My Babyclub.de
Werdener Vater sucht Hilfe

Antworten Zur neuesten Antwort

  • mscduisburg@aol.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 18.07.2006 22:49
    Hallo. Ich ein hilfesuchender angehender Vater sucht hier irgendeine möglichkeit die beziehung zu retten. Mein problem: Meine Partnerin ist seit dem sie schwanger ist nur noch ein Problemfall. Sie ist mega launisch, total provozierend und ich kann ihr nichts aber auch gar nichts recht machen. Ich bekomme immer nur negatives zu hören. Sie will einen lieben Vater haben und vor allem einen Freund der sie jetzt in der Schwangerschaft auf den Händen trägt. Sie tut so als ob sie krank ist. Ich kann machen was ich will, immer wieder mit neuer Kraft alles geben was ich kann. Aber es ist immer zu wenig. Was ich mache sieht sie nicht, immer nur das was ich nicht mache. Bzw. das was sie meint das andere werdende Väter tun würden. Mittlerweile sind die fronten so verhärtet das ich mich schon nichts mehr traue oder ihr aus dem Weg gehe. Ich muß jetzt aber noch sagen das ich schon ein Kind habe das bei mir lebt. Ich also schon erfahrungen habe mit ner schwangeren Frau. Sie will irgendwie alles so haben wie es man in Filmen sieht. Aber das geht nicht. Wie kann ich ihr das klar machen, das sie nicht immer nur fordern kann nur weil sie Schwanger ist. Das leben geht ja schlieslich weiter und ich habe trotzdem meine Verpflichtungen. Arbeit und meinen Sohn der ja bei mir lebt. Einen Therapeut lehnt sie ab denn sie ist der Meinung ich bräuchte einen weil ich nicht verstehe was sie mitmacht in der Schwangerschaft. Sie ist jetzt ende 6. Momat. Ihre Gefühle zu mir scheinen seit der schwangerschaft in den keller gefahren zu sein. Ich bekomme nichts mehr, und soll aber immer mehr geben. Danke für jede Hilfe.
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 08:31
    lieber mmb, schwangere Frauen sind schwierig - das kann ich von mir auch behaupten! Die Hormone spielen total verrückt und ich hab so Züge an mir, die dem Krankheitsmuster eines manisch-depressiven Menschen entsprechen: Von Himmel hochjauchzend bis zu zum Tode betrübt innerhalb von Sekunden. Das Schlimme ist, man kann nichts dagegen tun. Manchmal merk ich nicht einmal, wie extrem meine Stimmungsschwankungen sind und ich habe auch viel viel mehr Streit und Streitchen mit meinem Mann seit ich schwanger bin. Ich bin irgendwie sogar froh, das ich den weiblichen Part habe und meine eigenen Zickereien nicht abbekomme... Das alles ist aber noch keine Antwort / kein Rat auf Deine Frage hin, ich weiß... Ist in Deinem Umfeld jemand, dem gegenüber sie "die alte" ist? Jemand, mit dem Du Dich auch gut verstehst? Dort könnte man einfach mal einhaken, zumal sie auf Dich gar nicht mehr zu hören scheint: Vielleicht kann jemand aus Eurem Umfeld ihr aufzeigen, wie schlimm ihr Verhalten für Dich ist und dass es irgendwann vorbei ist mit Verständnis, zumal Du keines bekommst! Wie ist es mit Euren Eltern? Oder eine Schwester (oder beste Freundin) Deiner Freundin? Die können manchmal Sachen ankratzen, die Du nicht mehr zu sagen traust... Es müsste jemand sein, der ihr einfach nur klar macht, dass Schwangersein keine Krankheit ist sondern eine Zeit, die für Mutter und Vater das schönste ist, was es gibt, da man in dieser Zeit einen Kind bekommt, das das beste von beiden Elternteilen mitbekommt. Man sollte ihr auch klarmachen, dass sie nicht alleine schwanger ist, sondern auch der Vater Ängste, Befürchtungen hat, auch wenn er nicht mit dem Bauch rumrennen muss. Ich wünschte, ich könnte Dir ein Patentrezept geben, wo alles wieder glatt läuft! Glaub mir: das gibt es nicht und wenn doch, würde ich ein Buch drüber schreiben... Frauen sind in der Schwangerschaft sehr schwierig und ihr müsst uns viel nachsehen - einige sind sich drüber bewusst, andere nicht! Ich wünsche Dir das allerbeste und drück Dir ganz fest die Daumen, dass die letzten Wochen anders verlaufen und irgendwer mit ihr spricht und sie sieht, wie Du Dich bei der ganzen Sache fühlst. Es ist ja für Euer Baby - das mittlerweile schon mehr mitbekommt, als man glaubt... sie will Dich bestimmt auch bei der Geburt dabei haben - da ist Vertrauen wichtig! Bitte melde Dich unbedingt, wie es weitergeht oder wenn Du einfach nur reden willst... Wir alle hier sind für Dich da - auch wenn wir auch schwangere Zicken sein können... ;) lg, kerstin
    Antwort
  • stulle05@hotmail.de
    Superclubber (106 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 09:15
    hallo werdener Papi,erst mal Glückwunsch zur Schawangerschaft!!!Habe deinen Bericht gelesen und dachte oh mein mann wendet sich jetzt schon ans forum,denn das was du beschreibst trifft den nagel absolut auf den kopf,du könntest von mir sprechen!!!Also ich bin im 5 monat und habe manchmal das gefühl das die ssw mich durchdrehen lässt,ich bin launisch agressiv und mega provozierend gewesen bis vor kurzen.mein mann hat alles versucht um es mir recht zu machen doch leider habe ich mich verhalten endschuldige den ausdruck wie eine giftspritze,ich weiß nicht ob es ein guter rat ist aber als mein Mann mich mehr und mehr in ruhe lies,fing ich plötzlich an nachzudenken und ich fing an wieder auf ihn zuzugehen,es hat ein paar wochen gedauert,doch jetzt läuft es wieder wunderbar,ja und wir haben letzte woche sogar geheiratet!!!Ich kann dir leider nicht sagen warum manche frauen sich so verändern in der ssw bei mir lag es wohl daran das ich letztes Jahr in November eine fehlgeburt hatte,und die große Angst das baby wieder zu verlieren hat mich wohl zu so einer zicke mutieren lassen:-)vieleicht ist es bei deiner freundin auch angst die mit im Spiel ist?auf jeden fall drücke ich dir die Daumen das es sich bei euch wieder einpendelt und alles wieder gut wird!!!!
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 09:18
    Oh je,das hört sich ja echt schlimm an! Ja,schwanger sein ist nicht einfach und wie dindin schon sagte,oft bekommt man gar nicht mit,wie furchtbar man sich gerade benimmt! Viel Verständnis und ein dickes Fell braucht da wohl jeder Mann-aber so,wie du das schreibst,scheinen die Grenzen echt ausgereizt! Ich kann dir auch nur raten, hol dir die Mama oder ´ne Freundin zur Seite, die wirklich gut zu deiner Frau stehen. Die sollen ihr wirklich als erstes klar machen,daß sie nicht krank ist, im Gegenteil! Außerdem sollten sie ihr mal schildern,wie unglücklich DU bist und daß du so gerne für sie da wärst,wenn sie es nur sehen könnte! Vielleicht hilft es auch,wenn sie ihr von den eigenen Schwangerschaften berichten,ganz ehrlich,so nach dem Motto: "ich war ja auch oft so ungerecht zu meinem Mann..." Sozusagen einen "Spiegel hintenrum" vorhalten...Ansonsten kann ich dir echt nur die Daumen drücken,daß ihr die Kurve nochmal kriegt und wünsche dir ganz viel Glück und Kraft und Durchhaltevermögen! Berichte mal,wie´s weiter geht! LG Bossi
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 12:11

    Hallo! Einen richtigen Tipp habe ich auch nicht. Ich bin manchmal auch ziemlich amherumgiften, aber meist genügt es, dass mein Mann so was sagt wie „Na, wir sind heute aber mal wieder schwanger!“. Den fiesesten Streit der letzten Jahre hatten wir z.B. als meine Schwiegermutter anrief, weil sie für unsere Große einen zweiten Autositz kaufen wollte, damit man den anderen nicht immer von einem Auto in das andere heben muss. Sie wollte nur wissen welche Marke die beste sei – ich fand die Idee Scheiße (warum auch immer!!!) und zettelte einen Riesenkrach an … völlig plemplem … Hormone! Deine Idee mit einem Therapeuten ist vielleicht gar nicht schlecht – manchmal ist es sicher gut, wenn man von einer „neutralen“ Person (die auch noch Erfahrung mit solchen Krisen hat) etwas den Kopf zurecht gerückt bekommt. Eine Freundin von mir hat es in einer Ehekrise (hatte aber nix mit Schwangerschaft zu tun) auch sehr geholfen. Ihr Mann hat übrigens dazu auch gesagt, dass wohl eher sie einen braucht. Sie hat das ganze dann so ausgeheckt, dass sie ihm irgendwann recht gegeben hat und meinte, dass sie wirklich mal mit einem Therapeuten reden muss. Sie hat dann einen Termin mit ihm abgemacht, das ganze auch kurz telefonisch mit ihm abgesprochen und dann ihrem Mann die „Meinung des Therapeuten“ präsentiert, dass es gut wäre, wenn er mal mitkommt, da es ja auch Konflikt ist, der die Partnerschaft belastet und er auch die Seite des Mannes dazu hören will. Er hat ihr dann den Gefallen getan und gar nicht gewusst, dass er in einer Paartherapie saß! Hat den beiden finde ich gutgetan … auch einfach, weil sie alles aussprechen konnten ohne sich gleich ins Wort zu fallen oder zu streiten. Es war soweit ich weiß nicht gerade billig – aber eine Investition in die Zukunft. Ich wünsche Euch beiden (Euch vieren!) alles Gute. LG
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 14:35
    Hallo, leider war es bei mir noch nicht so weit, dass ich meinen Mann so frustieren bzw. nerven konnte. Es hört sich in der Tat rührend an, dass Du so viel für Deine Freundin tust. Aber wie die anderen Mädels schon schreiben, vielleicht ist sie selber wirklich total genervt, auch von sich selber und weiß nicht so recht, wie sie aus der Misere kommen kann. Es sagt sich so leicht, aber vielleicht schaffst Du es, die Dinge einfach zu überhören, die sie sagt. Also quasi einen Filter setzen und alles negative filtern und nur das positive hören. Ich meine nicht, dass Du sie damit ignorieren sollst, aber vielleicht ist es einfacher, manchmal auf Durchzug zu stellen und sie zickig sein zu lassen. Vielleicht sagst Du ihr das sogar, dass Du das jetzt so handhaben wirst. Aber zur Not finde ich die Idee der Therapie auch noch ganz gut. Denn dann hast Du wirklich alles getan und musst Dir eigentlich nichts vorwerfen lassen. ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und hoffe, dass SIE bald wieder auf normalem Niveau tickt.... Alles Gute, KIK
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 15:26
    Hallo du armer,
    Das ist ja echt nciht schön was du da im moment so mit machen musst. Also ich kann nur sagen , ich habe auch nicht zu den frustrierten schwangeren gehört. Mein mann hat immer gesagt ich bin noch lieber geworden . Klar hatte man mal nen schlechten tag aber ich war immer ruhig bei allen. Schwanger sein ist keine krankheit das sollte sie sich mal vor augen halten und du musst schliesslich ganz normal weiter arbeiten. ihr solltet versuchen die zeit zu genissen und nicht zu streiten. das bekommt doch euer baby mit. wieso ist sie denn so unzufrieden mit der situation , war das kind denn geplant

    was will sie denn machen wenn das kind da ist dann kann sie doch auch ncht merh die erste geige spielen. Du musst mit ihr reden , und ihr deine gefühle dazu verständlich machen. Das würde ich dir zumindest raten. sag mal bescheid was draus geworden ist. liebe grüsse JOli
    Antwort
  • hexle1978@web.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2006 17:44
    Hallo,

    also das hört sich ja mal echt übel an. Ich bin jetzt in der 33 SSW und hab auch so meine schlechten Zeiten gehabt aber so nie. Ich war auch extrem zickig aber das ist ja mehr als zickig. Das man in der Schwangerschaft mehr nähe braucht, sie aber im nächsten Moment nicht wirklich will, ist vielleicht auch normal, aber man kann doch nicht so mit einem Menschen den man liebt umgehen. Hast Du Sie mal auf Ihre Gefühle zu Dir angesprochen? Oder vielleicht hat Sie ja ne beste Freundin, die Du auf Ihr Verhalten ansprechen kannst. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft es die nächsten 4 Monate noch durchzuhalten, und vielleich wird´s ja besser!! Also bei mir ist seit ein ca siebten monat besser auch mit der zickigkeit!!
    Antwort
  • radost_jh@yahoo.de
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2006 14:19
    Hallo MMB!
    es tut mir leid für euch, dass ihr die Schwangerschaft nicht gemeinsam genießen könnt - wie s jeder gern hätte und die meisten erwarten. Vielleicht liegt auch gerade da der Kern des Problems. Hat sich deine Freundin auf die Schwangerschaft gefreut? Vielleicht ist ihr zu sehr suggeriert worden (von Medien, Freundinnen,...), dass schwangerschaft wunderschön ist, dicke Bäuche, strahlende Mamas... Sie hatte dann eine entsprechende Erwartungshaltung und wurde enttäuscht, weil ihr erstmal kotzüber war, sie Krämpfe hat(te), Sodbrennen, "dick"wurde... Übliche Schwangerschaftsbeschwerden, die die eine mehr plagen, die andere weniger. Durch ihre Enttäuschung erlebt sie nun die Schwangerschaft wirklich als Krankheit und fühlt sich um eine wunderbare Zeit betrogen.
    Und wegen der von Anderen Schreiberinnen bereits angesprochenen Schwangerschaftshormonen kann sie dieses Gefühl nicht angemessen kommunizieren, sondern "zickt" eben und fordert und fordert, um das einzufordern, worauf sie meint Anspruch zu haben.
    Ist natürlich alles nur Hypothese, ich weiß defacto ja gar nichts von dem, was ich da annehme.
    So ganz generell wäre mein Rat an dich (so würde es zumindest bei uns klappen, wenn mein Mann so ein Problem mit mir hätte) , ihr dein Gefühl von Resignation, Traurigkeit, Enttäuschung,... mitzuteilen und zwar genauso wie du s fühlst, ganz ohne (verdeckten) Vorwurf und völlig ohne Aggression. Pass auf, dass wirklich kein Vorwurf reinkommt, das würde bestimmt Gegenaggression erzeugen und die alte Situation wäre da.
    Vielleicht gehen ihr ja die Augen auf und sie merkt, dass du auch noch da bist und dass deine Kraft auchnicht unerschöpflich ist.
    Und vielleicht könnt ihr dann auch über ihre konkreteren Bedürfnisse und Erwartungen an dich sprechen. Frauen haben eben oft andere Bedürfnisse als Männer meinen, dass sie haben.
    Gruß und euch alles Gute nia

    Kann natürlich alles völlig daneben sein, was ich geschrieben habe...
    Antwort
  • mmoehlenhoff@web.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2006 14:12
    Hallo an alle und in erster linie an MMB !
    Ich bin verzweifelt ich weiß einfach nicht mehr weiter ich bin in der gleichen situation wie MMB.Der Text könnte exakt auf uns zutreffen.Meine Freundin ist anfang des 3 Monats und bei uns läuft alles schief was nur schief gehen kann.Sie hat kein Bock mehr auf mich sie Beleidigt mich laufend und soweiter und soweiter sie sagt aber auch das sie mich noch liebt und sagt auch das sie es ja nicht mit absicht macht und auch nicht weiß warum es so scheiße läuft.Ich darf sie auch garnicht mehr anfassen. Ich drehe echt langsam durch bitte helft mir.Vielleicht kannst du MMB ja kontakt zu mir aufnehmen wenn du willst und kannst mir eventuell ein paar Tipps geben.Bin dankbar über jede Antwort.
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 24.07.2006 08:24
    Hallo MMB, kann mich den anderen nur anschliessen - die Hormone machen es einem bisweilen nicht ganz leicht sinnvoll u. nachvollziehbar sich zu verhalten ;-) Aber mir hat es sehr geholfen, dass mir mein Mann mal wirklich seine verzweifelte Lage klar gemacht hat (wir hatten da 2 wirklich tolle Gespräche). Es geht ja nur darum, dass man einfach mal wieder weiss, wo der andere überhaupt noch steht - nicht, dass man n un alle Probleme einfach mal so lössen soll. DAs wird nicht gehen, aber man versteht die Reaktionen vielleicht besser u. kann sie einordnen. Wenn Deine Freundin nicht einen Therapeuten haben will, könnt Ihr vielleicht mal mit dem FA sprechen, denn die kennen das Problem ja auch sicher schon u. haben vielleicht sogar Medikamente die ein bisschen helfen die Lage zu entschärfen (pflanzliche z.B.). Oder es entspannt sich schon die Situation, weil er Deine Freudnin klar machen kann, was da jetzt so bei ihr abläuft. Also ich will nicht behaupten, dass so eine SS unbedingt was obertolles ist - schon gar nicht bei der Hitze - aber ich finde man trainiert schon für die Zukunft: man muss an einem Strang ziehen, damit es allen gut geht! Ich hoffe u. wünsche Dir von ganzem herzen, dass Ihr nochmal einen gemeinsamen Weg findet!!!! GAnz liebe Grüsse sendet Dir Angelika
    Antwort
  • madde25@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 09:18
    brauche dringend hilfe.meine freundin ist im 4.monat schwanger und hat übelst bauchschmerzen und der bauchnabel ist entzündet,kann mir da jemand weiterhelfen?danke mache mir sorgen
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 09:24
    hallo papa26, also bauchschmerzen hab ich auch, weil sich im innern alles dehnt und das baby sich platz macht! da ich aber auch unsicher war, ob das in ordnung ist, hab ich meine frauenärztin gefragt, die mir dann magnesium verschrieben hat! was die nabelentzündung angeht, kann ich dir leider gar nichts sagen. am besten ist es, ihr schaut schnellstmöglich bei ihrem arzt vorbei. geht lieber einmal zuviel und seid vorsichtig, als einmal zu wenig! das wird euch kein arzt übelnehmen... am nabel sollte sie aber keinesfalls selbst rumexperimentieren - wenn die entzündung blutend ist, schon gleich gar nicht! am besten und für euch beruhigend ist sicherlich ein arzt-besuch, denn dort bekommt man von profis den rat... meld dich wieder, ob alles gut ist!!! lg und alles gute für euch, kerstin
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 14:00
    Hallo Papa, also die Schmerzen kriegt sie mit der Einnahme von Magnesium in den Grif, zwar nicht von einem Tag auf den anderen, aber wenn sie die Tabletten regelmäßig nimmt schon bald. Gegen den entzündeten Bauchnaben hilft nur eins: Wundcreme und PFOTEN WEG! ;-) alles Gute
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 14:00
    Hallo Papa, also die Schmerzen kriegt sie mit der Einnahme von Magnesium in den Grif, zwar nicht von einem Tag auf den anderen, aber wenn sie die Tabletten regelmäßig nimmt schon bald. Gegen den entzündeten Bauchnaben hilft nur eins: Wundcreme und PFOTEN WEG! ;-) alles Gute
    Antwort
  • jenny-spill@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 10.08.2006 20:37
    hallo kerstin,wir haben deine mail erhalten.wenn du möchtest,schreiben wir dir morgen wies gelaufen ist.
    dickes Danke.
    papa26&mami18
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2006 22:49
    auf jeden fall will ich wissen, wie es gelaufen ist... d. h. ihr habt nen arzttermin? lieber einmal mehr vorbeigehen, als selbst lang rumexperimentieren! was mir noch eingefallen ist: bist du vllt. gepierct am bauchnabel? wenn ja, tus raus... ich musste auch ein piercing raustun!!! bin gespannt auf euren bericht, der hoffentlich positiv ist!!! lg, kerstin
    Antwort
  • madde25@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 00:13
    ja wir haben morgen um elf einen arzttermin.wir werden zum ersten mal eltern und da machen wir uns halt ziemliche viele gedanken.wir melden uns dann morgen im laufe des tages,schlaf gut kerstin:)
    Antwort
  • madde25@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 00:16
    dir auch danke kügelchen,werden wir auf jedenfall so machen.wir schreiben dann wies gelaufen ist,bye
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 09:31
    lieber papa26 und mami18! ich weiß genau, was in euch vorgeht: das erste kind und man reagiert auf jede kleinigkeit am körper oder die im körper vorgeht mit entsetzen: "ist das normal?" - geht mir ganz genauso, wir bekommen auch unser erstes kind! aber ich denke, diese haltung ist völlig normal! ich denk gegen 11 uhr an euch und warte auf eure meldung!! lg, kerstin
    Antwort
  • madde25@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 12:21
    hallo kerstin.
    waren soeben beim arzt.
    der hat bestätigt,das mit dem baby alles in ordnung ist.es schwimmt gemütlich in der fruchtblase.hat sich aber geschämt und uns den rücken zugedreht.
    es misst bereits79,1mm.insgesamt mit beinen aber 15cm.
    wir sind sehr glücklich.
    wie geht es eurem baby?
    liebe grüße
    mami18&papa26
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2006 13:24
    lieber papa26&mami18: da bin ich jetzt aber beruhigt, dass alles in bester ordnung ist... dann wird es wohl ein kleines mädchen, wenns sich schämt, was? ;) ich freu mich, das zu lesen - ganz ehrlich! ich zitter bei sowas immer mit! unser baby sehen wir kommenden mittwoch wieder und ich hoffe, es ist alles in ordnung - ihr wisst ja wie das ist mit dem komischen gefühl... passt weiter gut auf euch auf, ja? lg, kerstin
    Antwort
  • madde25@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2006 13:54
    danke für die liebe nachricht.
    wir werden auf jeden fall auf uns aufpassen.
    könnens auf jeden fall nicht erwarte endlich unser baby live zu sehen.in welchen monat.bist du eigentlich?.
    liebe grüße
    papa26&mami18
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.