My Babyclub.de
Wie lange kann ich noch stillen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • alexandra.ugur@web.de
    Juniorclubber (40 Posts)
    Eintrag vom 08.12.2006 21:10
    Hallo zusammen! Ich habe mal eine Frage. Meine Kleine ist 23 Wochen und der 6. Monat naht. Bisher konnte ich voll stillen und habe auch genug Milch. Mein Mann wird jetzt aber langsam neugierig auf das Zuf├╝ttern, damit er auch die Kleine f├╝ttern kann. Ich bin mir nicht sicher ob ich schon abstillen will. Vom Gewicht her ist sie ein Leichte (aber kerngesund und alles ok.). Wenn ich langsam anfangen w├╝rde (bis Januar schaffe ich es aber noch voll zu stillen, wegen der 6 Monate), wie lange w├╝rde es dauern bis ich abgestillt habe? Ich finde es f├╝r mich noch zu fr├╝h, hab das Stillen echt lieb gewonnen. Aber die Kleine schaut sooo auf das Essen und scheint es wirklich probieren zu wollen. Reicht es wenn ich erstmal nur Mittags zuf├╝ttere ? Bin auf Eure Erfahrungen gespannt und hoffe auf gute Tipps!
    Liebe Gr├╝├če
    Alex
    Antwort
  • s.berfels@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2006 10:13
    Hallo AISa! Ich hatte ebenso die gleichen Bedenken wie Du! Ich habe dann mit dem sechsten Monat angefangen den Mittagsbrei einzuf├╝hren. Komisch war mir dabei schon eine Stillmahlzeit "herzugeben"! Aber letztendlich blieben mir ja noch vier weitere Stillmahlzeiten, mein Mann durfte endlich auch mal die Maus f├╝ttern und die Kleine selbst fand das auch gro├čartig! Und f├╝r die weiteren Breieinf├╝hrungen haben wir uns schon Zeit gelassen. Mal war es auch ein Magen-Darm-Infekt, der das Zuf├╝hren neuer Lebensmittel nicht zulie├č (ungef├Ąhr mit achtem Monat die n├Ąchste Mahlzeit eingef├╝hrt). Jedenfalls ist sie jetzt elf Monate und wir haben noch die erste Mahlzeit "zusammen"(wahrscheinlich zwar auch nicht mehr lange, da sie und die Brust so langsam nicht mehr wollen, aber immer hin). Du und deine Kleine haben es letztendlich doch in der Hand wie lange es dauert, bis Du g├Ąnzlich nicht mehr stillst. Du wirst ja dann auch sehen wie Deine Kleine das Essen annimmt. Ist schon irgendwie spannend die M├Ąuse zu beobachten, wenn`s einen Schritt weitergeht und sie neues erkunden! So sollte man vielleicht auch denken. Also wie gesagt, mir viel es am Anfang schwer, aber mit der Zeit gew├Âhnt man sich dann doch schon daran, denke ich. Ich w├╝nsche Dir viel Erfolg. Liebe Gr├╝├če Sumpi
    Antwort
  • alexandra.ugur@web.de
    Juniorclubber (40 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2006 18:18
    Hallo Sumpi,
    sowas habe ich gebraucht ;-)
    Vielen DANK! Ich sehe es ja auch so und freue mich auch darauf, das ich etwas mehr Freiheit habe. Also werde ich es wohl langsam angehen! Liebe Gr├╝├če
    Alex
    Antwort
  • cowolf@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2007 20:29
    Hallo AlSa,ich habe bei meinem ├Ąlteren Kind (heute 2 1/2Jahre)mit 6 Monaten angefangen, mittags zuzuf├╝ttern jede Woche ein neues Gem├╝se nach der 3. Woche 2-3 mal w├Âchentlich etwas Fleisch dazu. Bis sie mittags gen├╝gend Brei essen konnte,um satt zu werden wurde sie im anschlu├č noch gestillt. Die restlichen Mahlzeiten des Tages habe ich wie gewohnt weitergestillt. Als n├Ąchste Mahlzeit habe ich nachmittags einen milchfreien Getreide-Obst-Brei eingef├╝hrt und somit die Nachmittagsstillmahlzeit St├╝ck f├╝r St├╝ck ersetzt. So habe ich St├╝ck f├╝r St├╝ck jede Stillmahlzeit ersetzt und mit 13 Monaten schlie├člich abgestillt. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.Liebe Gr├╝├če maja
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu k├Ânnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.