My Babyclub.de
Wer kann mir weiterhelfen???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • rangl@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Eintrag vom 07.08.2004 20:22
    Meine Tochter ist 3 Monate alt und bekommt Pre-Milch. Sie schläft Nachts ca. 7 Stunden und tagsüber kommt sie jetzt alle 2 Stunden und trinkt fast immer so zwischen 150 - 200 ml. Ich habe das Gefühl, dass sie von der Pre-Milch nicht mehr satt wird und würde auf 1-er Milch umsteigen. Wer hat damit Erfahrungen gemacht??
    Antwort
  • Flocke
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 07.08.2004 22:32
    Hallo Melanie!
    Ich selbst und eine Freundin von mir haben die Erfahrung gemacht, das die Kleinen die 1-er Milch am Anfang gar nicht mochten. Aber versuche es einfach mal. Vielleicht ist die kleine Sulamith so ausgehungert, dass sie alles ißt... :0))
    Liebe Grüße,
    Antwort
  • knopf2001@web.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2004 09:33
    Hallo,
    meine Kleine hat am Anfang auch Pre-Nahrung bekommen. (Beba). Da es aber wirklich dünn wie Wasser ist, wurde sie nicht richtig satt. Bin dann auch auf HA 1 Beba umgestiegen und der Geschmack ist ja eigentlich nicht anders. Die Milch ist aber dicker und hält natürlich viel länger satt. Versuch es einfach.

    LG
    Antwort
  • kristina@kroemke.com
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2004 10:28
    hallo melanie, ich füttere meiner tochter auch zweimal am tag 1er Folgemilch (milumil) die schmatzt sie weg wie nichts, das macht sich besonders praktisch vorm ins bett gehen da die im bäuchlein länger vorhält und die kleinen dann nachts länger schlafen, das einzige was sich dadurch geändert hat, ist der stuhl, der ist jetzt fester, aber da läufts wenigstens nirgens mehr raus ;o)
    Antwort
  • ankeml@aol.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.09.2004 19:47
    Hallöchen. Ich habe folgendes Problem:meine Tochter 11 Mo.war schon immer ein schlechter Esser, aber nun da sie von Brei auf Schnitte abends umgestellt wurde, weil sie bei Brei gewürgt und erbrochen hat, will nun nicht mal mehr ein paar Häppchen essen. Nur mit Druck isst sie ein bisschen und kommt dafür aber wieder die Nacht 1 mal und will eine Flasche haben dieich randvoll fülle und die dann auch leergetrunken wird, aber wir gewöhnen ihr so wieder die nächtl. Mahlzeit an. Für schreien lassen bin ich nicht, da sie auch mit ihrer Schwester( 3J.) sich ein Zimmer teilt. Wer kann mir helfen und Tipps geben wie sie zum Abendbrot satt wird, bzw. besser isst und wie wir die Nacht wieder Ruhe bekommen.Ist es normal und okay das sie noch die Flasche bekommt nachts? Danke schonmal im Vorraus.
    Antwort
  • Flocke
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2004 21:50
    Hallo Anke!
    Ich denke schon, dass es normal ist, wenn die Kleine nachts noch einmal die Flasche bekommt, und das ist ja auch keine Ausnahme!
    Mein Sohn (1Jahr1Tag alt) bekommt nachts auch noch einmal die Brust. Und ich weiß auch von vielen anderen Kindern, dass sie noch sehr lange nachts etwas haben wollen.
    Wie wäre es denn,, wenn du deriner Tochter abends statt Stulle die Flasche gibst? Davon wird sie doch dann bestimmt satt und wil dannl vielleicht nachts nicht mehr? Das Butterbrot kannst du ihr ja trotzdem jeden Abend anbieten auch während die Familie am Tisch sitzt und isst, sie könnte ja doch eines Tages neugirig werden auf das "normale" Essen. :0)
    Liebe Grüsse,
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.