My Babyclub.de
ab wann erste Stückchen im Essen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Eintrag vom 04.06.2007 22:08
    Hi, ich habe angefangen 1 - 2 Wochen früher. Die ersten Gläschen hat er nicht so wirklich gemocht, da hat er öfters was rausgespuckt. Ich habe es dann mit den Stückchen so gemacht, daß ich die ersten beiden Wochen noch etwas nachgedrückt habe, dann nicht mehr so bis wir dann bei der eigentlichen Konsistenz waren, wenn du weißt was ich meine. Dann war der Übergang nicht so groß. Habe ich bei dem nächsten Schritt mit 12 Monaten auch gemacht, noch ein bischen klein gemacht und schrittweise. Hat jetzt geklappt. Außer bei den Obstgläschen, da ging alles nix, die Obststückchen mag er heute noch nicht. Da bekommt er noch die ab dem 4. Monat. Sehe ich aber nicht so wild, da er sonst alles mit uns mit ißt, nur halt die Obststückchen mag er nicht. Ganz die Mama, ich mag sie auch nicht :)
    Antwort
  • christin-kirch@web.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2007 11:06
    Hallo Colleen, an sich ist nichts dagegen einzuwenden wenn du es jetzt schon mal probierst.Meine Maus nun schon fast 9 Monate mag es überhaupt nicht,sie spuckt das Essen zwar nicht aus, aber wenn sie aus ihrerm Aventbecher trinkt(ohne Luft :-)) dann lässt sie die gesammelten Stücke an der Seite rauslaufen.Ich gebe ihr noch die Gläschen für den 6-7Monat und Mittags bekommt selbst gekochts was ich nach und nach weniger klein mache.Da geht es komischer Art und Weise.Lg
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2007 11:31
    hallo colleen! meine tochter (10monate) mag auch keine stückchen im essen; also zumindestens in den gläschen. schon gar nicht die obstgläschen - das spuckt sie immer wieder aus. ich gebe ihr daher lieber richtige obststückchen und immernoch den brei "ab 4. monat". beim mittagsmenü mach ich es so, dass ich mische bzw. abwechselnd aus dem gläschen "4. monat" und "8. monat" gebe, oder eben auch schon "essen für die grossen" in mundgerechter form. ich hab das gefühl, dass meine kleine sich bei den 8-monats-gläschen leicht veralbert vorkommt : "was denn nun - brei oooder stücken, beides zusammen geht doch nicht"... lg peggy ps: haben im achten monat angefangen
    Antwort
  • christin-kirch@web.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2007 14:25
    Hallo Colleen, wie ich ja auch mal geschrieben hatt, hatte ich auch ein Überhungriges Baby,das hat sich zum Glück jetzt nach 8 Wochen gelegt.Ich hatt mit meiner Hebamme auch nochmal gesprochen und die sagte mir damals das ein normales Gläschen also 190g völlig ausreichen müssen.Erst ab dem alter von 1Jahr sollte man ein großes ganz füttern, sonst würden die Würmer wohl nie merken wann das sättigungs Gefühl da ist.Das Gefühl der sättigung kommt auch erst so eine viertel bis halbe Stunde später, so sagte sie mir es vor kurzem ich hab ich dran gehalten und nun ist meine kleine wieder ganz normal, alle 3-4 Std.ungefähr 190-200g.Manchmal mehr manchmal weniger.Aber ich gebe ihr nur noch max. 200g, soviel ist in den Gefrierdosen drin sie ich selber koche, danach noch Wasser und sie ist glücklich.Lg
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2007 15:51
    Hallo Colleen, ich persönlich bin der Meinung, daß ein 190 g Gläschen ausreichen sollte. Es ist ja auch für dieses Alter gemacht. Kinder gewöhnen sich an eine Menge, genauso wie man selber auch. Erst ab dem 12. Monat sind die Gläschen dann 220 g und ab dem 15. Monat 275 g. Mein Sohn ist 14 Monat alt und ißt auch meist nur so 200 g. Ich würde Kindern nicht unbedingt mehr geben wie angegeben. Gerade auch wenn Kinder nicht genau sagen, wieviel sie mögen. Wenn sie wirklich noch so doll hunger hätte, würde sie sich wohl auch bemerkbar machen.
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 08.06.2007 13:13
    Hallo Colleen, du hast Recht, 220g sind ja schon früher drin. Ich würde an deiner Stelle noch warten, deine Kleine macht ja nicht gerade den Eindruck als ob sie noch so viel mehr wollte
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2007 16:37
    meine kleine hat das anfangs auch so gemacht und zum teil ist es immer noch so. deshalb die stückchen anfangs immer klein geben... mit der verdauung gibt´s da keine schwierigkeiten. das kauen hat meine vor allem bei der reiswaffel angefangen, das abbeissen macht sie seitdem mehre zähne da sind (alle 4 vorn). ich hab meiner tochter beim (gemeinsamen) essen immer deutlich "vorgekaut" bzw. "mitgekaut" - sie hat zugeschaut und dann irgendwann mitgemacht. das kommt noch, keine sorge! lg peggy
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2007 19:52
    Hallo Colleen, Reiswaffeln war bei uns auch der Renner, aber erst seit er ca. 12 Monate war. Mein Sohn hat auch immer alles so geschluckt, egal wie groß die Stücken waren. Da erschreckt man sich schon, oder? Heute mit 15 Monaten macht er das teilweise immer noch so. Ich kaue ihm jetzt auch immer vorne mit den Zähnen was vor, ist immer lustig und er versucht nachzuahmen. Er hat 8 Zähne vorne. Er versucht immer ein bischen zu kauen, aber oft schluckt er auch heute noch runter. Hat bei uns noch nie Auswirkungen auf die Verdauung gehabt.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.