My Babyclub.de
Wie viel Vitamin D3 bei Sonnenschein-Wetter????

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nadine261279
    Powerclubber (63 Posts)
    Eintrag vom 26.05.2007 09:27
    Hallo! Muss man denn eine ganze Vigantolette (Vitamin D3) bei diesem Wetter geben??? Ich dachte man gibt es den Kindern hier, weil wir nicht ausreichend Sonnenschein haben. Aber in den letzten Tagen gab es ja genug Sonne. Dann genĂźgt doch vielleicht eine, oder???????
    Antwort
  • Nadine261279
    Powerclubber (63 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2007 09:34
    Dann genĂźgt doch vielleicht "eine halbe" meinte ich natĂźrlich...:-)
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2007 22:06
    Hallo Nadine. Du musst deinem kind garkein Vitamin D geben, wenn du jeden Tag raus gehst. Mein KA meinte nämlich, dass sich die Lichtverhältnisse so geändert hätten, dass das bei regelmäsigem Spaziergang nicht nÜtig wäre. Meine Tochter ist jetzt ein Jahr alt. LG
    Antwort
  • claudia091274@aol.com
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 28.05.2007 02:23
    Also unser Kinderarzt rät,die D-flouretten bis zum ersten LJ zu geben..wenn es Winter-Kinder sind(d.h.in der Winterzeit geboren Oktober bis März)dann sollten sie sie noch ein halbes Jahr länger bekommen.
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 28.05.2007 12:42
    Unsere Kinderärztin hat geraten, die Tabletten 3 Jahre zu geben. Daran sieht man mal, wie unterschiedlich Ärztemeinungen sind.
    Antwort
  • daniela_magdlung@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 28.05.2007 19:29
    Kann mich nur Eisbär anschließen, wir haben bis dato auch diese Variante gehört.
    Antwort
  • ttfin@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 10.06.2007 21:31
    Hallo! Mein KA meinte, ich solle sie geben, bis sie selbständig läuft. Meine Hebamme jedoch sagte, dass sie sie max. alle 2 Tage geben würde, da der Vitamin D - Bedarf eines Babys ca 400mg wäre, die Tablette jedoch 500mg hätte. Außerdem bekommt man mit der Milch auch eine ganze Menge Vitamin D. Da Vitamin D fettlöslich ist und so eine Überdosierung sogar Schäden anrichten kann, gebe ich unserer Tochter Vigantoletten (seit dem 6. Monat D-Flouretten) nur alle paar Tage. Sie ist übrigens jetzt 14 Monate alt. Aber da hat wohl fast jeder eine andere Meinung...
    Antwort
  • louise06
    Powerclubber (51 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2007 10:57
    hallo nadine,
    meine hebamme hat mir auch gleich geraten, die viganoletten gar nicht zu geben. sie meinte, daß diese tabletten in 2-3 jahren auch nicht mehr von kinderärzten verteilt werden, da sich kinderärzte, hebammen und zahnärzte "geeinigt" hätten, daß sie mehr schaden als nützen (z.b. zahngesundheit). mein kleiner ist fast ein jahr und es hat ihm nicht geschadet, keine tabletten bekommen zu haben. aber, soweit ich weiß, ist das auch ein großes streitthema. lg, sarah
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu kĂśnnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.