My Babyclub.de
Wer hat Krampfadern/Beckenvenenvarizen ?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • isixolli@online.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 17.12.2006 10:19
    Hallo,

    ich habe eine Frage zu Krampfadern/ Beckenvenenvarizen. Im Rahmen einer Bauchspiegelung wurden vor 2 Jahren ausgeprägte Beckenvenenvarizen festgestellt. Außerdem habe ich eine sehr dicke Krampfader am re. Bein. Ich würde gerne schwanger werden, habe aber Angst, dass die Beschwerden/Schmerzen schon vorprogrammiert sind. Wäre eine natürli. Geburt überhaupt möglich? Leider kann man die Beckenvenenvarizen nicht therapieren laut meinem Gyn. Wäre eine Behandlung der Krampfadern am Bein denn VOR einer Schwangerschaft sinnvoll? Ich leider schon jetzt sehr häufig an schmerzenden Beinen, besonders im Sommer. Internetrecherchen haben ergeben,dass operative Maßnahmen nicht vor einer Schwangerschaft gemacht werden sollten, weil sich in der Schwangerschaft ohnehin neue Varizen bilden würden. Aber um sich größere Probleme/Schmerzen zu ersparen, halte ich das doch nicht für so schlecht. Trotzdem bleiben die Beckenvenenvarizen. Ich habe Angst, dass, wenn das Kind darauf drückt, diese platzen oder große Schmerzen bereiten könnten! Hilfe!Wer hatte dieses Problem auch und wie ist es euch ergangen? Hatte jemand schon vor der S. eine operative Behandlung seiner Krampfadern und wie ist das dann in der S. geworden? Für Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar!
    Vielen Dank im voraus!

    LG, Bienchen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.