen Stress vorher, hatte ich gar keinen Kopf mir Gedanken über die Geburt zu machen. LG
    Antwort
  • a.sackritz@gmx.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2007 18:40
    Es passt hier vielleicht nicht ganz so gut hin, aber es ist ein Irrglaube, daß man bei einer Steißlage ein KS haben MUSS. Mann kann auch ganz normal entbinden, wenn man sich ein entsprechendes KH sucht, die sich das zutrauen. Meine Tochter war in Steißlage und ich hatte eine gute Spontangeburt ohne Komplikationen. Wollte ich nur noch mal erwähnt haben. Lg
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2007 19:16
    ja ich weiß, aber lunatic wird auf Grund der Vorgeschichte eh als Risikoschwangerschaft bzw geburt eingestuft, desshalb glaube ich kaum, dass sie bei ihr eine Spontangeburt empfehlen werden. LG
    Antwort
  • a.sackritz@gmx.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2007 09:56
    Deswegen sagte ich ja, daß es hier vielleicht nicht so ganz hinpasst. :)
    Antwort
  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2007 12:20
    Ja, ein Krankenhaus hab ich mir schon ausgesucht. Nur noch nicht live angeschaut. Die haben immer so einen Besichtigungstermin am 1. Dienstag im Monat. Vielleicht können wir das nächste Woche noch mit abdrücken. Da stellen sich auch die Ärzte und Schwestern vor.
    @ Yazinda, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, mein Kind in Steißlage auf natürlichem Weg zu bekommen! Nicht, weil ich zu ängstlich bin, aber ich denke, bei mir kleinen Person wäre das etwas unverantwortlich. Und ja, es wird als Risikoschwangerschaft eingestuft. Trotzdem danke für deinen Beitrag ;-)
    Im Moment ist mein Kopf total voll mit Sachen, die ich unbedingt noch erledigen will/wollte und ich hab das Gefühl, nix auf die Reihe zu kriegen.
    Antwort
  • little.lunatic@gmx.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2007 15:20
    Der neueste Stand:
    War heut zur Doppler-Kontrolle, das Kind ist wieder nicht gewachsen oder zumindest nicht so, wie es einem Zeitraum von 7 Tagen entsprechen würde. Der Blutfluss ist okay, allerdings kaum noch Fruchtwasser. Der Ärztin ist eine weitere ambulante Betreuung zu riskant, deswegen muss ich morgen früh ins Krankenhaus. Ich (und die Ärztin) hoffe, dass wir den Kaiserschnitt noch bis zur 37. Woche hinauszögern können. Bin ja jetzt 34. Woche.
    Hoffentlich geht alles gut.
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2007 23:02
    Dann, wünsche ich euch alles gute für die nächse Zeit, und dass sonst alles reibungslos funktioniert. Das wird schon! LG
    Antwort
  • wildcatstyle@gmx.de
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2007 23:02
    Hallo! Ich würde an Deiner Stelle ins KH gehen. Die Ärzte könne so jederzeit eingreifen und für Dich und Dein Baby sorgen! Lieber Vorsicht als Nachsicht! Wegen dem Gewicht mach Dir keine Angst, es überlegen Frühchen mit weniger Gewicht und denen sieht man es später nicht mal an! Freu Dich auf Dein baby! Alles Gute!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.